Tipps zur mäßigen Salzzufuhr

Die Salz ist ein Zusatzstoff dass wir sehr oft in Mahlzeiten verwenden. Früher als Konservierungsmittel verwendet, ist es nun Teil seiner Funktion, den Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern und ihre Textur zu verbessern. Jedoch Salzmissbrauch kann sehr negative Folgen für die Gesundheit haben. Daher ist es am besten, den Konsum zu mildern. Wir geben Ihnen einige Tricks für Sie.

Das Erste, was Sie beim Nachdenken über Salz beachten sollten, ist, dass Experten es empfehlen Überschreiten Sie nicht fünf Gramm Salz pro Tag. Die Realität sieht jedoch anders aus: Mehrere Studien haben gezeigt, dass Erwachsene täglich zwischen sechs und sieben Gramm Salz zu sich nehmen, was für unser Herz mehr als ratsam ist.


Die Probleme mit überschüssigem Salz

Salz betrifft nicht alle gleichermaßenund in der Tat ist es in seiner Gesamtheit nicht schlecht. Zum Beispiel sollten Menschen mit Hypertonie (Bluthochdruck) das Salz stärker einschränken als Menschen mit Hypotonie (mit niedrigem Blutdruck). Der Grund ist, dass Salz mit Bluthochdruck zusammenhängt, weshalb es ein Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist.

Es gibt viele wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass Salz den Blutdruck negativ beeinflussen kann und dass ein niedrigerer Verbrauch mit einer Drucksenkung bei Menschen mit Bluthochdruck einhergeht. Daher ist die Kontrolle des Salzkonsums Teil der Pflege, die wir für ein gesundes Leben zusammen mit einer gesunden Ernährung und ein wenig körperlicher Bewegung benötigen.


Tipps zur mäßigen Salzzufuhr

1. In den Läden: Experten raten, sich die Nährwertinformationen der von uns gekauften Produkte anzusehen, um den Natriumgehalt zu prüfen, und sich für diejenigen entscheiden, die als "salzarm" bezeichnet werden. Eine andere Alternative kann darin bestehen, Salzersatzstoffe wie Gewürze, Kräuter oder Gewürze zu kaufen.

2. Zu Hause: Kochen und unser eigenes Essen zu essen ist der beste Weg, um Ihre Salzzufuhr zu kontrollieren. Denken Sie jedoch daran, dass das Zubereiten von Speisen zu Hause nicht unbedingt bedeutet, dass es weniger Salz enthält als ein zubereitetes Gericht, daher raten sie:

- Reduzieren Sie den Betrag Salz zum Zeitpunkt des Kochens verwendet. Tun Sie dies schrittweise, damit sich Ihre Geschmacksknospen an den neuen Geschmack der Gerichte gewöhnen.

-Wenn ein Rezept die Reduzierung der Brühe erfordert, fügen Sie das Salz anschließend anstelle der Reduktion hinzu.


- Anstelle von Salz versuchen Sie es andere Gewürze als verschiedene aromatische Kräuter, die Ihren Gerichten unterschiedliche Aromen verleihen. Basilikum, Oregano, Chili-Pfeffer, Ingwer und Kreuzkümmel mögen ein paar sein, aber es gibt noch viel mehr.

- Vergessen Sie nicht, das Essen zu probieren, bevor Sie Salz auf den Tisch geben und fügen Sie es nur hinzu, wenn Sie es brauchen.

3. Im Restaurant: Wenn wir draußen essen, ist es schwieriger, die Menge des Essens zu kontrollieren, aber Sie können den Kellner immer bitten, es mit wenig Salz zuzubereiten. Wenn Sie es gewohnt sind, Salz zuzugeben (z. B. Kartoffeln), sollten Sie es immer probieren, bevor Sie es tun: Es ist möglicherweise nicht notwendig.

Denken Sie schließlich daran, dass Sie mit diesen Tipps nicht sagen, dass Sie keine Nahrungsmittel mehr mit Salz essen dürfen: a ausgewogene Ernährung beinhaltet alle Mahlzeiten Vergiss nicht, sie nicht zu missbrauchen und dein Gleichgewicht zu halten.

Angela R. Bonachera

Video: Den Blutdruck absenken: Wie sich der Bluthochdruck natürlich senken lässt


Interessante Artikel

Cyberdependenz: mobile Sucht

Cyberdependenz: mobile Sucht

Es gibt neue oder unbekannte Begriffe innerhalb der Cyberabhängigkeit und das hat mit der mobilen Sucht zu tun Wissen wir was es ist Nomophobie und Mobilfia? Die Nomophobie ist die Angst vor Angst,...