Heilmittel für die Kolik des Säuglings

Eine der häufigsten Sorgen, die Eltern im ersten Lebensjahr ihres Kindes haben, sind plötzliche Schreie, bei denen man sich nicht zu beruhigen weiß. Sein Ursprung ist so vielfältig wie unbekannt: Er kann hungrig sein, schlafen oder hat plötzliche Schmerzen im Bauchbereich für verschiedene Probleme. Die Säuglingskoliken verursachen Schmerzen und werden durch das unablässige und hektische Schreien des Babys identifiziert

Wie man die verschiedenen Tränenarten erkennt

Mit etwas Mühe lernen Sie, den Schrei Ihres Kindes zu erkennen, und Sie können die verschiedenen Ursachen verwerfen.

1. Wenn Sie gerockt werden müssen, beruhigt das einfache Aufnehmen und Wiegen das Weinen. Wenn das Kind längere Zeit bleibt, braucht es nur Kontakt zu seiner Mutter oder seinem Vater, und wenn man es ein wenig nimmt, beruhigt es sich.


2. Wenn Sie kalt oder heiß sind, werden Sie gereizt und wütend weinen. Es lässt sich leicht beruhigen, indem Sie prüfen, ob Sie schwitzen oder kalte Hände haben. Wenn das Baby Angst hat, ist sein Weinen qualvoll und mit Schluckauf. Die Ursache kann ein unvorhergesehenes Geräusch, eine starke Stimme, eine plötzliche Bewegung sein. Normalerweise reicht eine Liebkosung oder das Hören der Stimme seiner Mutter oder seines Vaters aus. Das Weinen der Beschwerden wird lange durch schmutzige Windeln verursacht. Wenn Sie es einfach sauber machen, wird es sich beruhigen.

3. Wenn sie schreien, weil sie an einer Säuglingskolik leiden, die häufiger bei Säuglingen auftritt, ist das Weinen hektisch und Sie können das Kind in keiner Weise beruhigen. Ein weiterer Alarm ist, wenn er nach dem Schuss der Nacht weint. Er kann getröstet werden, indem man ihn in seinen Armen hält und wiegt.


Tipps, um Ihr Baby zu beruhigen

Jedes Kind ist eine Welt und Eltern müssen das Beste herausfinden, um sie zu beruhigen.

1. Körperlicher Kontakt: Wenn Sie Ihr Baby nahe am Körper halten, geben Sie Sicherheit, vermeiden Einsamkeitskrisen und fördern die Beziehung zu Ihren Eltern. Sie können es auf die Beine stellen oder in einem bestimmten Rucksack tragen, während Sie andere Dinge tun.

2. Nähe: Manchmal fühlen sich Kinder allein und fangen an, ohne Trost zu weinen. Setzen Sie ihn in Ihre Nähe, damit er Sie sehen kann, während Sie arbeiten oder ein Buch lesen.

3. Zu einem anderen Zeitpunkt können Sie eine Decke verwenden, ein klassisches Sicherheitssymbol für die Kleinen. Babys fühlen sich gerne von einem weichen Gewebe bedeckt, was die Bewegung nicht behindert.

4. Helfen Sie schnell: In den ersten Monaten ist es nicht gut, das Kind für längere Zeit zum Weinen zu lassen, weil es zu einem untröstlichen Weinen kommen kann.


5. Die rhythmischen Klänge die ihn an den Herzschlag seiner Mutter erinnern, sind auch eine gute Möglichkeit, ihn zu beruhigen; sowie rhythmische Bewegungen, wie ihn in einem Schaukelstuhl zu wiegen.

6. Stellen Sie etwas zur Verfügung, mit dem Sie abgelenkt werden können und als Stimulus oder Begleiter dienen. Zum Beispiel ein an die Wiege gebundenes Mobiltelefon oder ein Radio mit entspannender Musik usw.

Mehr über die Koliken des Säuglings

- Kolik meistens vor vier Monaten überwunden. Daher ist es wichtig, nicht ungeduldig zu werden, um zu verhindern, dass das Weinen Ihres Kindes unnötig zunimmt.

- Wenn sich plötzlich das Weinen ändert oder Verhalten oder wenn das Weinen von Fieber, schwerem Erbrechen, Durchfall, blutigem Stuhlgang oder anderen anormalen Symptomen oder Aktivitäten begleitet wird, ist es ratsam, vorher die Fachgeschichte aufzusuchen.

- Beim Weinen schlucken Babys mehr Luft, Dies führt zu mehr Gas und möglicherweise zu mehr Bauchschmerzen, die zu mehr Weinen führen, wenn die Koliken des Babys verschlimmert werden. Dieser Teufelskreis kann schwer zu durchbrechen sein. Sie sanft wiegen zu lassen, kann ein guter Schmerzmittel sein. Das ist direkt beruhigend und scheint ihnen zu helfen, durch das Gas zu kommen.

- Wenn ein Kind unaufhörlich weint, kann es sehr nervös werden, Eine Pause ist also eine gute Idee. Jeder der Eltern kann den anderen übernehmen und entlasten. Sie können dem Baby mehr Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie sich abkühlen konnten. Es hilft auch, Schlaflieder zu singen oder auf eine CD zu legen und ein heißes Handtuch auf den Bauch zu legen.

Ana Aznar
Berater: Dr. Luis Alberto Vázquez. Kinderarzt

Video: Junge Mutter Erfahrung mit Kolik (Baby-Dok-Lactase-Tropfen)


Interessante Artikel

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Zu den guten Zwecken, die wir alle vor allem in Bezug auf Gesundheit haben, gibt es eine von Übung. Das Tragen von Schuhen und Sportbekleidung ist im Prinzip nicht einfach, aber sicherlich ist es am...