Windpocken, Behandlung für Kinder

Das sichtbarste Zeichen von Windpocken ist ein Ausschlag, der sich am Kopf und am Körper des Kindes entwickelt und sich in einem Zeitraum von 3 bis 4 auf Gesicht, Arme, Beine, Genitalien und sogar Läsionen im Mund ausbreitet Tage Varizellenausschlag ist sehr juckend, das heißt, er sticht viel. Dieser Ausbruch bildet 250 bis 500 kleine Blasen, die brechen, wobei eine sehr ansteckende klare Flüssigkeit freigesetzt wird, die sich innerhalb von 2 bis 4 Tagen verkrusten lässt.

Kinder im Schulalter haben in der Regel Fieber mild, ein oder zwei Tage bevor der Ausschlag erscheint. Andere Symptome von Windpocken sind Schüttelfrost, Appetitlosigkeit, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen.


Windpocken, Behandlung für Kinder

Heute gibt es für Windpocken keine heilende Behandlung. Die Medikamente unterstützen Antipyretika; Aspirin sollte nicht verwendet werden, da es das Risiko eines Reye-Syndroms (Gehirn- oder Leberschäden) erhöhen kann. Bäder, um die Haut sauber zu halten; Schneiden und säubern Sie die Nägel gut, um Kratzerinfektionen zu vermeiden. und Menthol Talk oder Anti-juckende Lotionen, vom Kinderarzt angegeben.

Wenn Windpocken kompliziert werden

Die häufigste Komplikation ist Bakterielle Superinfektion von Läsionen, die eine Behandlung mit Antibiotika erfordern. Seltener ist das Auftreten von Windpocken-Lungenentzündung, die bei Patienten mit verminderter Immunabwehr (immungeschwächt) tödlich sein können.


Der Varizellenimpfstoff ist der einzige Weg, um Kinder gegen die Krankheit zu immunisieren. Wenn Sie 12 Jahre alt sind, ohne gelitten zu haben, ist es obligatorisch, den Impfstoff gegen Varizellen zu verabreichen, da diese Erkrankung bei Erwachsenen schwerwiegender, ausgedehnter und dauerhafter ist, um unserem Körper weniger Interferon-Gamma zu produzieren.

Windpocken bei Erwachsenen

Wenn ein Teenager oder ein Erwachsener Windpocken entwickelt, kann die Krankheit eine Lungenentzündung entwickeln. Erwachsene sind 10-mal häufiger im Krankenhaus stationiert und sterben 20-mal häufiger an Windpocken als Personen unter 14 Jahren.

Es ist wichtig, den Kontakt mit schwangeren Frauen, die keine Windpocken hatten, im ersten Schwangerschaftsdrittel der Schwangerschaft zu vermeiden, da Fehlbildungen des Fötus auftreten können. Sie können jetzt zwar mit polyvalentem Standard-Gamma-Globulin oder in den ersten Tagen des Kontakts mit Acyclovir behandelt werden, wodurch der Ausbruch der Krankheit blockiert wird.


Risikopopulation

- Menschen mit schwachem Immunsystem.
- Kinder unter einem Jahr.
- Jugendliche und Erwachsene.
- Neugeborene, deren Mütter vor der Geburt Windpocken hatten.
- Frühgeburt, deren Mutter keine Windpocken hatte.
- Kinder mit Hautproblemen.
- Kinder, die mit Aspirin behandelt werden.

Vicen Ramón

Video: Windpocken erklärt - #TheSimpleShort ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler


Interessante Artikel

So funktioniert das Gehirn Ihres Babys

So funktioniert das Gehirn Ihres Babys

Die frühes Lernen Es ist keine Laune von Pädagogen und Lehrern. Es ist eine greifbare und effektive Realität, von dem Moment an, in dem die Baby Gehirn, seine enormen Möglichkeiten und seine...

Für einen Spaziergang mit dem Baby

Für einen Spaziergang mit dem Baby

Beenden mit dem Baby gehen Es ist eine sehr nützliche Routine. In diesen kleinen Momenten können Sie nicht nur alles wissen, was Sie umgibt, sondern auch Ihren Horizont erweitern und sich körperlich,...