Spanien hat ein wegweisendes Gesetz zum Schutz von Kindern

Die Reform des Systems zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, die dem Konzept der Pflegefamilie besondere Aufmerksamkeit gewidmet hat, ist laut einer Analyse, die von einer großen Expertengruppe im Servimedia-Communication Forum durchgeführt wurde, ein wegweisendes Gesetz in der Welt.

Die Reform des Systems zum Schutz von Kindern und Jugendlichen ändert insgesamt 19 Gesetze, die sich auf Minderjährige beziehenDazu gehören das Zivilprozessrecht, das Gesetz der internationalen Adoption, das Zivilgesetzbuch oder das Organgesetz zum gesetzlichen Jugendschutz.

Um diese Reform zu analysieren, haben sich Experten aus den Bereichen Psychologie, Recht und Vertreter von Gastgeberverbänden im Forum Servimedia-Communication getroffen Familienpflege in Spanien nach der Änderung des Schutzsystems für Kindheit und Jugend.


Ein Pionier des Gesetzes in der Welt

Institutionalisierung "muss die letzte der vorhandenen Ressourcen sein" im Kinderschutzsystem, erklärte Jorge Cardona, Mitglied des Internationalen Komitees für die Rechte des Kindes, und deshalb "obwohl es keine perfekten oder einzigartigen Lösungen gibt". Da jedes Kind eine andere Lösung braucht "ist es von grundlegender Bedeutung, dass sich die derzeitige Reform ausdrücklich verpflichtet, die Pflege durch die Deinstitutionalisierung von Kindern zu fördern. Die derzeitige Reform ist nach Carmona das "erste Gesetz der Welt", das die Richtlinien enthält, die das Internationales Komitee für die Rechte des Kindes im Hinblick auf das Einfügen von Konzept des höheren Interesses des Kindes als konzeptoder Rektor der Regelungen, die die Schutzsysteme für Kinder und Jugendliche.


Das Leben als Familie ist ein Grundrecht des Kindes

Salomé Adroher, Generaldirektor für Dienstleistungen für Familie und Kinder des Ministeriums für Gesundheit, soziale Dienste und Gleichstellung, betonte, dass es "zwei Zwillingsgesetze" seien, die von allen betroffenen Sektoren "zutiefst vereinbart" worden seien . Seines Erachtens sind die Anerkennung des Lebens mit der Familie als Grundrecht des Kindes und das allgemeine Prinzip der Verwaltung sowie die Einrichtung eines staatlichen Kommunikationssystems, das die Identifizierung von Gastfamilien zwischen verschiedenen Gemeinschaften ermöglicht, einige Aspekte entscheidende Elemente des neuen Rechtsrahmens. Laut Adroher ist zu feiern, dass "ihre Rolle schließlich den Gastfamilien eingeräumt wird" und sie als "absolute Protagonisten des Schutzsystems" aufgefasst werden.

Die Pflege, ein großes Unbekanntes

Paloma Fernández, Präsident der staatlichen Vereinigung für Familienhilfe (ASEAF), sagte, in Spanien gebe es immer noch eine "große Unkenntnis" über das Konzept der Pflegefamilie und sei "auffällig", dass die Gesellschaft so großzügig ist, dass es so viele Kinder in Situationen gibt Hilflosigkeit ". Er glaubt auch, dass die derzeitige Reform "Minderjährige als Menschen positioniert", indem "die Familienfürsorge Vorrang vor dem Wohlergehen des Kindes hat".


Auf der anderen Seite sagte Clara Martínez, Direktorin des Santander-Lehrstuhls für Recht und Minderjährige, im Forum: "In der Pflegefamilie wirkt es sich auf die Kinder aus, in denen sie deutlicher und mit größerem Potenzial wirkt." Die Tatsache, dass die Reform von der ausschließlichen Zuständigkeit des Staates bestimmt wird, ist laut Martinez äußerst wichtig, um "wesentliche Kriterien für den Schutz von Kindern in den verschiedenen Gemeinschaften zu harmonisieren", und dass in allen von ihnen die grundlegenden Aspekte zur Anwendung kommen müssen. in der staatlichen Gesetzgebung gesammelt.

Der auf Minderjährige spezialisierte Psychologe José Antonio Reguilón betonte die Wichtigkeit, "über das höhere Interesse der Minderjährigen nachzudenken und sie in den Mittelpunkt des Schutzsystems zu stellen", da dies aus klinischer Sicht "bedeutet, dass das Kind nennen kann." was passiert und gehört wird "und" familiäre Pflege ist eine Möglichkeit, diesen Kindern in Situationen des Missbrauchs oder der Aufgabe zuzuhören. "

15.000 Minderjährige haben keine Familie

María Araúz de Robles, Vizepräsidentin der ADAMCAM Association und Koordinatorin des II Higher Interest Child Congress, betonte, dass Pflegefamilien fest an die "Wichtigkeit von Fristen und für das, was ein Kind die Zukunft sein wird" glauben Erfahrungen, auch wenn sie kurz sind, kennzeichnen ihn für sein ganzes Leben ". Laut Araúz ist die Reform zu begrüßen, weil es "notwendig ist, das System zu investieren", weil es nicht möglich ist, dass "15.000 Minderjährige in verschiedenen Wohngebieten leben, ohne mit einer Familie leben zu können".

Javier Huete, Generalstaatsanwalt für die Koordinierung von Minderjährigen, schloss das Treffen mit der Feier der Tatsache, dass die derzeitige Reform "das beste Interesse des Kindes nicht nur als ein materielles Recht, sondern als ein Auslegungsprinzip und eine Verfahrensordnung" widerspiegelt.Die derzeitige Reform setzt nach Huetes Auffassung einen normativen Block voraus, der "die prozessuale, normative und verfassungsrechtliche Perspektive der Rechte des Minderjährigen" verändert und rechtlich so wichtige Aspekte festlegt wie die "größere Nähe im Handeln der Staatsanwälte" oder die Konkretisierung in einer "komplexen" Angelegenheit, wie beispielsweise die häusliche Betreuung von Minderjährigen mit spezifischen Verhaltensproblemen.

Marisol Nuevo Espín

Video: Proteste gegen Indiens Homosexuellen-Gesetz


Interessante Artikel

Wie man Geschwisterkämpfe handhabt

Wie man Geschwisterkämpfe handhabt

Die Kämpfe zwischen Brüdern von 6 bis 12 Jahren, schädlich und störend im Aussehen, machen wirklich aus ein Hilfsmittel, damit sie in ihrem Gefühl der Geselligkeit ausgebildet werden, Kennen Sie die...

Lancia vertreibt die S-Version von Voyager in Spanien

Lancia vertreibt die S-Version von Voyager in Spanien

Có vô số dịp trong cuộc đời của con cái chúng ta, trong đó chúng ta không thể phân biệt được giữa một sự khẩn cấp thực sự của một nỗi sợ hãi đơn giản. Vì lý do này, thật tốt khi có một số khái niệm...