Berufsqualifikation: die Promotion

Die Promotion bedeutet, den höchsten akademischen Grad zu erreichen, der offiziell im spanischen Universitätssystem anerkannt ist. Ziel dieser Studien ist es, die Studierenden nach Abschluss eines Studiums, eines Ingenieurwesens oder einer Architektur auf ein wissenschaftliches, technisches oder künstlerisches Gebiet zu spezialisieren.

Wie der Rest des spanischen Bildungssystems war auch die Promotion von der Umsetzung des Bologna-Plans im Jahr 2010 betroffen, dem neuen Programm, das in der gesamten Europäischen Union zur Vereinheitlichung des Bildungssystems eingeführt wurde. Dieser Plan beinhaltete die Änderung der Konzeption, der Anforderungen und der Lehrpläne der Promotion. Der Hauptvorteil, den dieses Bildungsprogramm gebracht hat, ist der hat das erlaubtAnerkennung und die Neubewertung des Hochschulabschlusses.


Arten der Promotion

Die Erteilung des Doktorats setzt voraus, dass der Kandidat von der Fakultät der Universität, an der er studiert hat, anerkannt wird. Folgende Arten von Promotionen können von einer Universität vergeben werden:

1. Promotion in der Forschung. Es ist notwendig, eine These zu verteidigen, die auf einer ursprünglichen Untersuchung basiert, die sich normalerweise in einem Zeitraum von drei bis sechs Jahren entwickelt.

2. Höheres Doktorat. Sie sind die Anrufe honoris Sache. Der Abschluss wird als anerkannte persönliche Auszeichnung verliehen, wenn die Universität, an der der Student studiert, Leistungen und Beiträge anerkennen möchte.

3. Professionelle PromotionSie werden gewährt, wenn die Untersuchung von einer Einzelperson eines bestimmten Berufs und zu einem bestimmten Aspekt durchgeführt wurde.


Konzept und Charaktere der Promotion

Die Promotion ist a Universitätsabschluss, der den dritten postgradualen Zyklus bildetDer erste ist der Abschluss oder Universitätslaufbahn und der zweite der Master. Im europäischen Hochschulraum und in den meisten westlichen Ländern ist ein Master-Abschluss Voraussetzung. Ihre Dauer variiert je nach Art der Promotion, in der Regel jedoch nicht unter 4 Jahre. Der Bologna-Plan war eine große Umstellung für das Promotionssystem, da bestimmte Studien anerkannt werden können, die bisher nur als eigene Titel angesehen wurden, und der Zugang zu einem höheren Grad, der beispielsweise zwischen technischen Ingenieuren und Vorgesetzten unterscheidet.

Änderungen der Promotion durch den Bologna-Plan

Derzeit Die Promotion erfolgt nach dem Kreditsystem, die das Bildungssystem in der gesamten Europäischen Union kennzeichnen. Um an der ersten Phase der Promotion, der Forschungsphase, teilnehmen zu können, sind 300 Credits erforderlich, von denen 240 durch die Universitätslaufbahn eingebracht werden. Den Rest können Sie nach Abschluss des Rennens mit zusätzlichen Master-Studien erwerben.


Der bemerkenswerteste Unterschied zum vorherigen System besteht darin, dass die Master-Abschlüsse gemacht werden, um die Promotion zu erhaltenSie müssen sich nicht unbedingt darauf konzentrieren, was den Studierenden größere Freiheit gibt, die Richtung des Studiums zu wählen. Sobald die 300 Credits erworben wurden, beginnen die Studenten die Forschungsphase, um ihre Doktorarbeit vorzubereiten, die von einem Direktor betreut wird. Eine weitere Neuerung des Bologna-Plans ist dasDie Verteidigung der Arbeit wird in zwei Phasen durchgeführteine für die Erinnerung und eine für das öffentliche Lesen, während es zuvor in einer Phase zusammengefasst wurde.

Schließlich erlaubt das neue PhD-Modell auchdie Anerkennung des Titels Europäischer Doktor für den Studenten, der mit verschiedenen europäischen Institutionen zusammenarbeitet. Um dies zu erreichen, müssen Sie sich mindestens drei Monate an einer Hochschule in einem anderen europäischen Land aufhalten und einen Teil der Arbeit in einer der Amtssprachen der Europäischen Union einreichen, die nicht in der Europäischen Union verwendet wird. Spanien

Ana Vázquez Recio

Es kann Sie interessieren:

- Welche Karrieren haben mehr berufliche Möglichkeiten?

- Was für eine Universitätskarriere zu studieren

- Fast 80% der Jugendlichen in der High School wissen nicht, welche Karriere sie studieren sollen

- Die 10 besten spanischen Universitäten

Video: "Was tut die Kammer für mich?" - Teil 29: Anerkennung ausländischer Berufsqualifikation


Interessante Artikel

Spanien, am Ende Europas in Muttermilchbanken

Spanien, am Ende Europas in Muttermilchbanken

Spanien ist eines der europäischen Länder mit weniger Muttermilchbanken, da es nur sechs hat, eine Zahl deutlich unter Frankreich, dem Vereinigten Königreich oder den nordischen Ländern, die die...