Badezeit: Das Spiel geht auch in die Badewanne

Es ist normalerweise am Ende des Tages und für die meisten stellt es einen Moment der Entspannung dar, aber die Eltern von uns wissen, dass dies nicht immer der Fall ist und, was ein angenehmer Moment sein sollte, manchmal zu einem täglichen Kampf wird.

Dies hängt vom Alter des Kindes ab. Gewöhnlich für das Baby ist das Badezimmer fast immer ein Moment der Entspannung, des Genusses und der engen Verbindung zu ihren Eltern durch Worte, Lieder oder entspannende Massagen. Wenn er jedoch aufwächst und weiß, was die Regeln bedeuten, fängt er an, kleine Entscheidungen zu treffen, und es können Schwierigkeiten entstehen, ihn in die Badewanne zu setzen.

Aber das Badezimmer sollte eine angenehme Routine sein, die mit einem positiven Moment zusammenhängt. Wie machen wir das? Einfach das Spiel zur Badezeit hinzufügen. Sie werden also nicht nur neue Empfindungen entdecken, die im Wasser planschen, sondern Sie erhalten auch andere Vorteile, wenn Sie die Hygienefunktion einhalten.


Lesen Sie mehr: Die kleine Tür

Video: PEPPA WUTZ GEHT ZUM FREIBAD MIT SCHORSCH MAMA & PAPA WUTZ SPRÜNGE IN SCHWIMMBECKEN MIT WASSERBÄLLE


Interessante Artikel

So funktioniert das Gehirn Ihres Babys

So funktioniert das Gehirn Ihres Babys

Die frühes Lernen Es ist keine Laune von Pädagogen und Lehrern. Es ist eine greifbare und effektive Realität, von dem Moment an, in dem die Baby Gehirn, seine enormen Möglichkeiten und seine...

Für einen Spaziergang mit dem Baby

Für einen Spaziergang mit dem Baby

Beenden mit dem Baby gehen Es ist eine sehr nützliche Routine. In diesen kleinen Momenten können Sie nicht nur alles wissen, was Sie umgibt, sondern auch Ihren Horizont erweitern und sich körperlich,...