Glutenfreie Diät bei Zöliakie

Eins glutenfreie Diät Für Zöliakie oder Zöliakie ist es wichtig, sich zu erholen, es ist jedoch nicht einfach zu folgen, da viele Lebensmittelprodukte mit Gluten hergestellt werden und es notwendig ist, die Etiketten zu kennen.

Die Zöliakie besteht in einer dauerhaften Unverträglichkeit gegenüber den Proteinen der Weizengluten (Gliadin) von Roggen (secalina) von der Gerste (hordeina) und die Triticale (Hybride aus Weizen und Roggen). Neuere Studien legen nahe, dass Haferflocken im reinen Zustand (nicht durch Weizenmehl kontaminiert) die Pathogenese der Krankheit nicht zu beeinflussen scheinen. Die Ursache der Erkrankung ist unbekannt, aber genetische, umweltbedingte (Gluten) und immunologische Faktoren tragen zu ihrer Entwicklung bei.


Die Beseitigung von Gluten aus der Ernährung ist für die Genesung von Patienten mit Gluten-Intoleranz unerlässlich. Eine glutenfreie Diät für Zöliakie ermöglicht es den Darmzotten, wieder normal zu werden, und zwei Wochen nach der Ausscheidung von Gluten ist eine deutliche Verbesserung der Symptome zu erkennen. Nach zwei oder drei Monaten wird bei Zöliakie-Patienten ein guter Ernährungszustand erreicht, der die Anämie beseitigt. Es kann jedoch zwei Jahre dauern, bis die Zwölffingerdarmbiopsien völlig normal sind.

Vorteile der Beseitigung von Gluten aus der Diät

Gluten-Unverträglichkeit kann zu irreversiblen Schäden am Magen führen, wenn die Diagnose der Krankheit lange dauert. Die häufigsten Komplikationen sind Anämie, Unfruchtbarkeit, spontane Abtreibungen, Osteoporose, Knochenfrakturen, Autoimmunerkrankungen und in den schwersten Fällen eine Art Darmkrebs.


Wie kann man Gluten aus der Diät entfernen?

Gluten aus der Diät zu entfernen ist komplizierter als es scheint. Es besteht nicht nur darin, Weizen, Roggen, Gerste oder Diät-Triticale zu unterdrücken. Das Problem für Zöliakiekranke besteht darin, dass zwischen 70 und 80 Prozent der hergestellten Lebensmittelprodukte Gluten enthalten, da es zur Herstellung von Farbstoffen, Aromen, Konservierungsmitteln, Verdickungsmitteln und Gewürzen verwendet wird und daher in Soßen, Suppen enthalten sein kann , Aufschnitt, Teig, Konserven ...
Die Unterscheidung zwischen glutenhaltigen Lebensmitteln, glutenhaltigen und nicht glutenhaltigen Lebensmitteln ist für die Behandlung der Zöliakie unerlässlich.

Lebensmittel, die Gluten enthalten (verboten)
- Brot und Mehl von Weizen, Gerste, Roggen, Triticale und wahrscheinlich Hafer.
- Erzeugnisse, deren Zusammensetzung eines der Mehle enthält
bereits erwähnt und in irgendeiner Form: Stärken, modifizierte Stärken,
Stärken, Mehle und Proteine.
- Brötchen, Kuchen, Torten und andere Backwaren.
- Kekse, Kekse und feine Backwaren.
- italienische Pasta (Nudeln, Makkaroni, Nudeln usw.) und Weizengrieß.
- Malzgetränke.
- Destillierte oder fermentierte Getränke aus Getreide: Bier, Gerstenwasser,
einige Liköre usw.


Lebensmittel, die Gluten enthalten können (verboten)
- Würste: Chorizo, Morcilla usw.
- Feinkostprodukte. Verschiedene Pasteten.
- Aromatisierte Joghurts mit Fruchtstücken.
- Verarbeitete Käse in Portionen von Aromen.
- Fleischkonserven. Fischkonserven mit verschiedenen Saucen.
- Bonbons und Gummibärchen.
- Kaffeeersatz und andere Automatengetränke.
- Gebratene und mit Salz geröstete Früchte.
- Eiscreme. Schokoladenersatzstoffe.
- Lebensmittelfarbe.

Glutenfreie Lebensmittel (immer erlaubt)
- Milch und Derivate (Käse, Hüttenkäse, Sahne, Naturjoghurt und Quark).
- Alle Arten von Fleisch und frischen Eingeweiden, gefroren und in der Natur konserviert, ceci *
na, Serrano-Schinken und gekochter Schinken Qualität extra.
- Frischer und gefrorener Fisch ohne Teig, frische Meeresfrüchte und Fisch und Maris *
cos konserviert in natürlich oder in öl.
- Eier
- Gemüse, Gemüse und Knollen. Früchte
- Reis, Mais und Tapioka sowie ihre Derivate.
- Alle Arten von Gemüse.
- Zucker und Honig. Öle und Butter
- Kaffeebohnen oder Boden, Aufgüsse und Erfrischungsgetränke.
- Alle Arten von Weinen und Sektgetränken.
- Rohe Trockenfrüchte.
- Salz, Weinessig, Gewürze in Ast und Getreide und alles natürlich.

Alle diese Lebensmittel können in ihrem natürlichen Zustand eingenommen, jedoch nicht konserviert werden. Darüber hinaus können sie zum Kochen, zum Zubereiten von Soßen und zum Kombinieren verwendet werden.

Marisol Nuevo Espin

Hinweis: Arbeitsgruppe zur Früherkennung der Zöliakie
Koordinator: Isabel Polanco Allué. Spanische Gesellschaft für Gastroenterologie,
Hepatologie und pädiatrische Ernährung

Es kann Sie interessieren:

- Im Restaurant mit einem Zöliakiekind

- Mein Sohn ist Zöliakie, was mache ich?

Video: Glutenfreie Ernährung - Glutenunverträglichkeit / Zöliakie - Gut / schlecht? Ursachen - Weizenwampe


Interessante Artikel

Führungsstile: Führertypen

Führungsstile: Führertypen

Sei ein Anführer Es bedeutet, über eine Reihe von Fähigkeiten und Fähigkeiten zu verfügen, die es ermöglichen, eine Gruppe von Personen auf organisierte Weise zu führen ein gemeinsames Ziel...

Farben gegen Legasthenie

Farben gegen Legasthenie

Unbeholfen, langsam, problematisch ... sind nur einige der Begriffe, mit denen Kinder definiert werden, die an bestimmten Lernproblemen leiden. Sie sind nicht in der Lage, mit der gleichen...