Wie man Kindern beibringt, Kunst und Schönheit zu schätzen

Die Offenheit für Werte und insbesondere für die Schönheit ist kein überflüssiger Luxus im Bildungsprozess, sondern grundlegend für die persönliche Bildung des Kindes. Kindern beibringen schätzen Kunst und Schönheit Es ist notwendig, zuerst im Kind die Fähigkeit und Sensibilität zu erwecken, das Schöne zu erkennen; und dann, ihn vor eine schöne Arbeit zu stellen, um ihn davon beeindrucken zu lassen.

Die alten Griechen teilten die Kunst im überlegenen, das erlaubt, die Werke durch die überlegene Sinne, Sehen und Hören, ohne physischen Kontakt mit der Arbeit aufnehmen zu müssen; e niedriger, mit dem du durch s in Kontakt kommstKleinere Entitäten, schmecken, riechen und berühren. Beim Kind hat die Berührung jedoch eine besondere Bedeutung, um die Realität in die Hand zu nehmen, und deshalb müssen wir sie als Bereich der Beziehung zur schönen Realität beachten.


Richtlinien, um Kindern Kunst und Schönheit zu vermitteln

Mit diesen Voraussetzungen können Sie einige Erlebnisse der Beziehung mit der Schönheit in zwei Stufen planen: erstens, indem Sie die Fähigkeit und Sensibilität des Kindes erkennen, das Schöne wahrzunehmen; Platzieren Sie es als nächstes vor einer schönen Arbeit, um davon beeindruckt zu werden. Wenn Sie sich vor Augen halten, dass alle Übungen, die Sie machen, eine spielerische Natur haben müssen, sollten sie für die Kleinen eine Freude sein.

1. Musik: Sie sitzen an einem ruhigen Ort und bereiten sich darauf vor, die Texte eines Lieds zu schreiben. Der "Protagonist" ist das Kind selbst - seine Eigenschaften, sein Geschmack, seine Hobbys *. Versuchen Sie es so einfach zu machen, dass später Musik einfach gespielt werden kann. kann beliebter Art sein oder jede Art von Strophen, auch wenn es sich um Ripioso-Verse handelt ("Mary in der Schule gut studiert / Schmerzen, die ihre Eltern ihnen nie gegeben haben / und ihr Haus voller Freude ...). Versuchen Sie, dasselbe Kind zu sein Wer entscheidet, was er ausdrücken möchte, aber Sie helfen ihm beim Komponieren der Verse, dann müssen Sie Musik einsetzen, eine sehr einfache Melodie, um sie zu singen. Wenn das Kind von einem Instrument etwas hat, laden Sie es ein, den Gesang zu begleiten.


Der Text kann auf dem Brett Ihres Zimmers abgespielt werden, da es "Ihr" Song ist, und Sie können den Song möglicherweise aufnehmen, um ihn auch speichern zu können.

In einem zweiten Moment hören Sie gemeinsam die Kindersinfonie von Sergei Prokofiev, Peter und dem Wolf, diskutieren die beteiligten Instrumente und wie sie Gefühle und Realitäten ausdrücken können.

Damit haben Sie das Kind bereits in der Lage, ein Konzert zu besuchen, das Sie je nach Interpretation der Werke wählen können, die Sie mögen.

2. Die Skulptur: Wie in der vorherigen Übung sitzen Sie an einem ruhigen Ort und widmen Ihre ganze Aufmerksamkeit dem Spiel mit dem Kind. Sie sind bereit, eine Skulptur zu machen und gemeinsam entscheiden Sie, was Sie repräsentieren möchten. Sie können ein Modell (eine Vase oder ein beliebiges Objekt, das sich selbst anbietet) haben, eine vorherige Zeichnung machen, möglicherweise ein Foto einer Person. * Sie nehmen eine Handvoll Ton zum Formen und gehen die Skulptur. Wenn es einfacher ist, können Sie einfache Knetmasse verwenden. Es ist ratsam, das Bestmögliche zu erreichen und vor allem die Schwierigkeit beim Schnitzen eines Bildes zu erkennen. Wenn es fertig ist, stellen Sie es auf eine Unterlage, um es in Ihrem Zimmer zu behalten.


Dann können Sie es in ein Museum oder eine Ausstellung mitnehmen, um Skulpturen zu betrachten und seine Schönheit und das Können des Künstlers zu bewundern.

3. Malerei: Sie sehen Fotos des Kindes, am besten aktuell. Sie müssen nur noch eine auswählen. Zuerst analysieren Sie die Geste des Gesichts, welche Gefühle es ausdrückt (es war glücklich, wütend, besorgt ...). Ein erstes Kriterium ist die Beurteilung der Fotografien, wenn sie nur das Bild zeigen oder zusätzlich aussagekräftig sind. Sie wählen immer nach den Erinnerungen, die sie erwecken: Es war ein lustiger, glücklicher Tag ... Danach werden die Umgebung, die Umgebung und die Farben beurteilt ... Das bestbewertete Foto wird an prominenter Stelle in Ihrem Zimmer platziert.

An einem anderen Tag gehen wir in ein Museum oder eine Malausstellung und versuchen, vor Arbeiten zu stoppen, die ihn beeindrucken können, und mit ihm über die Gemälde zu sprechen, wie wir es mit den Fotografien getan haben.

4. Architektur: Wir müssen uns "unser ideales Haus" vorstellen: Zuerst, wo wir es aufbauen würden, weil ein Bauwerk mit der Umgebung harmonieren muss und nicht trüben darf; welche Formen wir geben würden - Fassaden, Türen, Fenster -; Materialien, Farben. Dann gingen wir ins Innere, wie würden die Zimmer - Schlafzimmer, Wohnzimmer, Esszimmer - welche Art von Möbeln würden wir ...

Dann können wir einen Spaziergang durch die Stadt machen, um verschiedene Arten von Gebäuden zu sehen, einige schön und passend zur Umgebung und andere, die eine echte Aggression darstellen können.Wenn wir Gelegenheit haben, besuchen wir ein stattliches Gebäude, zum Beispiel einen Palast, um den Luxus einer Zeit zu betrachten, die wir heute als unbequem empfinden würden.

Tipps, um kulturelle Interessen bei Kindern zu wecken

- zwischen 6 und 9 Jahre alt, Ihr Sohn wird jede Gelegenheit, die mit Ihnen geteilt wird, glücklich annehmen, der Inhalt ist der geringste: Ausgänge, Besuche, Erzählungen, Lesungen, Zeichnungen ... Es ist ein guter Zeitpunkt, um ihn an diese Freizeitweise zu gewöhnen, die Sie später gleichermaßen beansprucht .

- zwischen 10 und 12 Jahren alt, Das Kind wird neugieriger und kann anfangen, Interesse an verschiedenen Erscheinungsformen von Kultur und Kunst zu wecken. Sie werden anfangen, die Ideen und Hobbys anderer zu importieren und insbesondere Ihre eigenen, um sie mit Ihren zu konfrontieren. Sie finden sich im besten Moment für die gemeinsamen Aktivitäten mit kulturellen Inhalten.

- Es gibt viele angepasste Büchers für die Kleinen mit schönen Illustrationen, die das Leben eines Künstlers erzählen oder auf einfache Weise die Geheimnisse der Musik erklären. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um durch diese "kleinen" Meisterwerke Kultur zu geben.

- Besinnen Sie sich nicht auf das Thema kulturelle Aktivitäten. Sie müssen sie an Ihre Familie und den jeweiligen Rhythmus anpassen und sie mit anderen Ausgängen kombinieren. Wichtig ist, dass Sie es mit Begeisterung planen, ansprechend gestalten, mit der Teilnahme aller und sogar einladenden Familien.

- Nutzen Sie die Möglichkeiten des Internets. Setzen Sie sich mit den Kindern auf den Computer, recherchieren Sie, geben Sie die Seiten der Museen ein und lesen Sie, was Sie sehen werden. Auf diese Weise kann das Kind, wenn es sich vor dem Kunstwerk befindet, mehr ausnutzen, was es vor seinen Augen hat.

Es gibt viele verschiedene Anlässe, in denen Sie Tag für Tag lernen können, die Schönheit Ihrer Kinder zu würdigen. Nutzen Sie das Material, das sie jedes Quartal geben, und organisieren Sie eine entsprechende Aktivität. Etwas so einfaches wie der Besuch des Archäologischen Museums, wenn man Wissen in der Vorgeschichte mitbringt oder einen Ausflug plant, um eine Renaissance-Kirche kennenzulernen, wenn man das 15. und 16. Jahrhundert studiert.

Maria Lucea
Berater: Mª Ángeles Almacellas

Sie könnten auch interessiert sein:

- Die großen Museen von Madrid mit Kindern

- Die Musik und die Entwicklung von Kindern

- 8 Tasten zum Interpretieren von Kinderzeichnungen

- Musik verbessert das Gehör von Kindern

Video: Curious Beginnings | Critical Role | Campaign 2, Episode 1


Interessante Artikel

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Jede Jahreszeit ist ideal für eine PauseUnd die Wahrheit ist, dass Spanien voll von idealen Reisezielen für Paare und Freunde und natürlich Familien ist. Diesmal reisen wir nach Toledo, um Ihnen die...