6 Übungen zum Spielen und Stimulieren Ihres Babys ab dem ersten Monat

Das Baby muss wie wir Älteste ruhig und entspannt sein, das heißt, sich gut zu fühlen. In den ersten Tagen seines Lebens wechselte er von einem flüssigen und angenehmen Zustand, in dem alle seine Bedürfnisse gedeckt waren, zu einer Luftatmosphäre mit neuen Empfindungen von Hunger, Schlaf, Kälte, Hitze usw.

Um dieser Veränderung zu begegnen, fordert das Kind ständig Ihre Aufmerksamkeit und vor allem Ihre Zuneigung und Liebe. Du musst dich geliebt fühlen. Wenn Sie entspannt und ruhig sind, nutzen Sie die Gelegenheit, Ihrem Kind alles mitzuteilen, was Sie möchten.

Es ist Zeit, Ihr Kind zu genießen: die affektive Bindung

Setzen Sie sich in einen Schaukelstuhl, nehmen Sie das Kind in die Arme und halten Sie es regelmäßig und langsam. Heben Sie das Telefon ab, schalten Sie den Fernseher und das Radio aus. schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre mit entspannender Musik und geringer Lautstärke, die Ihnen dabei helfen wird, sich zu entspannen. Folgen Sie dem Rhythmus der Atmung Ihres Kindes: Inspirieren Sie und verfallen Sie gleichzeitig. Sie werden sich in Harmonie und in enger Beziehung fühlen. Denken Sie daran, dass Sie während der Schwangerschaft, als Sie in Ihrem Mutterleib waren, Ihre Atmung hören und fühlen konnten. Daher verursacht diese Situation einen angenehmen Zustand.


Wenn Sie sich eine Weile in dieser Position befunden haben, nehmen Sie sie mit dem anderen Arm, um den Kopf seitlich zu verändern. Schließlich legen Sie es vor sich, während Sie mit einer Hand den Rücken und mit der anderen Ihren Kopf halten. Wenn Sie ihn mit einem Arm halten, ist sein Gesicht vor Ihrem Gesicht. dann haben die beiden Ohren und die beiden Augen die gleichen Möglichkeiten, um stimuliert zu werden.

Sie werden feststellen, dass Ihr Kind Sie ab dem Zeitpunkt seiner Geburt erkennt und mit diesem Spiel eine wunderbare Verbindung schaffen, eine intime Atmosphäre, einen Ort, an dem sich beide glücklich fühlen werden. Der beste Weg, um mit ihm in Kontakt zu treten, ist durch das Aussehen, die Worte und Liebkosungen. Es ist positiver, wenn Sie Ihr Kind kontaktieren und die beiden zusammen genießen, als es in Ihren Armen zu tragen, ohne aufzufallen. Ihr Baby bemerkt durch Ihre Haut Ihre Stimmung. Wenn Sie ruhig sind, wird er sich wohl fühlen.


Ihr Baby entdeckt die Außenwelt

Ihr Baby weiß nicht, was seine körperlichen Grenzen sind. Nach und nach entdeckt er seinen kleinen Körper und lernt, was er mit seinen Händen und Füßen machen kann. Sie müssen sich aus eigenem Willen in Bewegung setzen, aber Sie müssen dazu beitragen, Ihr Motor- und Sensorsystem zu wecken, um eine genaue Erkennung Ihrer Umgebung zu erreichen.

In der neuesten Forschung wurde entdeckt, dass die Bewegung von rockenden Babys zur Entwicklung ihres Gedächtnisses beiträgt, was in der Schulphase sehr nützlich ist. Darüber hinaus gibt es ein Missverständnis, dass Babys die ersten Monate schlafen und essen. Die Realität zeigt uns das Gegenteil, wir müssen ihn von den ersten Tagen an kontaktieren und je mehr wir kommunizieren, desto größer ist seine Fähigkeit, mit anderen in Kontakt zu treten.

Auf der anderen Seite sollten Sie versuchen, Ihre Position in der Wiege zu ändern, da Babys ihr Wissen erweitern und ihre Umgebung aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten müssen. Die Augen gewöhnen sich an das Beobachten der Bewegung und beginnen mit der Berechnung der Entfernungen, der durch die Erfahrung erworbenen Sehfähigkeit.


Übungen zum Spielen und Stimulieren Ihres Babys ab dem ersten Monat

Übung 1. Mein erster Ball

Ziel: Erwecke deinen Motor und dein sensorisches System. Entwicklung des Gedächtnisses.

Tätigkeit: Mit einem Wasserball auf einem Handtuch knien Sie das Baby nieder und legen es sanft mit dem Gesicht nach unten auf den Ball. Halten Sie es mit den Handflächen an der Taille fest.

Mit den Fingern packst du den Ball und drückst ihn in einem kurzen Schwung sanft vor und zurück, als ob er ihn wiegen würde. Dann von rechts nach links, um die Beschreibung von Kreisen mit geringer Amplitude zu beiden Seiten abzuschließen.

Beobachtungen: in den ersten tagen entleert er den ball ein wenig, damit er sich wohler fühlt.

Übung 2 Ich helfe Mama, in Form zu kommen

Ziel: Entwickeln Sie Ihre Fähigkeit, mit anderen zu kommunizieren.

Tätigkeit: auf dem Boden sitzend, kreuzt die Füße und zuckt mit den Knien. Legen Sie das Baby zwischen die Oberschenkel, zentrieren Sie den Kopf und halten Sie es mit leichtem Druck. Hebe langsam die Beine vom Boden, gebeugt. Sie werden feststellen, dass die Muskeln Ihres Bauches angespannt sind, sie sind die Bauchmuskeln der postpartalen Übungen. Kontaktieren Sie den Kleinen durch den Blick, die Rede, das Lächeln und sagen Sie ihm liebevolle Sätze, wobei er ständig seinen Namen wiederholt.

Beobachtungen: Lächle, um eine positive Nachricht zu vermitteln.

Übung 3. Mein Baby geht mit dem Boot

Ziel: Berechnung der Entfernungen.

Tätigkeit: auf dem Bett sitzend, mit einer Hand den Kopf darunter und mit der anderen den Culete. Beugen Sie die Arme und bringen Sie das Kind näher an Ihren Körper, ohne es so zu stützen, dass es etwas in der Luft hängt.Messen Sie es mit breiten Bewegungen, wie dem Schwanken eines Bootes, auf einer Seite und auf der anderen, mit immer breiteren Pfaden, bis Sie das Baby in eine aufrechte Position bringen. Du hältst ihn für ein paar Sekunden so. Sein Gesichtsfeld ist wie bei einem Erwachsenen 180 ° C, was er auch verwendet, wenn er aufsteht.

Beobachtungen: Mit diesem Spiel geben Sie dem Kind Sicherheit, solange Sie es für Ihre Bewegungen sehr sicher machen.

Übung 4. In Freiheit ziehen

Ziel: ermutige ihn, sich zu bewegen.

Tätigkeit: Legen Sie ihn in die Mitte des Bettes, nackt oder mit Windel, um seinem kleinen Körper viel Freiheit zu geben. Nie aufhören zu schauen. Mit dem Gesicht nach oben können sich Ihre Arme und Beine bewegen und wir bieten ein gutes Sichtfeld. Dann drehen Sie es um und legen Sie es mit der Vorderseite nach unten; Wir helfen Ihnen bei Verdauung, Atmung, Kreislauf und geben Ihnen Bewegungsraum. Dann liegend auf einer Seite und dann auf der anderen Seite. So erhalten Sie die Bereicherung der Umgebung.

Beobachtungen: Ihr Baby kann sich bewegen. Wenn Sie sich auf dem Wickeltisch befinden, legen Sie immer eine Hand darauf, wenn Sie nicht darauf schauen.

Übung 5. Nachahmen von Mom

Ziel: Bieten Sie Ihre ersten Erkenntnisse an.

Tätigkeit: Setzen Sie sich mit gebeugten Knien auf Ihr Oberschenkel und schauen Sie ihm direkt in die Augen, ohne dabei Geräusche zu machen. Dann streckt er mit einer übertriebenen Geste die Zunge heraus. Warten Sie etwas und wiederholen Sie es noch einmal. Überraschenderweise werden Sie den Versuch des Babys beobachten, Sie zu imitieren, und Sie werden feststellen, wie er die Zunge leicht herauszieht. Sie können Ihren Mund auch mit einer breiten Geste in einem langsamen und gemächlichen Tempo viel öffnen und schließen. Ihr Kind wird auch versuchen, seinen Mund zu bewegen. Lächeln Sie übertrieben oder versuchen Sie es mit anderen Gesten.

Beobachtungen: Sie können Stimmen machen, zwitschern, singen, sprechen usw. Globales sensorisches Lernen erhöht Ihre Intelligenz.

Übung 6. Das Erwachen der Sinne

Ziel: Entwickeln Sie Ihre Intelligenz durch das Ohr.

Tätigkeit: Auf dem Boden sitzend, mit Ihrem Baby auf gebeugten Oberschenkeln, zeigen Sie Objekte, die unterschiedliche Geräusche haben. Damit er sie beobachten kann, platzieren Sie sie etwa 25 bis 30 cm. von deinen Augen und schüttle sie sanft, um ihre Aufmerksamkeit zu erhalten. Lassen Sie es zuerst auf einer Seite des Kopfes und dann auf der anderen Seite klingen. Sie werden feststellen, dass das Kind zuerst den Klang wahrnimmt und dann versucht, seine Augen auf das Objekt zu richten, von dem es kommt.

Beobachtungen: Sie können einige Kinderlieder summen und sanft mit den Beinen rocken.

Frau Carmen García-Castellón. Psychologe Master in Neuropsychologie und Pädagogik. Mitautor des Buches Eine ganze Welt von Empfindungen.

Video: Baby Spiele und Baby Entwicklung | Pampers


Interessante Artikel

Neue App zum Stillen

Neue App zum Stillen

Wenn es während der Schwangerschaft viele Zweifel gibt, die sich für Mütter ergeben, insbesondere für Erstmütter, wird das Stillen nicht geringer sein. Neue Technologien sind dabei eine große Hilfe:...

Woche 8. Woche für Woche

Woche 8. Woche für Woche

Körperliche und psychische Veränderungen von schwangeren FrauenSie sind seit zwei Monaten schwanger, befinden sich in der achten Schwangerschaftswoche, und obwohl Sie seit ein paar Wochen normale...