Risiken des Alkoholkonsums bei Jugendlichen

Zu Beginn des Alkoholkonsums in der Pubertät beeinflussen drei Faktorengruppen: persönliche, ausfallende und Kontextfaktoren. Laut Experten ist der einzige wirksame Schutz die Familie, die den Kindern die notwendigen Strategien gibt, um Nein zu sagen, da das Alter des Alkoholkonsums mit 11 Jahren erwartet wird.

Eltern sollten Geldbußen zahlen und die zivil- und strafrechtliche Verantwortung ihrer Kinder übernehmen, wenn sie mehr als ein Ethylkoma erleiden. Die Regierung bereitet Bildungspläne vor, um den Anstieg und die Risiken des Alkoholkonsums unter Jugendlichen zu stoppen Nachrichten, die in allen Medien sind.

Schäden durch Alkohol bei Jugendlichen

Die Pubertät ist eine Periode des schnellen Wachstums und der körperlichen Veränderungen und wird als ein kritisches Stadium für die Einleitung des Konsums von Suchtmitteln dargestellt, Substanzen, die bei vielen Jugendlichen den psychologischen Zugang zur Welt der Erwachsenen markieren können. Sie durchlaufen ein Stadium maximaler Anfälligkeit, in dem die neurologische Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist und Alkohol sie negativ beeinflusst.


In den letzten Jahren gab es Studien, die den Alkoholkonsum mit Hirnschäden bei Jugendlichen in Verbindung bringen. Die Hauptrisikofaktoren beim Trinken von Minderjährigen sind folgende:

- Veränderungen der Beziehungen zur Familie, Mitschüler und Lehrer.
- Niedrige Schulleistung.
- AggressionenGewalt, Störungen der öffentlichen Ordnung.
- Übernahme von Risikoverhalten, wie man nach dem Trinken fährt, erste Todesursache in dieser Altersgruppe.
- Aktivitäten bei sexuellem Risiko, die zu ungewollten Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten führen.
- Zunahme alkoholischer Erkrankungen und von ernsthaften Problemen der Abhängigkeit bei jungen Menschen.
- Veränderungen in Gedächtnis- und Lernprozessenmit zerebralen Veränderungen, sowohl funktional als auch strukturell, und mit Unterschieden bei den beobachteten Schäden bei Jungen und Mädchen, die durch unterschiedliche Konsummuster hervorgerufen werden.
- Akute Alkoholvergiftung (Borrachera) ist ein klinisches Syndrom, das durch den plötzlichen Konsum alkoholischer Getränke in einer größeren Menge als die individuelle Toleranz der Person hervorgerufen wird. Abhängig von der aufgenommenen Alkoholmenge und der Toleranz kann die akute Alkoholvergiftung von leichter Enthemmung bis zum Koma mit Atemdepression und Tod reichen. Akute Alkoholvergiftung ist die häufigste organische psychische Störung, die durch Alkohol hervorgerufen wird. Alkohol ist insbesondere in Jugendlichen, Jugendlichen und an Wochenenden und Feiertagen von großer sozialer Toleranz.
- Der Tag nach dem Alkoholkonsum Es ist möglich, das Vorhandensein organischer und psychosozialer Wirkungen bei Kopfschmerzen, Appetitveränderungen, Schlaflosigkeit und mangelnder Nutzung des nächsten Tages zu unterscheiden.


Faktoren, die den Alkoholkonsum unter Jugendlichen erklären

Den Daten der letzten Umfragen zufolge haben im letzten Jahr bis zu 62 Prozent der Kinder unter 14 bis 18 Jahren eine Flasche gemacht. Experten erklären, dass zu Beginn des Alkoholkonsums in einem frühen Alter hauptsächlich drei Faktorengruppen Einfluss haben:

1) Das Persönliche. Als deine persönliche Geschichte; ihre Wege zur Lösung von Konflikten in Kindern; die Verwendung bestimmter gewohnheitsmäßiger Abwehrmechanismen angesichts von Situationen, die ihre Identität destabilisieren, usw.

2) die Fällungsmittel. Als subjektive Wahrnehmung der Auswirkungen der Erfahrungen, die er zu leben hat, glaubt er, dass nichts passiert, bis er glaubt, dass das Aufheben einer Prüfung das Ende seiner Existenz voraussetzt. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Pubertät ein sehr hohes Maß an Subjektivität ist, insbesondere in jedem Aspekt, der sich auf sich selbst bezieht; die Fähigkeit, mit Schwierigkeiten und Herausforderungen umzugehen; der Grad der kognitiven Fähigkeiten und der Flexibilität für die Problemlösung usw.


3) Die des Kontexts. B. das Bestehen oder Nichtvorhandensein von Netzwerken zur Unterstützung der Solidarität (hauptsächlich der Familie); Der Grad der sozialen Integration, eine stabile Gruppe von Freunden, die wir kennen, muss nicht persönlich sein, und wir kennen die Bildungskriterien ihrer Eltern. die Fähigkeit, das Reale vom Imaginären zu unterscheiden und die Informationen auf kohärente Weise zu verarbeiten.
Das Zusammenspiel all dieser Aspekte wird die besondere Art und Weise bestimmen, in der jeder Jugendliche löst, welchen Risikograd er in seinen adaptiven Reaktionen eingehen wird.

Wann trinken Jugendliche Alkohol?

Es ist zweifellos, und weitere wissenschaftliche Studien stützen es. Diese Nacht ist ein Faktor, der zum Trinken anregt und es ohne Kontrolle ausübt. Wir können jedoch nicht glauben, dass diese Verhaltensweisen nur in der Nacht auftreten. In den oben genannten Umfragen heißt es 36% der Kinder geben an, dass sie unter der Woche auch Alkohol konsumieren.
Vor dem Unterricht, nach dem Unterricht, am Nachmittag in einem Park, im Pool, am Strand ...Besonders in einer Situation, in der sie sich in einer Gruppe von Gleichgestellten befinden und nichts anderes zu tun ist. Es ist sehr schwierig, vor oder nach einem Basketballtraining, einer Musikprobe oder einem Joggen zu trinken. Trinken Sie weder Alkohol im Kino, noch gehen Sie mit Freunden einkaufen.

Warum trinken Jugendliche Alkohol?

Es ist wichtig, die Gründe zu kennen, die diese Schüler zum Trinken motivieren, und wie sie dies tun. Dieser Teil der Analyse gilt auch für Jugendliche im Allgemeinen, nicht nur für Minderjährige, da die Motivation zum Alkoholkonsum und die Konsummuster ähnlich sind und geteilt werden. In beiden Fällen ist Alkoholkonsum Teil der Freizeitkultur dieser Gruppen geworden.
Zuerst sagen sie, dass sie trinken: Spaß haben, zum Vergnügen, weil ich seinen Geschmack mag.
Und von höher nach unten wären die folgenden Gründe: neue Gefühle zu empfinden, persönliche Probleme zu vergessen, meine Scheu zu überwinden und bessere Beziehungen herzustellen, zu flirten, durch Langeweile oder fehlende Möglichkeiten, Freizeit zu beschäftigen, familiäre Probleme zu vergessen. dasselbe zu tun wie meine Freunde, weil ich mich manchmal schlecht fühle (Nerven, Schlafstörungen), weil meine Eltern es verbieten.

Der einzig wirksame Schutz gegen Alkohol: die Familie

Es ist ein Schrei aus allen Fällen, politisch, akademisch und sozial. Nur aus der Familie können wir unseren Kindern die notwendigen Strategien zur Verfügung stellen, um NEIN zu sagen. Nein zu jedem Verhalten oder einer Einstellung, die Ihren Überzeugungen und Werten gegenübersteht. Und es sind nicht die Diskurse, die unsere Kinder erziehen. Der größte Beschützer, den wir bieten können, ist zu wissen, dass wir von Herzen geliebt werden und für uns etwas Besonderes sind. Ein gut gebautes Selbstwertgefühl, das fest in unserer Liebe verwurzelt ist, wird sie daran hindern, mit ihren Freunden auskommen zu müssen, oder vor der Frustration, nicht zu wissen, wohin sie sich wenden sollen, wenn sie ein Problem haben.

Marisol Nuevo Espín

Video: Gesundheit: So wirkt Alkohol im Körper | SWR Odysso - Das will ich wissen!


Interessante Artikel

Fünf günstige Babybadewannen, ideal zum Kaufen

Fünf günstige Babybadewannen, ideal zum Kaufen

Das Baby kommt an und plötzlich merkt man die Menge neue Objekte, die Sie zu Hause benötigen: die Wiege, der Wickeltisch, der Kinderwagen und natürlich die Badewanne für das Badritual. Wissen Sie...

Zurück zur Schule: 10 Bücher, um Kinder zu erziehen

Zurück zur Schule: 10 Bücher, um Kinder zu erziehen

Die Aufklärung unserer Kinder ist eine ständige Herausforderung, der wir uns jeden Tag stellen, aber wir denken besonders darüber nach, wenn wir mit der Rückkehr in die Schule beginnen. Genau in...

8 Geheimnisse für eine mündliche Prüfung

8 Geheimnisse für eine mündliche Prüfung

Die mündliche Prüfung hat etwas schlechten Rufes, es riecht autoritäres Lehrer- und Knochenfach. Wenn sich das Datum dieses gefürchteten Tests nähert, gibt es niemanden, der nicht genug Respekt...

Aktivitäten für einen schönen Nachmittag zu Hause

Aktivitäten für einen schönen Nachmittag zu Hause

Wenn schlechtes Wetter uns daran hindert, die Natur zu genießen, und Familien dazu zwingen, zu Hause zu bleiben, brauchen wir Ideen, um den Nachmittag unterhaltsam zu verbringen. Wir schlagen...