Folgen von zu lautem Musikhören

20 Prozent der Jugendlichen haben eine Dauerhaftes Klingeln in den Ohren Englisch: www.goethe.de/ges/mol/thm/tre/en1571343.htm Nur 5 Prozent ergreifen Präventionsmaßnahmen, wie eine Studie des klinischen Audiologen der Universitätsklinikum Antwerpen (Belgien), Annick Gilles.

Es ist ein Symptom, durch laute Geräusche verursacht, das steht eindeutig im Zusammenhang mit Schäden an den Ohren. Nach Angaben des Experten sind es die Menschen, die leiden die gleichen Lautstärken hören können, bevor Schaden auftritt, obwohl sie haben Probleme, wenn es darum geht, Sprachlaute für andere Geräusche zu identifizieren.


Die Untersuchung des permanenten Summens

Um die in der Zeitschrift 'PLoS ONE' veröffentlichte Untersuchung durchzuführen, befragten Guilles und seine Kollegen 4.000 Schüler der High Schools, die gebeten wurden, einen Fragebogen über das zeitweilige und dauerhafte Buzz auszufüllen, das sie erlitten hatten, und was sie fühlten, als sie hörten laute Geräusche und die Maßnahmen, mit denen sie ihre Ohren schützen.

Auf diese Weise haben die Experten bestätigt, dass tjedes vierte Kind hatte ein vorübergehendes Summen und jedes fünfte ständige Kind. In diesem Sinne gaben nur 5 Prozent an, einen Gehörschutz gegen laute Geräusche wie Ohrstöpsel verwendet zu haben.


"Das Summen kann alleine sein sehr ärgerlich und haben dramatische Auswirkungen auf die Menschen. Darüber hinaus hatten viele der Jugendlichen, die an dieser Studie teilgenommen haben, auch eine zugehöriger Hörverlust Was das Problem des Hörens wirklich verschlimmert, "sagte der Sachverständige der Johns Hopkins Medicine University in Baltimore (Vereinigte Staaten), Josef Shargorodsky.

Negative Auswirkungen von Übervolumen

In diesem Sinne hat der pädiatrische Audiologe Brian Fligor von der Harvard Medical School in Boston darauf hingewiesen, dass dieses auditorische Problem normalerweise besteht beeinträchtigen Schlaf, Konzentration und die Fähigkeit sich zu entspannen.

Fachleute haben daher auf die Möglichkeit hingewiesen, dass das Summen ein Warnsignal für einen zukünftigen Hörverlust ist. Und, wie Gilles zurzeit versichert hat Es gibt keine Behandlung für dieses Problemso hat er befürwortet Sensibilisierung für die Wichtigkeit von Maßnahmen der Prävention Für den Fall, dass Sie Konzerte, Festivals oder Räume besuchen, in denen die Musik hoch ist.


"Die Eltern sollten sich vergewissern, dass ihre Kinder Musik in angemessener Lautstärke hören und das schützt ihre Ohren in lauten Umgebungen, da es immer noch keine Heilung für Hörverlust gibt ", sagte Shargorodsky.

Video: Zu laut Musik gehört? Max (14) hört nichts mehr! | Klinik am Südring | SAT.1 TV


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...

In Form: die Vorteile von Aerobic

In Form: die Vorteile von Aerobic

Es gibt viele Leute, die sich dafür entscheiden, ihren Zeitplan besser zu organisieren und sich ein paar Stunden pro Woche für den Sport zu nehmen. Für das neue Jahr ist es ein guter Zweck, ins...

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Kraft und Eleganz zeigt das neue Design des Peugeot Traveler, der 2016 auf dem Genfer Autosalon bei der Weltpremiere präsentiert wird. Der Reisende möchte das Segment der Mehrzweckfahrzeuge und des...

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Die Entwicklung eines Kindes ist ein langsamer und schwieriger Prozess. Im Laufe der Jahre erwirbt das Kind Werte von verschiedenen Entitäten, insbesondere der Familie. Unabhängig davon, wie viel...