7 von 10 Kindern, die mit dem Auto reisen, benutzen den Sicherheitssitz nicht richtig

Sommer und Weihnachten sind die beliebtesten Jahreszeiten, um in den Urlaub zu fahren und das schöne Wetter zu genießen, das von der Familie begleitet wird. Kinder neigen jedoch dazu, lange und schwere Reisen zu unternehmen, was die Ablenkung bei Erwachsenen und die Möglichkeit eines Unfalls erhöht.

Tatsächlich reisen 70% der Kinder mit dem Auto Sie benutzen den Sicherheitssitz nicht richtig, entweder aufgrund von Eile, Faulheit oder um den Komfort des Kindes zu erhöhen. Auf der anderen Seite geben 37% zu, gelegentlich ein Kind genommen zu haben ohne Sicherheitssitz vor allem in kurze Ausflüge, sehr typisch im Sommer.

Gute Zeit, ja, aber sicher

Es ist daher wichtig, dass die Kleinen während der Reise gut geschützt sind und sich gut unterhalten, wodurch sie ruhiger und friedlicher werden. Pixmania.com, das führende Portal in Europa bei der Vermarktung von Konsumgütern über das Internet, verfügt über eine Reihe nützlicher Tipps für Kinder, die während der Reise sicher und unterhaltsam sein sollten.


1. Besser zu verhindern: Bevor Sie auf Reisen gehen, sollten Sie das Auto überprüfen, um sicherzustellen, dass alles in einwandfreiem Zustand ist. Genauso ist es wichtig, dass Sie das vorbereitet haben Obligatorische Sicherheitselemente als Westen und Dreiecke. Darüber hinaus ist es wichtig, ein Notfall-Set im Fahrzeug zu haben, falls die Kinder unterwegs ein Problem mit einem Objekt haben. Schließlich nicht vergessen halte jede halbe stunde an damit sie sich nicht langweilen und ihre Beine strecken können.

2. Immer begleitet: Es ist wichtig, dass Kinder zu jeder Zeit wissen, wo Sie sich befinden. Daher ist es praktisch, wenn Sie Benzin setzen wollen Öffne das Heckfenster so können sie kommunizieren, falls sie etwas wollen. Für die Reise können Sie eine erwerben Rückspiegel für Kinder mit denen, die Sie während der Fahrt sehen können, und lassen Sie sie jederzeit beobachten. Vergiss das nicht Die Ruhe des Kindes ist die Ruhe der Eltern.


3. Zugelassene Befestigung: Es ist wichtig, dass Kindersicherungen wie Kindersitze vorhanden sind genehmigt und richtig platziertzu sein Der zentrale Rücksitz des Autos ist am sichersten. Wenn Ihr Fahrzeug nicht die System zur Verankerung des Stuhls am Fahrzeug oder an ISOFIX Sie können die ISOFIX-Basis erwerben, die ein standardisiertes Fixierungssystem ist vermeidet die Risiken eines mangelhaften Einbaus des Sitzes im Auto. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Kind zu jeder Zeit gut geschützt halten.

4. Vermeiden Sie das "Vermissen viel?"Wenn sich die Kinder langweilen, wird die Reise sehr schwer, nicht nur für sie, sondern auch für die Eltern, die die Beschwerden ertragen müssen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um sie zu unterhalten; von den typischen Wortspielen wie Ich sehe, ich sehe Videospielkonsolen oder tragbare DVDs mit denen Sie einen Film bis zur nächsten Haltestelle genießen können. Die Tablets, MP3-Player oder CDs mit Geschichten oder Musik Sie helfen auch, lange Reisen erträglicher zu machen.


Video: ADAC How To: Auto richtig beladen mit Jean Pierre Kraemer | ADAC


Interessante Artikel

Universitätspraktika: der Sprung in die Arbeitswelt

Universitätspraktika: der Sprung in die Arbeitswelt

Um einen Lebenslauf zu machen, müssen Sie zuerst den ersten durchführen Universitätspraxis in der Wirtschaft eine Anforderung, die von praktisch allen Universitäten gefordert wird, um sich der...

Bildungsdisziplin: 4 wirksame Tipps

Bildungsdisziplin: 4 wirksame Tipps

Eine Komponente eines guten Vaters oder einer guten Mutter ist unseren Kindern Disziplin einprägen. Die Disziplin Es ist ein notwendiger Teil der Kindheit, weil es Kindern wichtige Konzepte wie...