Neid auf Kinder, Antworten auf häufige Zweifel

Warum können sie nicht glücklich sein und den Erfolg anderer teilen? Neid ist ein normales Gefühl bei Kindern, aber Eltern können das umleiten kindischer neid, Sie sollen entdecken, dass jeder wert ist, was er ist und nicht was er hat. Außerdem müssen sie herausfinden, dass sie auch andere mögen, wenn sie glücklich sind, wenn etwas gut läuft.

"Pythagoras sagte:" Kinder erziehen, und es wird nicht notwendig sein, Erwachsene zu bestrafen, und Kinder müssen erzogen werden, um dagegen anzukämpfen. " neid Glücklich für das Wohl der anderen ist es, ausgewogenere Erwachsene zu bekommen. "Das bestätigt Mª Jesús Álava Reyes, Bachelor in Psychologie an der Complutense Universität von Madrid und Master in Human Resources Management.


7 Antworten auf häufige Fragen zum Neid von Kindern

Mª Jesus weist auf einige Richtlinien hin, die den Kindern beibringen sollen, glücklich zu sein, wenn ihre Freunde oder Klassenkameraden etwas Gutes für den Kampf gegen den Neid des Kindes finden.

Sind Kinder geboren, neidisch oder werden sie gemacht? Worauf kommt es an, die Umwelt, Bildung, Veranlagung?

Es ist wahr, dass wir Kinder von sehr jungen Jahren mit einer Neigung zu Neid sehen. Psychologen sagen, dass wir mit einem anderen Temperament geboren werden und dass die Umgebung dieses Temperament positiv oder negativ beeinflusst. Daher können die Umgebung und die Ausbildung das kanalisieren oder korrigieren Neid auf Kinder. Es ist nicht gerade ein genetisches Problem, obwohl es stimmt, dass es eine gewisse Prädisposition gibt, dass mit einer guten Ausbildung Abhilfe geschaffen wird. Je früher wir in diesen Zeitaltern eingreifen, auch kleinere, desto einfacher wird es.


Was verursacht Neid bei einem Kind?

Die Unzufriedenheit, die sie fühlen, ist es, die Kinder neidisch macht. Sie sind Kinder, die mit einer allgemeinen Unzufriedenheit aufwachsen, und durch Unzufriedenheit werden sie sich viel mehr bewusst, was andere haben oder tun, als was sie tun oder haben. Eine gute Ausbildung schafft es, diese Ungleichheiten oder diese Veranlagung zu korrigieren.

Stimmt es, wie einige Experten sagen, dass der Neid in einem niedrigen Selbstwertgefühl liegt?

Das grundlegende Problem des Neides ist die persönliche Unzufriedenheit, und diese Unzufriedenheit kann einem geringen Selbstwertgefühl weichen. Es gibt jedoch Kinder, die ein hohes Selbstwertgefühl haben und neidisch sein können, weil sie der Meinung sind, dass sie diejenigen sind, die Dinge verdienen, dass sie die meisten Verdienste haben. Man könnte sagen, dass Neid eher auf Unsicherheit zurückzuführen ist.


Also, was ist der Grund für die persönliche Unzufriedenheit eines Kindes dieser Epochen, wenn es gebildet wird?

Es ist ein Fehler, bei dem Erwachsene eingreifen, weil wir sie so begünstigen, dass sie die Welt nach und nach sehen, als ob sie zu ihren Diensten wäre, anstatt eine Entdeckungshaltung gegenüber dieser Welt zu haben und sich zu integrieren. Neid entsteht, wenn das Kind glaubt, dass die Welt, Eltern und andere, Dinge schulden, ihre Wünsche erfüllen sollen. Einer der größten Fehler, den Eltern machen können, ist, sie zu sehr zu schützen und ihnen alles zu geben, was sie verlangen.

Wie kann man Kindern Sicherheit geben, um sich nicht neidisch zu fühlen?

Unterrichten Sie sie mit einer guten Einschätzung ihrer selbst, zu lernen, sich selbst nicht für das zu schätzen, was sie haben, sondern für das, was sie sind, ihnen beizubringen, ihre eigenen Werte zu entdecken, wenn sie dies oder jenes gut können. Und sobald sie entdeckt wurden, stellen Sie sie in den Dienst anderer. Wenn sie sich gut fühlen, werden sie besser kämpfen Neid. Sie sollten in der Lage sein, ihre kleinen Probleme zu lösen, anstatt von allen Erwachsenen gelöst zu werden, und diese Einstellung wird ihnen Sicherheit geben.

Was tun, wenn es für das Kind schwierig ist, sich mit dem zu fühlen, was es hat, und immer wollen, was andere haben?

Dann werden wir unserem Sohn beibringen, nach und nach zu entdecken, wie gut es sich anfühlt, wenn man mit Anstrengung kleine Erfolge erzielt, anstatt die Wünsche sofort zu erfüllen, von einer großartigen Zeichnung, um ein Thema zu verbessern, zu einem Geschenk unerwartet zu seinem Geburtstag.

Ist es natürlich für ein Kind, sich wirklich neidisch zu fühlen, wenn es einem Freund geschafft hat, an erster Stelle zu stehen, oder ist es schlauer oder hübscher, usw.?

Es ist völlig normal, zunächst neidisch auf ein Kind zu sein, das das Beste ist, zum Beispiel in einer Sportart, die er auch mag. Nachdem ich das übertragen habe Neidgefühl Es ist normal, es kommt vor, wir müssen ihn feststellen lassen, dass ein neidisches Kind nicht glücklich ist, weil es ein negatives Kind ist und kein positives. Er muss lernen zu genießen, was er hat und was andere haben.

Marta Santín
Berater: Mª Jesús Álava Reyes, Abschluss in Psychologie an der Complutense-Universität von Madrid und Master in Human Resources Management.

Video: Die Kunst Bullshit zu erkennen


Interessante Artikel

Führungsstile: Führertypen

Führungsstile: Führertypen

Sei ein Anführer Es bedeutet, über eine Reihe von Fähigkeiten und Fähigkeiten zu verfügen, die es ermöglichen, eine Gruppe von Personen auf organisierte Weise zu führen ein gemeinsames Ziel...

Farben gegen Legasthenie

Farben gegen Legasthenie

Unbeholfen, langsam, problematisch ... sind nur einige der Begriffe, mit denen Kinder definiert werden, die an bestimmten Lernproblemen leiden. Sie sind nicht in der Lage, mit der gleichen...