Jeder dritte Junge sieht gut, dass sein Freund ihm sagt, was er tun soll

Das Ministerium für Gesundheit, soziale Dienste und Gleichstellung hat eine Studie überSoziale Wahrnehmung von Gewalt gegen Frauen in der Pubertät und Jugend", die von der Regierungsdelegation für geschlechtsspezifische Gewalt in Auftrag gegeben wurde und vom Zentrum für soziologische Forschung (CIS). Die Umfrage Es wurde anhand einer Stichprobe durchgeführt, die mit einer Stichprobe von mehr als 2.500 Jugendlichen beider Geschlechter im Alter zwischen 15 und 29 Jahren durchgeführt wurde.

Unter den vielen Schlußfolgerungen des Berichts, der aus dem große Akzeptanz bei Jugendlichen, dass sie von ihren Partnern kontrolliert werden Aspekte wie Zeitpläne, Beziehungen zur Familie und Freunde, die Studios oder arbeiten und sogar in Sagen Sie ihnen, was sie können und was nicht. Im Einzelnen halten 33% der jungen spanischen Bevölkerung diesen Weg für akzeptable oder unvermeidliche Kontrolle.


Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern

In Bezug auf die Wahrnehmung junger Menschen geschlechtsspezifische UngleichheitenIn dem Bericht wird darauf hingewiesen Die Wahrnehmung ist bei jungen Menschen geringer als bei Erwachsenen. Sei es in Frage der Unterschiede zwischen den Gehältern, die Beförderung in der beruflichen Laufbahn, die Möglichkeit, einen Arbeitsplatz zu finden und das stabil ist oder Zugang zu Bildung: Junge Menschen glauben, dass Frauen in einem größeren Verhältnis zu Männern als die Gesamtbevölkerung gleich sind. 71% der Frauen und die Hälfte aller Männer aller Altersgruppen halten dies für möglich Geschlechterungleichheiten sind großartig oder sehr groß. Der Prozentsatz sinkt jedoch, wenn junge Menschen befragt werden: 44% bei Jungen und 63% bei Mädchen.


Gewalt gegen Frauen: enge Fälle und Aufklärungskampagnen

Auffallendere Daten: Die Studie zeigt, dass es viel mehr Frauen gibt, die ihre Umwelt kennen bei geschlechtsspezifischer Gewalt was für Männer Im Einzelnen um zehn Punkte höher. 34% der Jugendliche behaupten, einen Fall zu kennen, verglichen mit nur 24% in der Gruppe der Männer. Darüber hinaus gibt es Unterschiede bei der Beziehung, die sie an das Opfer bindet: Bei den jungen Menschen ist das Band Freundschaft, bei den Jungen geht es um Nachbarn.

In Bezug auf die Präventionsmaßnahmen Unter diesen Einstellungen zeigt die Studie, dass acht von zehn jungen Spaniern denken, dass die Kampagnen, die von den verschiedenen Organismen aus gestartet werden, dazu gehören die Bevölkerung gegen geschlechtsspezifische Gewalt sensibilisieren Sie helfen, und die Hälfte von ihnen kann sich an einige erinnern.


Isabel Martínez

Video: Fabien - Nur eine Chance (VDSIS)


Interessante Artikel

Kalte Medikamente bei Kindern, sind sie gefährlich?

Kalte Medikamente bei Kindern, sind sie gefährlich?

Achus! Oh, jeder Vater fürchtet den Moment des Sehr häufige (und fast unvermeidliche) Erkältungen. Einige Viren, die nicht gefährlich sind, aber den Kindern und ihren Betreuern mehr als nur...

Zucker, der Hauptfeind der Gesundheit von Kindern

Zucker, der Hauptfeind der Gesundheit von Kindern

Die Aufnahme von Lebensmitteln und Getränken, die reich an freien Zuckern sind, schadet der Gesundheit der Kleinen und erhöht das Übergewichtrisiko in diesen frühen Jahren. Ein WHO-Bericht schätzte...