Presbyopie oder müdes Sehvermögen

Presbyopie ist eine natürliche physiologische Veränderung des Auges, die nach 40-45 Jahren auftritt. Wörtlich bedeutet "gealtertes Auge" und es wird allgemein als "müdes Sehvermögen" bezeichnet. Wenn Sie älter werden, verlieren die Augenlinse und der Ziliarmuskel - die beiden Strukturen, die es Ihnen ermöglichen, sich in einem Prozess, der als Akkommodation bezeichnet wird, eng zu konzentrieren, ihre Flexibilität allmählich.

Die Linse, eine Linse, die sich auf der Rückseite der Iris befindet, kann flexibel sein und ihre Form ändern, um sich dem Sehvermögen anpassen zu können konzentrieren sie sich auf objekte von nah und fern. Im Alter von 40 Jahren kann sich dieses Objektiv jedoch nicht mehr auf die gleiche Art und Weise wie zuvor ändern, und wenn Alltagsaktivitäten, die zum Schauen wie Lesen oder Nähen erforderlich sind, schwierig sind.


Es wird geschätzt, dass praktisch alle Patienten an Presbyopie leiden. Menschen über 50 Jahre, die nicht auf Augenprobleme, sondern auf das Altern zurückzuführen sind. Bei Menschen, die bereits andere Pathologien wie Myopie, Hyperopie oder Astigmatismus haben, existiert eine Presbyopie mit ihnen, obwohl es möglich ist, dass bei Patienten mit Myopie die Entwicklung einer Presbyopie etwas länger dauert.

Ursachen für Presbyopie oder müdes Sehvermögen

Die Ursache von Presbyopie ist der Verlust der Flexibilität der Linse durch den natürlichen Alterungsprozess. Der Ziliarmuskel verliert, wie es mit den anderen Muskeln des Körpers geschieht, seine Elastizität und damit seine Fähigkeit, die Bilder zu fokussieren. Wenn die Linse weniger flexibel wird, verliert sie die Fähigkeit, auf die nächstgelegenen Objekte zu fokussieren. Presbyopie hängt nicht damit zusammen, dass andere visuelle Pathologien auftreten.


Symptome von müdem oder presbyopem Sehen

Das offensichtlichste Symptom der Presbyopie ist die unkonzentrierte Sicht auf Objekte in der Nähe. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, das Lesen von Texten voneinander weg zu verschieben, um korrekt fokussieren zu können, und wir benötigen mehr Licht zum Lesen. Andere Symptome sind:
- Visuelle Ermüdung
- Kopfschmerzen
Müdigkeit, nachdem ich etwas aus der Nähe gesehen habe

Presbyopie kann von anderen Sehstörungen wie Myopie, Astigmatismus oder Hyperopie begleitet sein.

Dr. Marta Suárez-Leoz. Augenarzt im Krankenhaus La Milagrosa, Madrid.

Video: Johnson & Johnson ACUVUE OASYS


Interessante Artikel