Immer mehr Kinder können nicht kommunizieren

Hast du Kinder von fünf Jahren? Können sie richtig kommunizieren? Laut einer aktuellen Studie gibt es eine Besorgnis erregender Anstieg der Schulanfänger in Großbritannien, die nicht kommunizieren können mit einfachen Sätzen oder gar nicht wissen, wie sie ihr Verhalten steuern und sich an die Regeln anpassen müssen.

Nach einer Analyse der britischen Stiftung The Early Intervention hatte ein Fünftel der untersuchten Kinder Mängel in ihrer persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung nach dem, was mit fünf Jahren zu erwarten wäre. Außerdem konnte ein Viertel der Kinder nicht auf einem ihrem Alter angemessenen Niveau kommunizieren.

Studie über Kinder in Großbritannien

Zur Durchführung der Studie wurden die Ergebnisse der Schülerprofile am Ende ihres ersten Schuljahres analysiert. Dazu gehört zum einen die Grundlage, dass mit fünf Jahren eine persönliche und soziale Entwicklung stattfindet das Kind kann mit seinen Gefühlen und Gedanken umgehen, zeigt Vertrauen in neue Dinge und kann unter anderem in einer Familiengruppe sprechen.


Der Bericht, der vom britischen öffentlich-rechtlichen Sender BBC gesammelt wurde, stellt dies unter den Erwartungen an die Kommunikation von Kindern von fünf Jahren sicher Kinder sollten in der Lage sein, aufmerksam zuzuhören, sich effektiv auszudrücken und Anweisungen zu befolgen.

Kommunikations- und Verhaltensprobleme

Laut der Studie haben Kinder, die nicht zur Schule gehen können, in der Regel mehr Probleme Beziehungen zu anderen Partnernsowie Schwierigkeiten, kooperativ zu spielen und sich mit anderen Kindern abzuwechseln.

Diese Kinder, die nicht an die Dynamik des Unterrichts gewöhnt sind, haben dies normalerweiseSchwierigkeiten beim Befolgen der Regeln etabliert werden oder ihr Verhalten an die verschiedenen Situationen anpassen, die im Alltag des Unterrichts auftreten, was in der Regel zu schlechtem Verhalten führt.


Auch Kinder, die nicht geschult wurden, können sich nicht richtig ausdrücken können, die vor allem Probleme haben, wenn Verben konjugiert werden, gemäß dem Bericht als Beispiel. Ein anderes typisches Problem ist, dass Kinder Schwierigkeiten haben, über ihre eigenen Erfahrungen zu sprechen und es schwierig zu finden, Fragen zu beantworten.

Aber nicht nur das, der Bericht hat auch Unterschiede in Verhalten und emotionaler Gesundheit bei Kindern mit mehr oder weniger wirtschaftlichen Möglichkeiten festgestellt. Einige Unterschiede beginnen etwa drei Jahre und bleiben bis zum Eintritt in die Pubertät laut Text.

Emotionale Intelligenz, Schlüssel im Leben

"Zu viele Kinder erreichen ihren ersten Tag in der Grundschule und es fehlt ihnen das breite Spektrum Fähigkeiten Sie müssen ihr volles Potenzial entfalten ", erklärte der Direktor der Stiftung, die den Bericht, Carey Oppenheim, der BBC vorlegte.


Nach der Warnung, dieser Mangel an soziale und kommunikative Fähigkeiten Beim Eintritt in die Schule "können schädliche Folgen haben, die ein Leben lang anhalten können", weil dadurch sichergestellt wird, dass Kinder mit sozialen, emotionalen und kommunikativen Fähigkeiten, die in der Kindheit entwickelt wurden, bessere Möglichkeiten haben, einen guten Job zu finden und ein gesundes Leben zu führen diejenigen, die einfach intelligent sind. "

Für all das hat er eine Ausbildung in der Die emotionale und soziale Entwicklung ist in Schulen so wichtig Wie das Lesen zu lernen oder Mathematik, behauptet die britische Regierung, sie habe sich unter anderem dazu verpflichtet, die Bildungsausgaben zu erhöhen.

Angela R. Bonachera

Video: Mutismus - wenn Kinder nicht sprechen


Interessante Artikel

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Jede Jahreszeit ist ideal für eine PauseUnd die Wahrheit ist, dass Spanien voll von idealen Reisezielen für Paare und Freunde und natürlich Familien ist. Diesmal reisen wir nach Toledo, um Ihnen die...