Sprechen Sie mit Ihrem Baby während der Schwangerschaft

Du bist schwanger Glückwunsch! Natürlich haben Sie die Möglichkeit, vor der Geburt Verknüpfungen zu Ihrem Kind herzustellen. Bei einer Schwangerschaft von 3 Monaten kann Ihr Baby bereits Reize erhalten. Sprechen Sie mit Ihrem Baby während der Schwangerschaft und entdecken Sie alle Vorteile, die es für Sie und für ihn hat. Deine fünf Sinne sind bereits entwickelt, also ist es ein guter Zeitpunkt, um mit ihm zu kommunizieren, mit ihm zu sprechen und ihm zuzuhören.

Die Empfindungen des Babys in der Schwangerschaft

Die Lernfähigkeit des Babys beginnt mit der Schwangerschaft. Das Baby kann, da die Schwangerschaft bereits zuhört, wahrnimmt, sowohl Freude als auch Schmerz empfindet, Lernfähigkeit hat, gesellig ist, kommunikativ ist und auch ein gewisses Bewusstsein hat.
Einige werden denken: Was kann das Baby dort fühlen oder welche Empfindungen können es erreichen und wie kommen sie an? Wie kann ich wissen, dass mein Baby fühlt und lebt, was ich lebe oder fühle?
Viele Mütter werden, ohne dass Ihnen jemand etwas sagt, entdeckt haben, dass Ihr Baby auf bestimmte Empfindungen von Ihnen reagiert, dass Sie manchmal das Gefühl haben, es sei bequem, und manchmal bemerken Sie auch, dass einige Dinge, die Sie tun, ihn manchmal stören bewegen oder treten ... Und wenn Sie aufmerksamer und aufmerksamer wären, würden Sie eine implizite Kommunikation entdecken, die mit ihnen besteht. Daher lautet die Empfehlung: Sprechen Sie mit Ihrem Baby während der Schwangerschaft.


Die Stimme der Mutter

Ein Forscherteam führte kleine Mikros in den Uterus schwangerer Frauen ein und nahm verschiedene Geräusche auf: Verdauungsgeräusche vor einem ununterbrochenen Hintergrund von Atmung und Herzschlag.
Unter diesem Klanghintergrund, der aus niedrigen Tönen besteht, die um 24 Dezibel schwingen, tritt die Stimme der Mutter zwischen 1.000 und 5.000 Hertz mit all ihren Obertönen auf. Deshalb erkennen Babys, sobald sie geboren sind, Ihre Stimmen über jede andere weibliche Stimme.
Und wenn der Vater während der Schwangerschaft mit ihm spricht, erkennt er ihn auch in der ersten Stunde nach der Geburt, und zwischen Ihnen dreien geschieht etwas Magisches.


Babys mögen keine Musik

Es wurde auch nach den musikalischen Vorlieben von Babys vor der Geburt untersucht. Glaubst du nicht, dass du Musik magst? Die klassische Musik von Bethoveen und Brhams ist sehr bewegend, aber sie lieben Vivaldi und Mozart. Sie bevorzugen sanfte Musik, klassische und folkloristische, fröhliche und harmonische Lieder. Und sie lieben es, dass ihre Mütter genau wie ihr Vater und ihre Brüder zu ihnen singen. Und als sie geboren wurden, erkennen sie auch einige Lieder, die sie zuvor gehört hatten, und das beruhigt sie.

Sie können sogar bestimmte Melodien lernen. Durch das Singen und die Musik haben wir begonnen, Verbindungen zu unserem Baby herzustellen, wir haben begonnen, mit ihm zu kommunizieren, um Schönheit, Harmonie und Süße zu vermitteln. Die Musik weckt unsere höchsten Gefühle, unsere erhabensten Bestrebungen und unsere schönsten Ideale, die im Unterbewusstsein unseres Babys aufgezeichnet werden.


Die zukünftigen Eltern und vor allem die Mutter sollten wir sorgfältig alles auswählen, was zu uns kommt. Die Bücher, die wir lesen, die Bilder und die Shows sehen wir. Gute Literatur, Musik und Schönheit spielen eine wichtige Rolle für den Zustand des Babys.

Marina Berrio

Video: Schwangerschaft Musik: Musik für ungeborenes Kind


Interessante Artikel

An diesem Weihnachten gehen wir ins Kino!

An diesem Weihnachten gehen wir ins Kino!

Dieses Weihnachten können Sie versuchen, eine zu wählen guter Film, um ins Kino zu gehen mit der ganzen Familie. Anschließend können Sie kurz nach der Sitzung einen Hamburger oder ein Sandwich, ein...