10 Tipps zum Waschen von Babykleidung

Die Welt der Babys ist sehr breit. Sie verfügen über eine ganze Reihe spezifischer Produkte und benötigen besondere Pflege für die empfindlichste Haut. Ihre Kleidung muss auch mit äußerster Sorgfalt gewaschen werden, weil es die meiste Zeit im Kontakt mit Ihrer Haut ist. Deshalb bringen wir Sie 10 grundlegende Tipps zum Reinigen von Babykleidung.

Mit welcher Kleidung muss man vorsichtiger sein?

Wenn wir an Babykleidung denken, fällt uns das ein Anzug und SockenZum Beispiel dürfen wir nicht vergessen, dass wir uns auf alle Klamotten beziehen. Das heißt auch für die Bettlaken und Decken der Matratze, für die Mullbinde, die Lätzchen und die ausgestopften Tiere. Textile Gegenstände, die mit dem Baby in Berührung kommen, sollten mit größerer Sorgfalt als normal gewaschen werden, um Probleme wie Dermatitis zu vermeiden.


Babykleidung, auseinander

Das Beste ist das Waschen Sie Ihre Kleidung in den ersten Lebensmonaten Ihres Kindesunabhängig vom Rest der Familie. Der Grund ist sehr einfach: Das Baby färbt sich "anders" als die anderen Mitglieder des Hauses. Wenn Sie alle Kleidungsstücke zusammenstellen, kann dies dazu führen, dass Ihr Baby mit gefährlichen Produkten oder "extremem" Schmutz (z. B. Schlamm) in Kontakt kommt wenn Sie einen älteren Bruder haben). Sie empfehlen auch die Verwendung einer Schutztasche, damit Kleidung nicht mit anderen Keimen in Kontakt kommt.

Welche Seife verwenden wir für Babykleidung?

Verwenden Sie am besten eine spezielles neutrales Reinigungsmittel für Babykleidung oder für empfindliche Gegenstände oder sogar hausgemachte Seife, wenn Sie Zugang haben. Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass die Haut des Babys mit mehr chemischen Produkten der notwendigen Produkte in Kontakt kommt: Je weniger Sie sich ihm nähern, desto besser.


Sobald das Kind über sechs Monate alt ist, können Sie Ihre Kleidung mit einer anderen Klasse von Reinigungsmitteln waschen. Es wird jedoch empfohlen, zuerst ein Kleidungsstück auszuprobieren, falls es zu einer Art Wäsche führen könnte allergische Reaktion.

Weichspüler und Babykleidung

Wir haben bereits gesagt, dass es besser ist, zu vermeiden, dass die Haut des Babys mit zu vielen Kontakten kommt chemische produkte, Und die Wahrheit ist, dass der Weichspüler viele Substanzen enthält, die für Ihre empfindliche Haut schädlich sein können. Das Beste wäre Vermeiden Sie Weichspüler in den ersten Monaten, und integrieren Sie es wie normale Seife: nach und nach. Genau das gleiche gilt für andere Produkte wie Laugen: verboten.

Von Hand oder Maschine gewaschen? Beide möglichkeiten

Von Hand: Obwohl beide Optionen gut sind, sollten Sie beim Waschen mit der Hand nicht vergessen, dass der wichtigste Moment die Spülung ist: Behalten Sie die Tatsache im Auge, dass keine Seife zurückbleibt.


Eine maschine: In der Waschmaschine wird empfohlen, falls vorhanden, ein Programm mit Doppelspülung zu verwenden, um zu vermeiden, dass sich Waschmittelrückstände auf der Kleidung befinden. Andererseits haben Sie bereits bemerkt, dass Babykleidung sehr klein ist: Wenn Sie nicht genug zum Befüllen der Waschmaschine haben, legen Sie sie in einem reduzierten Ladeprogramm ab, um zu speichern.

Wie empfindliche Gegenstände zu waschen

Empfindliche Gegenstände, wie der enthaltene Stickerei oder Spitze oder das aus Stoffen wie Seide gefertigte Material wird am besten von Hand gewaschen, so dass es auf diese Weise nicht beschädigt wird, wenn es mit anderen Kleidungsstücken in der Waschmaschine in Kontakt kommt.

Wollkleidung waschen

Im Fall von Wollkleidung kann von Hand oder in der Waschmaschine gewaschen werdenIn diesem zweiten Fall wäre es jedoch besser, ein spezielles Programm für Wolle oder empfindliche Kleidung zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Wasser zum Waschen dieser Art von Kleidung warm ist. Lassen Sie es zum Trocknen auf einer ebenen Fläche liegen, damit es sich beim Verlegen nicht verformt.

Schwierige Stellen, besser vor

Die typischen Flecken auf Babykleidung sind Nahrung oder Erbrochenes. Um sie zu entfernen, behandeln Sie sie am besten vor dem Waschen. Wenn Sie einen Fleck auf der Kleidung Ihres Babys sehen, ist es am besten, schnell zu handeln, damit der Fleck nicht austrocknet: Legen Sie ihn mit etwas Seife einweichen, und in den meisten Fällen wird der wichtigste Schmutz verschwinden.

Babykleidung bügeln

Die Wahrheit ist, dass die meisten Babykleidung braucht kein bügeln. Beim Bügeln ist es ratsam, sehr hohe Temperaturen zu vermeiden, da diese die empfindlichsten Kleidungsstücke beschädigen können.

Angela R. Bonachera

Video: BABYKLEIDUNG WASCHEN I MEINE TIPPS I MamaBirdie


Interessante Artikel

Die großartige Lehre des schlechten Lehrers

Die großartige Lehre des schlechten Lehrers

Nicht alle Eltern sind immer großartig, und wir machen nicht ständig Fehler. sowie nicht jeder Fachmann, der immer als Lehrer tätig ist oder ein "Herr", der unserem Sohn ein Hobby gemacht hat und...

Das beste Alter, um Werte zu vermitteln

Das beste Alter, um Werte zu vermitteln

Unter den sechs und zwölf Jahre - die Reife der Kindheit -Die Kinder haben eine natürliche Neigung, eine intensive Aktivität zu entwickeln. Sie sind die optimale Zeit, um die intellektuellen und...

Trampolin für Kinder Lesen Sie zuerst diese Tipps

Trampolin für Kinder Lesen Sie zuerst diese Tipps

Das gute Wetter, die Abende (und die Morgen) sind ewig mit den Kindern zu Hause, und wenn wir ein schönes bekommen Trampolin eine tolle Zeit haben Zweifellos ist es eine Option, wenn wir die haben...