Wie und wann sollten Kinder Süßigkeiten trinken?

Für Kinder Sie lieben Süßigkeiten. Süße Aromen, auffällige Farben und Formen ... jedoch Ihre Menge an Zucker und Kalorien ist sehr gefährlichvor allem bei kleinen Kindern. Daher ist es am besten, die Menge an Süßigkeiten an Kinder zu dosieren, aber wie geht das? Sollten sie verboten werden?

Sie müssen sehr vorsichtig mit dem sein Schmuckstücke weil zum Beispiel nur 100 g Jelly Beans 360 leere Kalorien liefern, das heißt Sie sind Energie, die keine Nährstoffe hatWenn Sie sie essen, sammelt der Körper sie oft an und begünstigt so Krankheiten wie Fettleibigkeit.

Der spanische Verband für Pädiatrie der primären Aufmerksamkeit (Aepap) macht jedoch klar: Sie sollten auch nicht verboten werdenGehen Sie, vor allem, wenn unsere Freunde sie essen. "Obwohl es paradox ist, können sie eine gute Ausrede sein, um gute Gewohnheiten zu stärken, um Ausnahmen zu machen", erklären sie. Natürlich, sofern sie von gesunden Lebensgewohnheiten begleitet werden.


So stellen sie sicher, dass die Schmuckstücke nützlich sein können ermutigen Sie die Selbstkontrolle des KindesSo vermeiden Sie, dass sich das Kind so schlecht verhält, dass die Eltern mit ihm irgendeine Art von Behandlung "verhandeln": "Wenn Sie sich gut benehmen, gebe ich Ihnen ein Gelee." Daher müssen die positiven Verstärkungen indirekt sein und für vergangene Aktionen gelten: "Da Sie sich gut benommen haben, lasse ich Sie an diesem Wochenende zwei Schmuckstücke statt eines nehmen."

Tricks, um Kindern Schmuckstücke zu geben

Es gibt viele Arten von Schmuckstücke und nicht alle sind gleich. Zum Beispiel sollten Kaugummi, Bonbons oder Popcorn Kindern unter drei Jahren nicht gegeben werden, während die berühmten Würmer nicht so viele Probleme verursachen wie Süßigkeiten. Kinder unter vier Jahren sollten keine Nüsse nehmen. Daher empfiehlt die Aepap die folgenden Tipps:


-Pakts eine Reihe von Süßigkeiten pro Woche. Es ist nicht praktisch für Kinder, jeden Tag Schmuckstücke zu sich zu nehmen, auch wenn es nur wenige sind. Das Beste ist also, mit dem Kleinen, das es geben wird, zuzustimmen Tage ohne Süßigkeiten (die meisten) und andere, die Sie nehmen können. Auf diese Weise wird das Kind verstehen, dass Jellybeans etwas Außergewöhnliches sind und eine Rechtfertigung haben (Geburtstag, ein besonderer Tag in der Woche usw.).

-Verschieden Sie sie. Wie gesagt, nicht alle Schmuckstücke Sie sind ernährungsphysiologisch gleichwertig, und das Beste ist, dass Sie sie verteilen, um gelegentliche Zuckerüberbelastungen zu vermeiden. Erklären Sie daher von der Vereinigung, dass es am besten ist, diejenigen auszuwählen, die weniger wiegen, weil sie mit dem gleichen Volumen oder der gleichen Menge (was unser Kind wahrnimmt) weniger Kalorien essen.

-Lass ihn nicht kotzen. Vermeiden Sie, dass Ihr Kind ständig pickt: Es ist besser, sie zu gruppieren und zum Beispiel "als Nachtisch" von einer der Mahlzeiten einzunehmen. Sie raten auch, sie am Tisch sitzen zu lassen und das Ersticken zu vermeiden.


-Higiene buccal. Passen Sie schließlich auf Ihre Hygiene auf: Achten Sie darauf, dass jedes Mal, wenn Ihr Kind Schmuckstücke nimmt, seine Zähne danach geputzt werden, um beispielsweise Hohlräume und Schleifsteine ​​zu vermeiden.

Angela R. Bonachera

Video: 9 Anzeichen dafür, dass du zu viel Zucker konsumierst


Interessante Artikel

Die Rolle der Eltern im Kinderspiel

Die Rolle der Eltern im Kinderspiel

Die Vorteile des Spiels beim Lernen Sie bedeuten nicht, dass dies eine Aktivität ist, die ausschließlich für den Schulgebrauch bestimmt ist. Das Kind spielt ständig, während auf dem Weg zur Schule...

Die Bindung der Bindung an Ihr Baby

Die Bindung der Bindung an Ihr Baby

Sich selbst zu lieben und zu lieben, wie man liebt, kann der große Erfolg des Lebens sein, und möglicherweise beginnt Ihr Lernen von Geburt an, von der Trennung eines bequemen Mutterleibs in eine...