5 Tipps zur Anpassung an den Schulbesuch

Die Feiertage sind vorbei, und die Eltern denken bereits über die beste Möglichkeit nach, unsere Kinder an die frühen Morgenstunden, Zeitpläne und Abläufe anzupassen, die den Beginn des Schuljahres voraussetzen. Genau wie Erwachsene, Kinder können nach den Ferien einen psychischen Einbruch erleiden. Aus diesem Grund müssen wir den Enthusiasmus und die Aufregung vermitteln, um sie ohne Angst oder Angst im September zu motivieren.

Zurück in die Schule zu gehen, gerne arbeiten, ist nicht einfach. Einige Kinder leiden sogar an einigen wichtigen Störungenkörperlich und in deiner Stimmung. Sie können präsentieren Bauchschmerzen, Erbrechen und Kopfschmerzen verursacht durch den Widerstand, den sie ausüben, um zur Schule zurückzukehren.


Fünf gute Gewohnheiten, um wieder zur Schule zu gehen

Um das Unbehagen von Kindern zu vermeiden, sollten wir nicht ohne Grund Angst haben. Wir empfehlen 5 Tipps, um sich an die Schulbesuchszeit anzupassen, die Sie in die Routine der Kinder vor Kursbeginn einführen können, etwa zwei Wochen vor Beginn Um ihnen bei dieser Veränderung zu helfen:

1. Integrieren Sie nach und nach die Schulpläne. Es wird ihnen helfen, beim Aufstehen ausgeruht und gestärkt zu sein. Machen Sie es sogar am Wochenende für eine bessere Rückkehr in die Schule.

2. Frühstück gut und zusammen. Das Frühstück liefert die notwendige Energie, die das Kind braucht, um sich dem Schultag zu stellen. Wenn es nicht angemessen ist oder das Kind kein Frühstück einnimmt, fühlen Sie sich möglicherweise niedergeschlagen, niedergeschlagen und konzentrieren sich nicht gut. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass das Essen komplett ist, um den Tag bestmöglich und mit Begeisterung zu beginnen.


3. Machen Sie von Zeit zu Zeit den Schulwegvor allem in den ersten Jahren. Es wird ihnen helfen, mit dem Gebäude in Kontakt zu treten, so dass es nicht so groß aussieht und kleine Schätze entdeckt, wie zum Beispiel die Eisdiele, die Papa begleitet, wenn er den ersten Schultag verlässt.

4. Bereiten Sie die Schulsachen mit ihnen vor und vermeiden Sie, erneut alles zu kaufen. Wenn Sie noch Material haben, das noch dient, wie Stifte, Marker, Koffer, Rucksäcke *, kaufen Sie keine neuen, nur weil. Sie werden ihnen beibringen, dass sie zu Hause recyceln und die Dinge genießen, die uns so lange begleitet haben.

5. Machen Sie einen Überblick darüber, was Sie im letzten Jahr gelernt haben und welche Freunde Sie getroffen haben. Dies wird Sie an die positiven Dinge des vergangenen Kurses erinnern. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sie zu ermutigen, sich in diesem Jahr neuen Herausforderungen zu stellen: Treffen Sie mehr nette Kinder, genießen Sie mehr mit Addition und Subtraktion oder spielen Sie Tennis. Wer mag keine Herausforderungen?


Wenn Sie weitere Tipps lesen möchten, um die Kinder auf die Rückkehr in die Schule vorzubereiten, geben wir Ihnen hier weitere Informationen.

Diana Martín, Direktor von Mama hat einen Plan.

Video: Pressekonferenz zur Gründung des Bündnisses "Zukunft der Industrie"


Interessante Artikel

Die Farbdiät: essen Sie mit den Augen

Die Farbdiät: essen Sie mit den Augen

Um eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu verfolgen, orientiert sich eine einfache Praxis an den Farben der Lebensmittel, die wir essen. Der Ausdruck "Iss durch die Augen" hat viel Wissenschaft,...

Dies ist die Suchtwirkung von Alkohol

Dies ist die Suchtwirkung von Alkohol

In der heutigen Gesellschaft gehört der Konsum von Alkohol zum Alltag, ein Glas Wein in der Nahrung, ein paar Stöcke nach der Arbeit usw. Alkohol wird zu einem der Schlüsselelemente unseres...

Kinderzimmer: ein Raum zum Träumen

Kinderzimmer: ein Raum zum Träumen

Die Kinderzimmer sollte als das betrachtet werden Raum lebendiger und sicherer des ganzen Hauses. Bei der Erstellung eines Profils sollte das Zimmer des Babys und der Kinder ein Ort sein, an dem...