Zum ersten Mal außer Haus schlafen, Tipps zur Entscheidung

Eine magische Zeit mit einem guten Freund zu verbringen, wie die Nacht, ist ein Plan, der jedes Kind begeistert. Im Gegenteil, Eltern leben in diesem Moment in Angst, sei es nur eine Nacht oder in einem Lager. Daher ist es notwendig, die Umwelt und die Umstände vorher und verantwortungsbewusst zu analysieren, damit sie ihrem Alter und ihrer Persönlichkeit entsprechen.

Schlafe im Haus eines Freundes

Kinder sind in diesem Alter so freundlich, dass es nicht ausreicht, den ganzen Tag zusammen zu verbringen, sie würden auch gerne einschlafen und sich Geschichten und Abenteuer erzählen. In der Tat haben die angenehmsten Erfahrungen und Ressourcen der Kindheit mit diesen Erfahrungen zu tun. Diese Situation sollte von den Eltern genutzt werden, um in verschiedenen Aspekten ihrer Ausbildung zu wachsen, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind:


-  Dass die Familie sehr gut bekannt ist des befreundeten Freundes, die Umgebung dieses gesunden Hauses und nach eigenen Vorstellungen zu sein.

-  Dass der Junge vorbereitet ist mit anderen Menschen zu leben, die sich von ihrer Familie unterscheiden.

Bevor Sie Ihr Kind verlassen, um außerhalb des Hauses zu schlafen

Eine schlechte Einladung kann viele Bildungsanstrengungen der Eltern beenden oder das Kind in sehr engagierten Situationen leben lassen. In diesem Sinne sollten Eltern beurteilen, zu welchen Themen es wichtig ist, sich zu informieren, bevor ihr Sohn für ein Wochenende, ein Jahr im Ausland bei einem Freund ins Haus geht oder einfach nur eine Nacht verbringt.


1. Mit wem wird Ihr Kind zusammen sein? Es ist gut zu erfahren, ob Ihr Sohn und sein Freund Eltern, ältere Geschwister oder Babysitter sind. Nicht alle älteren Brüder und auch nicht alle "Känguruhs" sind wirklich verantwortlich und Ihr Kind kann komplizierte Situationen erleben wie: dass sie einen Film sehen, der für ihr Alter entmutigt ist; andere Freunde einzuladen und eine Partei zu veranstalten, die die Tatsache ausnutzt, dass die Eltern nicht da sind; zu sehen, wie sie rauchen; die Braut oder den Bräutigam einzuladen und sich nicht richtig zu benehmen usw.

2. Steuerung des Computers und des Fernsehers. Oft haben Kinder einen Computer oder einen Fernseher in ihrem Schlafzimmer und niemand kontrolliert deren Verwendung. Daher ist es gut, dass Sie aus Diskretion herausfinden, ob der Freund einen Computer oder einen Fernseher in Ihrem Zimmer hat. Ihr Kind könnte an der Anzeige eines unangemessenen Films beteiligt sein oder auf unangemessene Websites gelangen, die Sie selbst nicht zu Hause prüfen lassen.


3. Allein oder in Begleitung. Es gibt Eltern, denen es nicht wichtig ist, die Kinder in Ruhe zu lassen, während sich Ihr Kind bei dem Gedanken, ohne die Obhut eines Erwachsenen gelassen zu werden, sehr hilflos oder sogar verzweifelt fühlen kann. Im Falle eines Heimunfalls ist es wichtig, dass sie sich an jemanden wenden, an den sie sich wenden können, insbesondere wenn sich ein Unfall außerhalb der Heimat ereignet.

4. Die familiäre Situation Es ist ebenso notwendig, die Umgebung zu kennen, in der Sie Ihr Kind verlassen. Dazu müssen Sie vorher einige Aspekte kennen, beispielsweise ob die Eltern getrennt sind und wie sie diese Situation leben. So vermeiden Sie, dass Ihr Kind in Konfliktsituationen gerät, für ein Kind immer sehr schwer.

5. Bildungsmodus. Jede Ehe gibt verschiedenen Aspekten mehr oder weniger Bedeutung, wie Bescheidenheit, Höflichkeit, Wortschatz, Sparpolitik usw. Daher müssen Sie berücksichtigen, wie diese Familie diese Bildungsaspekte lebt und ob sie zumindest im Wesentlichen mit der Art und Weise übereinstimmen, in der sie in Ihrer Familie leben.

Tipps, um zu entscheiden, ob Ihr Kind außerhalb des Hauses schläft

- Respektieren Sie das empfohlene Alter. Wenn ein Kind bei Freunden und seiner Familie zu Hause bleibt, spielt es keine Rolle, wie alt es ist, sondern wo es hingeht und mit wem es die ganze Zeit zusammen ist. Auf der anderen Seite gibt es Kinder mit besonderen Bindungen, die nicht unreif sind, sich an ihre Familie erinnern und es schwer haben, wenn sie nicht zu Hause sind. Wenn es sich jedoch um ein Lager handelt, wird empfohlen, dass es nach 9 oder 10 Jahren geht.

- Kenne deinen Sohn. Es wird immer Kinder geben, die sehr aufgeregt sind, außerhalb des Hauses zu schlafen, während andere die Idee ablehnen. Einige sind aufgeregt, weil es ein Abenteuer ist, später ins Bett zu gehen und sich älter zu fühlen, und andere lehnen es aus Unsicherheit ab, wenn sie ihre Bedürfnisse noch nicht wie die anderen Freunde beherrschen oder weil sie zum Beispiel nachts nicht in anderen Häusern schlafen können. Deshalb müssen wir zuerst die Kinder kennen und herausfinden, ob sie das wirklich wollen und sich fähig fühlen.

- Entscheiden Sie, mit wem und mit wem nicht. In einigen Fällen sollten Eltern ihr Kind wissen lassen, dass sie in einige Häuser gehen können und nicht in andere. Sie können sie nicht immer dazu bringen, es zu verstehen, noch müssen Sie es so tun. Sie müssen im Hinterkopf behalten, dass Eltern besser als ihre Kinder wissen, was zu ihnen passt, und dies sicherstellen sollten.

- Sagen Sie in einigen Fällen "Nein". Manchmal ist es gut, ausnahmslos "Nein" zu sagen, ohne sich verpflichtet zu fühlen, damit durchzukommen oder sich zu verpflichten. Eltern müssen nach ihren eigenen Kriterien das tun, was sie als das Beste für ihr Kind empfinden.

Schlafen von zu Hause aus bedeutet,

- Entsprechen Sie der Einladung. Nachdem ein Kind im Haus eines Freundes geschlafen hat, ist es wichtig, dass seine Freunde immer miteinander korrespondieren und nach Hause einladen. Dies ist sehr nützlich, wenn man das Kind oder diesen Cousin in Aktion sehen und beobachten möchte, wie er sich benimmt.

- Missbrauchen Sie die Anrufe nicht. Wenn Sie sie anrufen, wenn sie ununterbrochen im Freien schlafen, oder ihnen ein Mobiltelefon geben, um sie jederzeit zu finden, hilft das ihnen nicht, zu reifen. Es ist besser, auf das Mögliche zu warten, ohne die Personen aus den Augen zu verlieren.

Maria Lucea
Berater: Maite Mijancos. Direktor des IEEE

Video: Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen


Interessante Artikel

10 Tipps, um im Urlaub zu entspannen

10 Tipps, um im Urlaub zu entspannen

Der wohlverdiente Urlaub kommt, der Termin steht vor der Tür und wir müssen alles in Ordnung lassen. Viele werden jedoch weiterhin die E-Mails abrufen und auf Ihr Handy schauen. Laut einer von...