Geringes kindliches Selbstwertgefühl und positive Verstärkung

Ein Kind mit einem guten Selbstwertgefühl kann seine positiven Auswirkungen erleben: Zuversicht, Ermutigung, Interesse und Freude am Lernen und Träumen. Es muss gebaut und gebaut werden, da das Kind nur ein Baby ist. Das Kind, das sich von seinen Eltern nicht geschätzt fühlt, kann die Angst entwickeln, aufgegeben zu werden. Um ein geringes kindliches Selbstwertgefühl zu vermeiden, ist das Gegenmittel eine positive Verstärkung.

Das Gleiche sollte zum Beispiel geschehen, wenn sie unseren Sohn in der Schule als den Bösen, den Verkehrten, den Unvernünftigen, den Unbeholfenen, den Faulen und das Einzige bezeichnen, das seine Klassenkameraden tun, ist, ihn beiseite zu lassen, ihn zu diskriminieren, sich marginalisiert zu fühlen von allen abgelehnt. Diese Position hilft überhaupt nicht und schafft ein geringes Selbstwertgefühl beim Kind, das in kurzer Zeit zu Schulversagen führen kann.


Die negativen Auswirkungen eines niedrigen kindlichen Selbstwertgefühls

1. Negative Gefühle Ein geringes Selbstwertgefühl kann bei Kindern Gefühle wie Angst, Schmerz, Unentschlossenheit, Entmutigung, Faulheit, Scham und andere Beschwerden entwickeln. Aus diesem Grund ist die Aufrechterhaltung eines positiven Selbstwertgefühls eine grundlegende Aufgabe während des Wachstums von Kindern. In jedem von uns gibt es verborgene Emotionen und Gefühle, die wir oft nicht wahrnehmen.

Schlechte Gefühle wie Schmerz, Trauer, Groll und andere, wenn sie nicht behoben werden, werden zu unterschiedlichen Formen. Diese Gefühle können dazu führen, dass eine Person nicht nur unter anhaltender Depression leidet, sondern auch Schuldgefühle, plötzliche Stimmungsschwankungen, Angstkrisen, Panik, unerklärliche Reaktionen, Unentschlossenheit, übermäßigen Neid, Angst, Impotenz, Überempfindlichkeit und Pessimismus aufweist. unter anderem.


2. Selbsteinschätzung der Erschöpfung. Ein geringes Selbstwertgefühl kann auch dazu führen, dass sich eine Person unterbewertet fühlt und daher immer mit anderen verglichen wird, um die Tugenden und Fähigkeiten anderer zu unterstreichen. Er kann sie als überlegene Wesen betrachten und das Gefühl haben, dass er niemals so sein wird wie sie. Diese Position kann dazu führen, dass Sie keine Ziele haben, keinen Sinn in irgendetwas sehen und davon überzeugt sind, dass Sie nichts erreichen können, was vorgeschlagen wird. Was passiert ist, dass er nicht versteht, dass wir alle verschieden und einzigartig sind und dass niemand perfekt ist. Wir sind alle falsch und wir fangen wieder von vorne an.

Wie man das Selbstwertgefühl der Kinder stärken kann

Selbstwertgefühl ist der Wert, den eine Person sich selbst gibt. In der Regel legen wir großen Wert darauf, in hohem Maße von dem Konzept abzuhängen, das die wichtigsten Menschen in unserer Umgebung haben: die Eltern, Familienmitglieder, Freunde, Lehrer usw. Das Selbstwertgefühl ist ein grundlegendes Element bei der persönlichen Bildung von Kindern. Ein geringes Selbstwertgefühl kann bei Kindern unter anderem Gefühle von Angst, Schmerz, Entmutigung, Faulheit, Scham und Unsicherheit entwickeln.


1. Loben Sie Ihre Leistungen. Wenn sich Kinder wertgeschätzt fühlen, können sie realistischere Ziele vorschlagen, andere so akzeptieren wie sie sind, effizienter lernen und ihre Kreativität in den neuen Situationen einsetzen.

2. Machen Sie es sich wichtig und notwendig. Wir können das Selbstwertgefühl von Kindern stärken, indem wir sie in der Familie, in der Schule ... für wichtig und notwendig fühlen, damit sie von anderen geschätzt und berücksichtigt werden.

3. Gratuliere ihm zu einer guten Arbeit. Es ist wichtig, dass wir sie anregen, sie über die guten Leistungen und über das, was besser getan werden kann, informieren und sie dazu ermutigen, ein echtes und positives Bild von sich selbst aufzubauen und das Gefühl der Wirksamkeit und Sicherheit zu stärken.

4. Erkennen Sie Ihren Aufwand. Um positiv mit Kindern umzugehen, müssen wir die Mühe und die erreichten Leistungen erkennen. Wenn sie diesen Sommer beispielsweise vorgeschlagen haben, jeden Tag 20 Minuten zu lesen, werden wir jedes Mal gratulieren, wir werden daran interessiert sein, was sie lesen, oder wir werden ihnen eine Umarmung geben, mit Phrasen wie: "Großartig! Siehst du, wie es zeigt, dass du älter wirst. "

Fatima-Schuhe
Hinweis: Hinweis:Alfonso Aguiló, Autor des BuchesDas Gefühl vermittelnsvon Editoral Palabra.
Klicken Sie hier und erhalten Sie das erste Kapitel als Beispiel für das Buch.

José A. Alcázar und Mª Ángeles LosantosAutoren von Dein 8 bis 9 Jahre alter Sohnvon Editorial Palabra.

Video: Was ist Borderline? - So erkennst du die Störung


Interessante Artikel

Weltlehrertag: Die Bedeutung des Lehrers bei Kindern

Weltlehrertag: Die Bedeutung des Lehrers bei Kindern

Die Schule ist zusammen mit der Familie der zweitwichtigste Ort in der Entwicklung von Kindern. In den Fluren und Klassenzimmern der Schule verbringen die Kleinen Stunden und Stunden damit, Werte zu...