Was Sie während des Stillens essen sollten

Nach der Geburt und mit der Ankunft des Babys kommt ein entscheidender Moment im Leben der Frau: Stillen. Diese Periode ist diejenige mit dem höchsten Nährstoffbedarf, denn durch die Mutter füttert einen anderen Menschen, was bedeutet, dass die Mutter besonders darauf achten muss, was sie isst. Wenn Sie Zweifel haben, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen.

Im Allgemeinen Ernährungsempfehlungen bei Frauen Wer sein Kind stillt, ist nicht weit von einem gesunden Leben entfernt, dh einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung. Zu diesen Lebensgewohnheiten müssen wir natürlich hinzufügen bestimmte spezifische Richtlinien Davon profitieren Mutter und Säugling.


Nach der Schwangerschaft mehr essen

Es gibt nicht wenige Mütter, die beschließen, nach der Geburt abzunehmen, aber in diesem Fall sind sich alle Experten klar: Stillen ist nicht die Zeit, um Gewicht zu verlieren. Darüber hinaus wird empfohlen, mehr zu essen, indem die Kalorienzufuhr um 500 Kilokalorien pro Tag erhöht wird. Dies bedeutet, dass die Mutter zwischen fünf und sechs Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen muss, bei denen zusätzlich Nimm mehr Essen.

Zum Beispiel, wenn der durchschnittliche Kalorienverbrauch einer Frau ist muss täglich etwa 2.300 oder 2.500 Kilokalorien essen, Die Frau, die stillt, sollte aufnehmen etwa 3.000, Laut Carolina Muro, zuständig für Ernährung und Gesundheit des Verbandes der Lebensmittel- und Getränkeindustrie (FIAB). An diesem Punkt gibt es eine Qualifikation: Wenn die Frau sich bewegt, sollte sie noch mehr einnehmen: Täglich ca. 3.400 Kilokalorien.


Proteine, Lipide und Kohlenhydrate

Zusätzlich zu Kalorienaufnahme erhöhenDieser Experte empfiehlt, mehr Makronährstoffe einzunehmen, das heißt, Proteine, Lipide und Kohlenhydrate, da Muttermilch hauptsächlich von diesen Nährstoffen gebildet wird. Auf diese Weise ist es am besten, das Protein täglich um etwa 25 Gramm zu erhöhen.

Lipide dagegen sind in Fischen zu finden und sind sehr gut, weil "sie die neurologische Verbesserung des Kindes beeinflussen", so der Experte, der sagt, dass blauer Fisch das Beste ist, was er tun kann (Lachs, Thunfisch, Sardellen). Zum Schluss in Bezug auf die Kohlenhydrate, weist darauf hin, dass sie mehr als die Hälfte der Ernährung der stillenden Mutter annehmen müssen: 55 Prozent. "Im Allgemeinen verbrauchen wir weniger Kohlenhydrate, als wir sollten, und es ist sehr wichtig, dass dies während des Stillens nicht der Fall ist", sagte er in einem Interview mit dem Fachportal Infosalus.


Milchprodukte, unerlässlich in der Stillzeit

Andererseits sind auch Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium von entscheidender Bedeutung. An diesem Punkt weist der Experte darauf hin, dass zwar diese Nährstoffe nicht genommen werden, "Muttermilch produziert wird", aber wenn wir dies nicht tun das notwendige Kalzium "Der Körper der Mutter wird die vorhandenen Reserven nutzen, d. H. Kalzium aus den Knochen. Dies kann das Risiko einer Steoporose bei der Mutter in späteren Jahren erhöhen", warnt er. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Kalziumzufuhr täglich um etwa 700 Milligramm zu erhöhen. "was würde ungefähr sechs Portionen Milchprodukte entsprechen", Klärt Muro.

Um Anämie zu vermeiden, ist es wichtig, Eisen und Jod zu sich zu nehmen, da sie dafür sorgen, dass das Neugeborene ein "optimales Niveau an Schilddrüsenhormonen" beibehält. Denken Sie auch daran, dass die Vitamine vor allem die von Gruppe A und B, Sie sind in dieser Zeit unverzichtbar und können in Obst und Gemüse gefunden werden. Insbesondere während der Stillzeit muss die Mutter Erhöhen Sie zwischen 30 und 50 Prozent normalen Gemüsespiegeln.

Verbotene Lebensmittel in der Stillzeit

Bei vielen Gelegenheiten haben wir Zweifel, ob es eine gibt verbotene Lebensmittel während der Stillzeit, genauso wie es andere Nahrungsmittel gab, die während der Schwangerschaft nicht empfohlen wurden. An dieser Stelle erklärt der Experte, dass es bestimmte Nahrungsmittel gibt, die zwar "Sie verändern den Geschmack der Milch, damit das Kind es ablehnen kann"Diese weniger empfohlenen Lebensmittel wären das Brokkoli, Kohl, Kohl, Blumenkohl, Artischocken, Spargel, sehr scharfes Essen und Knoblauch.

Abnehmen beim Stillen

Obwohl gesagt wurde, dass diese Periode nicht die ist, die das während der Schwangerschaft gewonnene Gewicht verliert, ist die Wahrheit so Mütter, die stillen "verlieren viel mehr Gewicht als diejenigen, die dies nicht tun", auch wenn sie mehr essen.

Dies erklärt Muro, weil die Tatsache von Stillen verbraucht viel Energie von der Mutter: zwischen 3.000 und 3.500 Kilokalorien pro Tag, so dass das Gewicht abnimmt, aber "natürlich, progressiv und vor allem gesund", schließt er.

Angela R. Bonachera

Video: Was darf ich beim Stillen essen? | Stillkinder.de


Interessante Artikel

Die Vorteile eines Familienfrühstücks

Die Vorteile eines Familienfrühstücks

Sie sagen, dass die Frühstück Es ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und nicht nur, weil sie die nötige Energie für den Rest des Tages bietet. Am Tisch zu sitzen ist auch die erste Gelegenheit, um...

Lehrerpreise an die Protagonisten der Erziehung

Lehrerpreise an die Protagonisten der Erziehung

Die zeitung Unterricht, der zur Siena - Gruppe gehört, organisiert am kommenden Donnerstag, dem 12. November, die siebte Ausgabe der Lehrerpreise Education Protagonists, durch die "die Arbeit all...

Wie zu Hause anziehen

Wie zu Hause anziehen

Die Locken und der Morgenmantel waren aus der Mode gekommen, aber der Ausdruck "gekleidet, um zu töten" (wörtlich gesprochen) wurde nicht vollständig ausgelöscht. Der elegante wird in allen Fällen,...