Zur Arbeit migrieren

Mit einer Jugendarbeitslosenquote von rund 50 Prozent 70 Prozent der jungen Menschen sind bereit, zur Arbeit auszuwandern. Spanien hat in seiner Geschichte die Generation von besser vorbereiteten jungen Leuten, jedoch mit weniger Möglichkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden. Angesichts der aktuellen Krisensituation haben sich viele entschlossen, einen Schritt nach vorn zu tun, indem sie auf der Suche nach Arbeit in andere Länder auswandern.

Diese jungen Emigranten haben eine Universitätskarriere, sprechen Sprachen und sind gut vorbereitet, können aber entweder keine Arbeit finden oder die Jobs, in denen sie leben, bieten ihnen nur Prekarität. Ein Blutungsereignis, wenn man bedenkt, dass 39 Prozent der Spanier zwischen 25 und 35 Jahren einen Hochschulabschluss oder eine höhere Berufsausbildung haben. Eine Vorbereitung, die keine Früchte trägt: Nach jüngsten Angaben liegt die Jugendarbeitslosenquote in Spanien bei über 50 Prozent, was den europäischen Durchschnitt verdoppelt.


Mit einer aktuellen Quote von mehr als fünf Millionen Arbeitslosen in Spanien ist es nicht verwunderlich, dass viele junge Menschen beschlossen haben, sich wie ihre Großeltern im Ausland aufzuhalten. Schlechte Nachrichten auch für unser Land, das in dieser Abwanderung einen alarmierenden Talentverlust und eine gute Vorbereitung lebt, die für seine Entwicklung unerlässlich ist.

Etwas Positives: Auswandern verbessert das Training

Angesichts der Krise und der Arbeitslosigkeit können wir eine positive Tatsache ziehen, und zwar die Verbesserung der Ausbildung. sowohl um in der Lage zu sein, fließend zu sprechen, um eine Fremdsprache zu sprechen und auszuwandern, als auch um eine bessere Ausbildung in dem Bereich zu erreichen, in dem sie arbeiten. Zu diesem Fremdsprachenunterricht muss der "Boom" hinzugefügt werden, der in unserem eigenen Land lebt und Englisch, Französisch, Deutsch und Chinesisch sowohl von Jugendlichen als auch von Erwachsenen lernt.


Finden Sie es heraus, bevor Sie den ersten Schritt machen

Es braucht Mut, um auszuwandern und die Familie, Freunde und den Komfort zu verlassen, an den man sich in seinem Herkunftsland gewöhnt hat. Aber vor uns ergeben sich viele Möglichkeiten, wenn wir uns entscheiden, den Schritt zu gehen. Wenn wir die Arbeit im Ausland evaluieren, müssen wir eine Reihe von Richtlinien berücksichtigen.
1. Aktualisierte Basisdokumentation. Je nach Zielort kann der Zeitpunkt der Vorbereitung des Umzugs 6 bis 18 Monate dauern. Dabei wird berücksichtigt, ob der Aufenthalt dauerhaft oder vorübergehend ist und welche Bedingungen jedes Land für Einwanderer festlegt. Darüber hinaus müssen wir uns darum bemühen, das Land, in dem wir arbeiten, kennenzulernen und die Möglichkeiten zu kennen, die es uns bietet. Wenn wir unter mehreren zögern, schauen Sie sich die günstigen und ungünstigen Elemente eines jeden Landes an, je nachdem, wonach wir suchen: die soziokulturellen Merkmale, die Sprache, ob wir Bekannte im Land haben, die eine Unterstützung vermuten können usw.
2. Die Situation auf dem Arbeitsmarkt. Schließlich interessiert uns das Thema am meisten. Wir suchen nach einem Job, der unsere Erwartungen erfüllt. Daher müssen wir auf die tatsächlichen Möglichkeiten achten, die wir benötigen, um den Job zu bekommen, auf den wir vorbereitet sind. Darüber hinaus müssen wir berücksichtigen, dass es uns leichter fällt, weiter danach zu suchen, wenn wir in dem Land, in das wir ausgewandert sind, beschäftigt sind, wenn wir die gewünschte Arbeit nicht gleich finden.
3. Lebensqualität. Es gibt die politische und wirtschaftliche Stabilität des Landes, die zu zahlenden Steuern, den Zugang zu Bildung, die öffentliche Sicherheit und die Qualität der öffentlichen Dienstleistungen, insbesondere der Gesundheit, um keine Überraschungen mitzunehmen, sobald wir in unserem Reiseziel ankommen. Lassen Sie uns Länder auswählen, die ein gutes Wohlbefinden bieten.
4. Kulturelle Gemeinsamkeiten. Kein Land ist einem anderen gleich, aber wir können ein Land finden, in dem die Sitten dem unseren ähnlicher sind. Wir müssen auch unsere Fähigkeit beurteilen, Faktoren wie Klima oder Sprache standzuhalten. Das Klima ist wichtig, weil es Menschen gibt, die nicht in ein Land mit eisigen Temperaturen oder langen Regenperioden gelangen können.
5. Anpassung an die neue Umgebung. Das kostet am Anfang etwas. Es ist normal, da wir uns an einem unbekannten Ort befinden, mit Verantwortlichkeiten zu erfüllen, ohne dass unsere Familie Unterstützung findet, und es wird wahrscheinlich für uns schwierig sein, die Sprache zu Beginn zu beherrschen, abgesehen davon, dass viele unserer Bräuche mit denen der Bewohner kollidieren. Dieser Prozess wird als "interkulturelle Anpassung" bezeichnet und ist im ersten Jahr in der Regel besonders schwierig, in dem wir ein neues Arbeitsumfeld schaffen müssen und wahrscheinlich unsere Fähigkeiten durch Kurse verbessern müssen, um uns selbst zu verbessern.


Die am meisten geschätzten Reiseziele, die auf der Suche nach einer Beschäftigung auswandern

Die europäischen Länder sind führend bei der Auswahl eines Auswanderungsziels. Da der Kontinent jedoch stark von der Krise betroffen ist, haben sich viele junge Menschen entschieden, ihr Glück in Amerika oder Ozeanien zu versuchen. Im Großen und Ganzen sind die gefragtesten Länder:

- Deutschland Bietet Arbeit für Ingenieure.
- Frankreich und Großbritannien. Sie suchen vor allem Physiotherapeuten und Krankenschwestern.
- Irland und Polen. Sie verlangen nach technischen Profilen.
- Norwegen. Ein gutes Ziel für Ärzte.
- Brasilien Es ist zum Ziel vieler Bauarbeiter geworden.
- Vereinigte Staaten Es ist für viele junge Menschen wieder zum Land der Möglichkeiten geworden.
- Chile. Es verspricht wirtschaftliche Stabilität und Arbeit für Absolventen. Suchen Sie auch nach qualifizierten Arbeitskräften in den Bereichen Bergbau, Bauwesen und Landwirtschaft.
- Australien. Es wird immer mehr zum Ziel für immer mehr junge Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund.
- Asien, mit China an der Spitze, tritt auf. Die Auswanderergemeinschaft ist auf dem Kontinent um 16% gewachsen.

Tipps vor der Abreise als Auswanderer

- Einer der Hauptschlüssel für diese Art von Abenteuer ist es, große Mengen an Begeisterung zu haben. Diese neue Erfahrung wird mit wichtigen Erfahrungen, aber auch mit Schwierigkeiten und in einigen Momenten der Einsamkeit, dem Verlassen der Familie, des Landes usw. geladen.

- Wenn wir Freunde, Familie, Kollegen, Nachbarn usw. kennen, die in einem Land gearbeitet haben, das uns interessiert, fragen wir sie nach ihren Erfahrungen. Sie werden uns helfen und uns auf vielen Gebieten leiten.

- In einem anderen Land zu arbeiten bedeutet auch, tolerant zu sein und andere zu respektieren. Es wird eine Zeit sein, in der wir eine große Anzahl von Menschen unterschiedlicher Nationalität, Religion und Bildung treffen werden. Der Austausch von Kulturen ist immer eine Bereicherung, wenn wir wissen, wie wir unsere Prinzipien solide halten.

- Wenn wir uns auf das Abenteuer der Arbeit im Ausland begeben, empfehlen die Experten, sich an die Botschaft des Landes oder an Internet-Tools wie das EURES-Netzwerk oder das FUE-Portal zu wenden, das von der Handelskammer Madrid mit den Beschäftigungsportalen von Madrid gefördert wird jedes Land.

- Vor dem Verlassen müssen wir sicherstellen, dass wir alle erforderlichen Unterlagen in Auftrag haben. Wir müssen auch versuchen, von Spanien aus alle Einzelheiten des Aufenthalts (Flüge, Transport in die Zielstadt, Unterkunft, Unterhalt, Vergütung) zu klären, damit bei der Ankunft keine Abneigungen auftreten.

Teresa Pereda

Video: Migration & Multikulti: Die verschwiegenen Fakten


Interessante Artikel

Spiele, um den Schnee mit den Kindern zu genießen

Spiele, um den Schnee mit den Kindern zu genießen

Der Winter bringt die Kälte mit sich und manchmal der Schnee. An Orten, an denen wir nicht sehr gewöhnt sind, wenn ein Sturz gut ist Nutzen Sie den Schnee und spielen Sie besser. Es gibt viele...