Migräne bei Kindern tritt bei 2 Jahren auf

Viele Kinder leiden unter Kopfschmerzen, die auch als Kopfschmerzen bekannt sind. Wenn sie jedoch stark und sich wiederholend sind, werden sie als Migräne identifiziert. Nur 20 Prozent der Migräne-Kinder werden diagnostiziert, und nur wenige von ihnen erhalten eine spezifische Behandlung. Die Mehrzahl der Migränediagnosen bei Kindern tritt zwischen dem 6. und 10. Lebensjahr auf, kann jedoch vor dem 2. Lebensjahr auftreten.

Migräne bei Kindern kann bis zum Erwachsenenalter andauern

Migräne ist ein wiederkehrender, heftiger, meist einseitiger Kopfschmerz, der dies kann von Übelkeit und Erbrechen begleitet seinund Symptome, die das Sehvermögen beeinflussen, können vorangegangen werden. Obwohl ich a sehr intensive Schmerzen und werden unfähig, gefährdet nicht die Gesundheit der Betroffenen, kann jedoch bei Kindern erhebliche negative Auswirkungen auf die Lebensqualität haben, vor allem wenn wir davon ausgehen, dass sie eine deutlich unterdiagnostizierte Krankheit ist.


In einer Studie zur Migräne-Inzidenz bei Kindern wurde festgestellt, dass nur 20 Prozent der an Migräne erkrankten Kinder diagnostiziert werden und nur sehr wenige eine spezifische Behandlung erhalten. Die Prävalenz nimmt mit dem Alter zu und betrifft etwa 5 bis 25 Prozent der Kinder und Jugendlichen. Die meisten Diagnosen bei Kindern werden im Alter zwischen 6 und 10 Jahren gestellt, sie können jedoch auch vor dem Alter von 2 Jahren auftreten und bis ins Erwachsenenalter andauern.

Unterschiede zwischen Migräne im Kindesalter und Migräne bei Erwachsenen

Die Symptome einer Migräne im Kindesalter ähneln manchmal denen von Erwachsenen: starke und wiederkehrende Kopfschmerzen. Zu anderen Zeiten ist der Schmerz jedoch weniger offensichtlich oder schwieriger aus dem Verhalten des Kindes abzuleiten, aber wir schätzen ein Unwohlsein, das immer wieder auftritt.


Obwohl die Symptome die gleichen sein können wie bei Erwachsenen, sind sie im Kindesalter im Allgemeinen viel variabler und schwer zu identifizieren. Was zeichnet sie aus?

1. Episoden sind normalerweise kürzer das in der erwachsenen Migräne
2. Schmerzen können bilateral sein, während der Schmerz bei Erwachsenen nur auf einer Seite konzentriert ist
3. Kopfschmerzen werden normalerweise von Darmbeschwerden begleitet
4. Appetitlosigkeit und Aktivität in den frühesten Fällen. Es ist sogar möglich, dass die einzige Veränderung, die Eltern zu schätzen wissen, ist, dass das Kind aufhört zu spielen und nicht ansprechbar ist und allgemein unwohl ist, sich körperlich nur ungern widersetzt und dies regelmäßig mit den gleichen Eigenschaften geschieht.

Migräne kann einen erblichen Charakter haben. Es ist üblich, dass in derselben Familie mehrere Menschen von Migräne betroffen sind, was uns auf die Spur bringen kann. Angesichts des Verdachts eines Bildes dieser Merkmale wird empfohlen, den Kinderarzt oder den Neuropädiater zu konsultieren.


Dr. Oriol Casals Rafecas.Kopfschmerzspezialist am Institut für fortgeschrittene Neurowissenschaften Madrid -INEAMAD - Krankenhaus Nuestra Señora del Rosario

Video: Der biologische Hintergrund des Kopfschmerzes, Hirntumors, der Migräne und Hirnblutung


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...

In Form: die Vorteile von Aerobic

In Form: die Vorteile von Aerobic

Es gibt viele Leute, die sich dafür entscheiden, ihren Zeitplan besser zu organisieren und sich ein paar Stunden pro Woche für den Sport zu nehmen. Für das neue Jahr ist es ein guter Zweck, ins...

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Kraft und Eleganz zeigt das neue Design des Peugeot Traveler, der 2016 auf dem Genfer Autosalon bei der Weltpremiere präsentiert wird. Der Reisende möchte das Segment der Mehrzweckfahrzeuge und des...

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Die Entwicklung eines Kindes ist ein langsamer und schwieriger Prozess. Im Laufe der Jahre erwirbt das Kind Werte von verschiedenen Entitäten, insbesondere der Familie. Unabhängig davon, wie viel...