Der Optimismus der Familien für 2015 wächst

Laut einer Umfrage von, sind spanische Familien im Jahr 2015 optimistischer in Bezug auf ihre wirtschaftliche Zukunft Die Familienuhr. Zu den Ergebnissen zählen kleine Veränderungen, die auf den Optimismus der Familien schließen lassen, da immer mehr Menschen glauben, dass sich ihre Situation in diesem Jahr verbessern wird, insbesondere 24 Prozent der Befragten, verglichen mit 18 Prozent im Vorjahr.

Es gibt auch weniger Pessimisten, die das Jahr 2015 für ein schlechteres Jahr halten, da der Prozentsatz auf 18,5 Prozent gefallen ist, verglichen mit 21 Prozent im Vorjahr.

Wohlbefinden und Lebensqualität für Familien

Allerdings glauben 60 Prozent der Befragten, dass ihre Lebensqualität zurückgegangen ist, und die Hälfte (50 Prozent) der Befragten glauben, dass ihre wirtschaftliche Situation innerhalb eines Jahres gleich bleiben wird.


Dies sind einige der Daten, die aus dem hervorgehen IV Das Familienuhrenbarometer der Familie in Spanien Das hat auf den Meinungen gezählt, die in mehr als 600 Häusern aller Autonomen Gemeinschaften, einschließlich Ceuta und Melilla, gesammelt wurden. Die Studie wurde von der Beratungsfirma GAD3 durchgeführt und erhielt die Unterstützung der Madrid Vivo Foundation.

Faktoren, die die Familie beeinflussen

Die Studie hat auch aufgezeigt, welche unterschiedlichen Faktoren die spanische Familie beeinflussen.
1. Die Rolle der Familie 54,2 Prozent der Befragten sind der Ansicht, dass die Rolle der Familie in Spanien öffentlich und rechtlich anerkannt ist, und 39,4 Prozent der Bevölkerung glauben, dass diese Institution noch nicht als anerkannt anerkannt wird.


2. Kinderarmut Für 31 Prozent der Befragten ist Armut das Hauptproblem, mit dem Kinder in unserem Land konfrontiert sind, als Folge der Krise, die Spanien erlitten hat, die Zerstörung von Arbeitsplätzen und niedrigere Löhne, verbunden mit Engpässen der öffentlichen Hilfe. Sechs von zehn Haushalten meinen, dass Kinderarmut eine staatliche Angelegenheit sein muss.

3. Soziales Wohl. Dreiundvierzig Prozent der Familien glauben, dass das künftige Wohlergehen ihrer Kinder viel schlechter sein wird als das ihrer Eltern. Das passiert zum ersten Mal, weil Eltern immer gedacht haben, dass ihre Kinder besser leben würden.

María José Olesti, Generaldirektor von Die FamilienuhrIn Bezug auf diese Daten heißt es: "Die Krise ist hauptsächlich in den Generationen von weniger als 45 zurückgegangen. Einige haben ihren Arbeitsplatz verloren oder wurden in Positionen mit geringerer Qualifikation und geringerem Gehalt versetzt." Wenn wir die familiären Verpflichtungen ergänzen: Hypothek und die Aufmerksamkeit für die Kinder, die wir sehen, zeigt, dass wir in vielen Fällen ihre Verarmung mehr und mehr machen, oder wir unterstützen diese Familien mehr mit Hilfe. Olesti plädiert für das erwartete Umfassender Familienunterstützungsplan, vorbereitet von der Regierung, als "große Hoffnung, das Leben der Familien in unserem Land zu verbessern".


Kindersicherheit und neue Technologien

In Bezug auf neue Technologien bleibt die Sicherheit von Minderjährigen das oberste Gebot
Sorge der spanischen Familien in 2 von 3 Haushalten. Die Verwendung von Werkzeugen
Die Informationstechnologie für die Kommunikation innerhalb der Familie nimmt weiter zu, wobei WhatsApp-Gruppen am häufigsten genutzt werden und mehr als die Hälfte der Befragten bestätigt, dass Skype eines der Werkzeuge ist, das ihnen bei der Kommunikation mit anderen Familienmitgliedern am meisten hilft.

Marina Berrio

Video: Hagen Rether: LIEBE (Update 2015) 27.09.2015 - 3satfestival 2015 - Bananenrepublik


Interessante Artikel

Sandwich-Kinder: Vor- und Nachteile von Medien

Sandwich-Kinder: Vor- und Nachteile von Medien

Ein Kind ist ein Sandwich, wenn es sich nicht als Einzelner von seinen Brüdern erheben kann. Das mittlere Kind mag sich verunsichert fühlen, da es nicht die Prominenz und Wichtigkeit genießen wird,...

Hirnverletzungen bei Kindern nehmen im Sommer zu

Hirnverletzungen bei Kindern nehmen im Sommer zu

Gute Notizen zu Hause? Toll, spiele feiern und hab Spaß im Sommer. Nichts zu Hause zu bleiben, die Außenwelt hat Jung und Alt viel zu bieten, die während der Sommermonate eine tolle Freizeitwette...

Spanien wird alt, während sich die Welt verjüngt

Spanien wird alt, während sich die Welt verjüngt

Wie haben sich die Landschaften in den Städten verändert? Und wir beziehen uns nicht auf die Zunahme der Anzahl von Autos in diesen Umgebungen oder die größere Präsenz elektronischer Elemente. Man...