Zurück zur Schule: 10 Bücher, um Kinder zu erziehen

Die Aufklärung unserer Kinder ist eine ständige Herausforderung, der wir uns jeden Tag stellen, aber wir denken besonders darüber nach, wenn wir mit der Rückkehr in die Schule beginnen. Genau in diesem Moment überlegen wir, was unser Sohn in diesem Jahr braucht, abhängig von Alter, Reife, Talent, Persönlichkeit, emotionaler Intelligenz und natürlich seinem Verhalten. in der Schule unter vielen anderen Dingen.

Um diese Aufgabe allen Eltern zu erleichtern, können wir die Bücher verwenden, ein bodenloser Wissensschatz, der uns immer hilft, die vielen Schwierigkeiten zu überwinden, die wir Eltern sehen, wenn wir der schwierigen Aufgabe der Erziehung gegenüberstehen .


Und die Aufgabe der Eltern ist es, ein aufregendes Abenteuer zu schaffen, bei dem man ständig lernen muss, um Schwierigkeiten zu überwinden und Probleme und Konflikte zu lösen, um unsere Kinder zu guten Menschen zu machen, verantwortlich und glücklich.

10 Bücher für Eltern: In der Schule zur Schule gehen

1.   Der Profe antwortet. Urheber: Cristina Gil Gil. 

Wie oft sind die Eltern sprachlos, wenn sie ihre Kinder von der Schule abholen und feststellen, dass sie das, was sie anziehen, ausgezogen und sogar angezogen haben, alleine essen können, um zu bestellen, keinen Schnuller zu tragen ... und ohne zu weinen! Sie möchten sie aufzeichnen und sehen, wie die Lehrer so ein Wunder bekommen.


Dieses Buch spiegelt einige der Sorgen der Eltern wider, die sich täglich mit ihren Kindern befassen, und enthält viele gute und praktische Ratschläge. Sie sind das Ergebnis sowohl der eigenen Erfahrung des Autors (Mutter von drei Kindern und Lehrerin der frühkindlichen Erziehung für 15 Jahre) als auch vieler anderer Eltern mit Kindern in diesem Alter.

2.   Emotional intelligent Verfasser Amparo Catret.

Was macht die Intelligenz der Kinder aus? Bis vor wenigen Jahren war alles klarer. Ein intelligenter Sohn war jemand, der sich mit Mathematik, abstraktem Denken und beherrschter Sprache auskannte. Diese Art von IQ wird jedoch seit einiger Zeit immer mehr in Frage gestellt, da er nicht dazu dient, einen anderen zu erfassen Vielfältige Fähigkeiten wie Selbstwertgefühl, Beziehung zu anderen, Empathie, Selbstkontrolle, Geselligkeit, Verantwortung oder Willenskraft.


3.   Starke Eltern, glückliche Töchter. Autor Meg Meeker

Dr. Meeker zeigt, dass ein starker Vater, der seine Rolle mit Liebe, Zuneigung und Vertrauen ausübt, ein entscheidender Faktor für junge Frauen ist, um sichere und ausgeglichene Frauen zu werden. Starke Eltern, glückliche Töchter verraten: Inwieweit beeinflussen der Rat und das Zeugnis der Eltern das Leben der Töchter. Von der Verwendung von Drogen, Alkohol und Tabak über das Selbstwertgefühl, das emotionale Gleichgewicht oder die Art der Beziehung zu Kindern.

4.   Wie behandelt man Teenager?. Autor James B. Stenson

Eltern brauchen eine langfristige Strategie für die Ausbildung ihrer Kinder. Dieses Buch ist ein Versuch, ihnen bei der Ausarbeitung zu helfen.

Wer sind die Eltern mit Erfolg? Sie sind einfach die Eltern, die ihre Kinder erfolgreich erziehen und zumindest intuitiv erkennen, dass sie nur eine und nur eine Chance haben, ihre Kinder gut zu erziehen. Sie wissen, dass sie nur die ersten 16 oder 18 Jahre des Lebens eines jeden Kindes haben und oft sogar noch weniger, um diesen jungen Menschen oder diese junge Frau auf ihr zukünftiges Glück vorzubereiten.

5.   Kreative Ideen. Von Enrique Sánchez Rivas

Ein Lehrer fragte ein siebenjähriges Kind, was er wissen musste, um zu erziehen. Der Kleine antwortete: "Mehr als ich." Um zu erziehen, müssen wir mehr wissen, aber Sprache oder Mathematik? Diese Art von Wissen müssen Sie trainieren. Um zu erziehen, muss man mehr Pädagogik kennen, und das wird normalerweise nicht gelehrt. Das Buch zeigt die relevantesten Theorien dieser Wissenschaft anhand von Anekdoten, Beispielen und Reflexionen, die sich aus der täglichen Arbeit in der Schule ergeben. Wenn Sie also Kinder, Enkelkinder, Neffen oder Studenten haben ... hier finden Sie einen guten Verbündeten.

6.   Fürchte dich nicht nein zu sagen. Autor Osvaldo Poli

In der Bildung wird Festigkeit immer wichtiger. Um zu wachsen und zu reifen, müssen Kinder die Erfahrung von Entsagung, Anstrengung und Aufopferung durchmachen. Und dafür müssen Sie keine Angst haben, Autorität auszuüben und Nein zu sagen, wenn Ihr Wohl es verlangt. Darin sind wir unersetzlich. Sie müssen wissen, wie Sie diese Festigkeit in Bezug auf die Grundsätze zusammen mit der Liebe zur Art und Weise ihrer Anwendung anwenden können. Autoritäre Modelle waren noch nie die besten in der Bildung und ja diejenigen, die Nachfragen mit Liebe verbinden.

7.   In der Realität erziehen. Autorin Catherine L'Ecuyer

Unsere Kinder lernen in der Realität. Um es einzufangen, brauchen sie zwischenmenschliche Beziehungen, Kontakt mit Schönheit und Gründe, um mit Sinn zu handeln. Sie brauchen Einfühlungsvermögen, Einfühlungsvermögen und aufmerksamen Geist. In einer Welt, in der Bildschirme zunehmend vorhanden sind, können sie jedoch an einem Realitätsdefizit leiden.In diesem Sinne enthüllt der Autor mit dem Abriss von Beweisen eine Reihe von Erziehungsmythen und zeigt, dass die beste Vorbereitung, um die neuen Technologien verantwortungsvoll einzusetzen, in der Realität erfolgt. Das heißt, die beste Vorbereitung für die Online-Welt ist die Offline-Welt.

8. Zu polierende Diamanten. Autor Ignacio Iturbe

Ab dem Alter von sieben Jahren und bis zum Eintritt der Pubertät werden die Eltern einige ruhige Jahre leben, in denen Kinder zu kleinen und charmanten Menschen werden. Sie befinden sich in einer zweiten Kindheit, einem Stadium, das wie eine Oase der Ruhe und Stabilität aussieht ... Die Gefahr besteht darin, nicht zu handeln, da Kinder in diesen Jahren normalerweise keine Probleme bereiten. Bildung ist keine Lotterie, es reicht nicht zu denken "um zu sehen, ob wir Glück haben"; Es ist viel effektiver, Ereignisse vorherzusehen und sich vorher um Kinder zu sorgen, damit sie es nicht später tun müssen. In der Bildung ist Prävention einfacher.

9.   Geschichten, um glückliche Kinder zu erziehen. Autor Begoña Ibarrola

Das Buch ist in 10 Punkte unterteilt, die der Autor für unerlässlich hält, um glückliche Kinder zu erziehen: Geben Sie ihnen bedingungslose Liebe, entwickeln Sie Ihr Selbstwertgefühl, stärken Sie ihre Autonomie, entwickeln Sie Selbstvertrauen, schätzen Sie ihre Anstrengung und Ausdauer, leben Sie ehrlich und aufrichtig, respektieren Sie sie Individualität, wissen, wie man Grenzen und Regeln anwendet, Sicherheit bietet und in Ruhe und Frieden erzogen wird. Jeder Abschnitt enthält eine Erläuterung des behandelten Punktes, zwei dazugehörige Geschichten und eine Akte, damit die Eltern mit ihren Kindern arbeiten können.

10. 10 Schlüssel zur Bildung. Autor José Ramón Ayllón

Ein Buch, das auf einfache Weise und mit praktischen Lösungen die Antwort auf eine Frage anspricht, in der wir alles oder fast alles spielen: Was ist Bildung? Es ist das Buch, das eine besorgte Mutter und eine entmutigte Lehrerin einem Sohn oder einem Schüler mit diesem heiteren Vorschlag anbieten könnten: "Ich denke, das ist Bildung, und das möchte ich für Sie tun".

Marisol Nuevo Espín

Video: Kinder & Erziehung | Almost Daily #347 mit Marlene Hellene, Etienne & Schröck


Interessante Artikel

Theatervorteile für Kinder

Theatervorteile für Kinder

Das Kindertheater ist eine der beliebtesten außerschulischen Aktivitäten für Kinder. Um Theater zu machen, ist es nicht notwendig, dass ein Star in der Familie geboren wird, es reicht aus, wenn das...