Snack: Achten Sie auf die Gesundheit von Kindern

Wie Erwachsene müssen Kinder leisten sechs Mahlzeiten am Tag. Manchmal lehnen die Kleinen den Snack ab, weil er ihre Spielmomente unterbricht oder es ihnen langweilig wird, immer gleich zu essen. Ärzte und Ernährungswissenschaftler sind sich einig, wie wichtig es ist, Nahrungsmittel über den Tag verteilt zu verteilen.

Laut der Studie von Snack Habits bei Schulkindern in unserer Umgebung "(Estudio HABIMER), 76 Prozent der Kinder zwischen 6 und 12 Jahren naschen jeden Tagund sogar neun von zehn tun dies fünf Tage in der Woche. Das Fehlen dieser Angewohnheit in der Kindheit kann für die Kleinen die Gefahr von Fettleibigkeit bei Kindern bedeuten.


Der Snack ist eine gute Gelegenheit, Getreide zu sich zu nehmen und dabei zu helfen, die gesamte Ernährung zu erreichen die sechs Portionen, die zum Verzehr empfohlen werden Zumindest diese Gruppe von Lebensmitteln am Tag ", sagt Dr. Beatriz Navia, Professor der Fakultät für Pharmazie an der Complutense-Universität von Madrid und Sprecher der Kampagne" Bread Every Day ".

Es ist wichtig, einige zu erstellen gute Essgewohnheiten in der Kindheit Da es schwierig sein wird, sie zu ändern, lohnt es sich, in diesen Zeitaltern den größtmöglichen pädagogischen Aufwand zu leisten, um Essgewohnheiten und ein gesundes Leben zu fördern.

Snack-Beiträge bei Kindern

Der Snack sollte ungefähr beitragen 15 Prozent der täglichen Energie was der kleine braucht Auf der Grundlage von Obst, Getreide, Keksen und Milchprodukten erreichen sie die notwendige Energie für ihre Erholung.


- Obst Da sie reich an einfachen Zuckern sind, die leicht aufgenommen werden, laden sie sich sofort wieder auf. Darüber hinaus liefert die Frucht Vitamine, die die Abwehr erhöhen, und Ballaststoffe, die die ordnungsgemäße Funktion des Darms regulieren.

- Kohlenhydrate. Sie sind in Müsli, Gebäck und Brot enthalten und garantieren eine gute Energiereserve bis zum Abendessen.

- Milchprodukte Ein Glas Milch, Joghurt oder Käse liefert das für das Wachstum notwendige Protein und Kalzium.

Konsequenzen, wenn der Snack nicht gemacht wird.

- Depression und Müdigkeit. Der Energieaufwand des Kindes und des Jugendlichen während des Tages ist sehr hoch, so dass der Zeitraum zwischen Mittag- und Abendessen sehr lang sein kann und das Kind Ermüdungserscheinungen zeigen kann.

- Große Feste. Ein weiteres Problem ist die Angst, mit der das Kind zum Abendessen eintreffen kann. Der Snack ist eine Möglichkeit, Speisen zu verteilen, um lange Fastenzeiten zu vermeiden.


- Ungleichgewichte und Störungen im Stoffwechsel von Kindern im Stoffwechsel von Kindern wie Fettleibigkeit oder Übergewicht, übermäßigem Cholesterin und Blutzucker.

Noelia de Santiago Monteserín

Video: Warum die Japaner laut Wissenschaft so dünn sind


Interessante Artikel

Auf einem Schachbrett denken lernen

Auf einem Schachbrett denken lernen

Obwohl dies noch nicht von allen Schulen erweitert wurde, ist Spanien bereits eines der Länder, das sich der Förderung des Schachunterrichts im Klassenzimmer verschrieben hat. Zahlreiche...

Barriguitas-Wettbewerb findet die 5 Unterschiede!

Barriguitas-Wettbewerb findet die 5 Unterschiede!

Nehmen Sie Ihre Barriguitas mit, wohin Sie wollen!Finden Sie die fünf Unterschiede zwischen diesen beiden Zeichnungen und erhalten Sie einen fantastischen Eindruck Haus bei Asa de Barriguitas....