6 ändert sich zu einer neuen Art der Erziehung

Wir erleben eine neue Art der Erziehung und Veränderungen werden bei Kindern allmählich spürbar. Diese noch beginnenden Verhaltensänderungen werden in der Bericht über Verhaltensänderungen in Spanien jährlich von der Forschungs- und Strategieberatung Labrand Brand Psychology vorbereitet.

Die Ursachen, so die Forscher, deuten darauf hin, den frivolen Konsum der wirtschaftlichen Boomzeiten zu überwinden. Die Eltern von heute entscheiden sich für einen verantwortungsbewussten Konsum, geben den Dingen einen höheren Wert, integrieren neue Werte der Nähe und der Solidarität und suchen nach Persönliches Wachstum durch die Entwicklung von Talent und Kreativität, die wir alle haben. Es ist eine neue Sichtweise auf das Leben, die in der Bildung an Kinder vermittelt wird.


Zu den wichtigsten Veränderungen bei Kindern gehört das Lernen des Wertes der Dinge, die Wichtigkeit der Anstrengung, der Erwerb von Verantwortung durch das Lehren von "Nein" und die Stärkung der eigenen Initiative.

Eltern wiederum setzen sich in der Bildung dafür ein, Grenzen zu setzen, zu lehren, wie man das Nein ablehnt, verantwortungsbewussten Konsum, die Kultur des Spielens und des Teilens fördert und im Allgemeinen ihre eigene Verantwortung zu übernehmen. Immer mehr Eltern suchen nach pädagogischen Formeln, um die Einstellung, Initiative, das Wissen über Emotionen und die Autonomie zu verbessern.

6 Veränderungen bei Kindern einer neuen Art der Erziehung

Die wichtigsten Änderungen bei Kindern, die in der Bericht über Verhaltensänderungen in Spanien sind diese:


1. Kinder näher an der Realität Eine Umfrage von Adecco zeigt, dass spanische Kinder Politiker ablehnen.
2. Neue Bildungsströmungen. Pädagogen und Pädagogen suchen das Nachdenken der Schüler und fördern ihren kritischen Geist.
3. Kinder mit Werten. Die Verbreitung von Werten wie Frieden, Gleichheit und Respekt für die Umwelt spiegelt sich in Aktivitäten und Workshops für Kinder wider, die Outdoor-Unterricht mit Unterricht, ökologischen Schulgärten und Workshops zum gesunden Leben verbinden.
4. Neugier auf die Macht. Verschiedene Initiativen fördern die Neugier als Grundlage für die Entwicklung des eigenen Talents.
5. Live teilen. Immer mehr Zentren, in denen die Elternschaft als Team arbeitet, bringen Eltern zusammen mit Pädagogen ein.
6. Mit der Familie teilen. Freizeit ist es, zusammen zu sein und immer mehr gibt es ein Angebot, das dies ermöglicht. Die Restaurants mit Infrastruktur und Dienstleistungen für Kinder (Gemälde, Kinderbereich, Animateure ...) gewinnen an Boden. Ebenso werden immer mehr Geschäfte gemacht familienfreundlich und wählen Sie eine Ecke mit Tischen, Stühlen und Medien, die die Kinder genießen können, während die Eltern den Kauf tätigen.


Marina Berrio

Video: treffpunkt medizin: Helikoptereltern & Tyrannenkinder - Gesunde Kindheit vom 28.02.2018 / ORF TVthek


Interessante Artikel

Kalte Medikamente bei Kindern, sind sie gefährlich?

Kalte Medikamente bei Kindern, sind sie gefährlich?

Achus! Oh, jeder Vater fürchtet den Moment des Sehr häufige (und fast unvermeidliche) Erkältungen. Einige Viren, die nicht gefährlich sind, aber den Kindern und ihren Betreuern mehr als nur...

Zucker, der Hauptfeind der Gesundheit von Kindern

Zucker, der Hauptfeind der Gesundheit von Kindern

Die Aufnahme von Lebensmitteln und Getränken, die reich an freien Zuckern sind, schadet der Gesundheit der Kleinen und erhöht das Übergewichtrisiko in diesen frühen Jahren. Ein WHO-Bericht schätzte...