Unterstützend sein lernen

Die Erziehung von Kindern zur Solidarität ist kein unbedeutendes oder sekundäres Thema in ihrer Ausbildung: Solidarität setzt Empathie, Großzügigkeit und Sensibilität voraus. Wichtige Aspekte, die Kinder annehmen müssen, um in der Gesellschaft leben zu lernen. Es gibt immer mehr selbstsüchtige Kinder, die nur nach ihnen suchen. Um diese Einstellung zu ändern, müssen Kinder erkennen, dass Eltern sich anderer Menschen bewusst sind.

Der Mensch ist von Natur aus ein soziales Wesen und muss lernen, innerhalb der Gesellschaft zu leben, zu koexistieren und in Beziehung zu treten. Dies bedeutet, dass Sie nicht individualistisch oder egoistisch sein können, weil es schwierig wäre, diese Sozialisation zu begünstigen. Es ist wichtig, für lernen, unterstützend zu sein, stärken Sie Kinder in Solidarität und die Fähigkeit, über andere nachzudenken.


Das Kind lernt erst in zwei Jahren, unterstützend zu sein denn bis dahin dient die Interaktion mit dem Rest der Suche nach der eigenen Zufriedenheit. Nach zwei Jahren beginnen sie, den anderen als etwas anderes zu betrachten. Es ist schwierig, vor diesen Zeiten von Empathie zu sprechen, aber es ist sicherlich der richtige Zeitpunkt, um die Fähigkeit zu entwickeln, über andere nachzudenken.

Richtlinien für den Solidaritätsunterricht für Kinder ab 2 Jahren

Es gibt immer mehr Aktivitäten und Veranstaltungen, die die Solidarität fördern, die von den Medien oder von gemeinnützigen Organisationen gefördert wird, die Kampagnen für verschiedene Zwecke durchführen. Man könnte annehmen, dass Solidarität im Leben von Kindern sehr präsent ist, jedoch nicht dazu führt, dass sie ihren Lebensstil beeinträchtigen.


- Individualismus. Sie spiegelt sich bei kleinen Kindern aufgrund von Überprotektion der Familie wider. Heute möchten Eltern, dass ihre Kinder so wenig wie möglich leiden. Als Folge davon sind Kinder daran gewöhnt, immer jemanden zu haben, der sich um sie kümmert, ständig die Protagonisten zu sein, sodass sie nie aufhören, über andere nachzudenken.

- Das Beispiel der Eltern. Die Familie spielt eine sehr wichtige Rolle dabei, die Solidarität zum Leben jedes ihrer Kinder zu machen. Wie bei allen pädagogischen Aspekten sollte das Beispiel der Eltern die erste zu berücksichtigende Richtlinie sein. Sie müssen erkennen, dass wir uns anderer Menschen bewusst sind, dass wir uns darum kümmern, wie andere sind, dass wir andere fragen, dass wir versuchen, zu helfen, unsere Zeit, Mühe, Ressourcen usw. zu teilen. Dies muss Teil des Alltags der Familie sein, als etwas Natürliches und Eigenes für das Haus.


- Zeit Dies bedeutet auch die Fähigkeit, unsere Sachen beiseite zu legen, um Ihre Zeit und Mühe anderen zu widmen, nicht ständig darüber zu reden, worüber Sie sich Sorgen machen, nachdenken und fühlen, sondern in der Lage zu sein, nach anderen zu fragen, zu übertragen die Sorge, die Sie für andere haben und anderen helfen. Diese Art von Verhalten muss sich nicht ausschließlich an Personen richten, die wir nicht kennen, oder an Menschen, die am bedürftigsten scheinen, sondern auch an die Familie selbst.

- Die Tugenden In enger Beziehung zur Solidarität stehen Großzügigkeit, Widerstandsfähigkeit oder die Fähigkeit, emotionale Schmerzen oder Traumata, Freundlichkeit, Loyalität usw. zu überwinden. Aber um die Tugenden zu vermitteln, muss man sie haben und leben, daher ist die Rolle der Eltern für die Bildung von Solidarität unerlässlich.

Kleine solidarische Werke, die Kinder ausführen können

Aber welche Aktivitäten kann ein Kind dieses Alters ausüben, um Solidarität zu assimilieren und zu praktizieren? Da wir von kleinen Kindern sprechen, beginnen Sie am besten mit kleinen Arbeiten, die sie assimilieren müssen:
- Grüße andere.
- Fragen Sie, wie es dem anderen geht und ob Sie Hilfe brauchen.
- Teilen Sie das, was sie haben, mit anderen Kindern, Klassenkameraden, Freunden, Verwandten * Nicht nur, was sie übrig haben, sondern alles, was sie haben, selbst was ihnen am besten gefällt.
- Gewöhnt, darüber nachzudenken, was andere von sich selbst brauchen.
- Helfen Sie anderen als ein Akt der Großzügigkeit, ohne etwas dafür zu erwarten.

Alle diese Arten von Aktivitäten können leichter in Gruppen gefördert werden. Bei Familien mit mehreren Geschwistern kann man an Familienaktivitäten denken, um die Solidarität zu stärken, beispielsweise Kranke besuchen, Suppenküchen besuchen, von denen jede für die Unterstützung anderer Familienmitglieder verantwortlich ist (begleiten Sie das kleiner Bruder für außerschulische Aktivitäten *). Bei kleineren Familien, in denen es nicht so viele Mitglieder gibt, wird es einfacher, Solidarität zu erlernen, indem sie an Aktivitäten außerhalb des akademischen Umfelds teilnehmen: soziale Gruppen, Freizeitclubs, Sportclubs usw.

Eine Aufgabe, die viele Familien derzeit noch ausstehen, besteht darin, ihnen beizubringen, mit ihren eigenen Eltern solidarisch zu sein. Wir sind sehr daran gewöhnt, dass Eltern sich selbst zu 100% ihren Kindern geben.Das ist wirklich positiv, aber einige Kinder wachsen mit dem Gedanken auf, dass nur Eltern diejenigen sind, die sich ihrer bewusst sein müssen und nicht die Fähigkeit entwickeln, zu glauben, dass Eltern auch ihre Kinder brauchen.

Conchita Requero
Berater: María Campo. Direktor Centros Educativos Kimba

Video: 10 Schritte zur Selbstliebe und Selbst-Mitempfinden - geführte Meditation


Interessante Artikel

Die großartige Lehre des schlechten Lehrers

Die großartige Lehre des schlechten Lehrers

Nicht alle Eltern sind immer großartig, und wir machen nicht ständig Fehler. sowie nicht jeder Fachmann, der immer als Lehrer tätig ist oder ein "Herr", der unserem Sohn ein Hobby gemacht hat und...

Das beste Alter, um Werte zu vermitteln

Das beste Alter, um Werte zu vermitteln

Unter den sechs und zwölf Jahre - die Reife der Kindheit -Die Kinder haben eine natürliche Neigung, eine intensive Aktivität zu entwickeln. Sie sind die optimale Zeit, um die intellektuellen und...

Trampolin für Kinder Lesen Sie zuerst diese Tipps

Trampolin für Kinder Lesen Sie zuerst diese Tipps

Das gute Wetter, die Abende (und die Morgen) sind ewig mit den Kindern zu Hause, und wenn wir ein schönes bekommen Trampolin eine tolle Zeit haben Zweifellos ist es eine Option, wenn wir die haben...