Babys sollten nicht mit Licht schlafen

Die meisten Eltern neigen dazu, immer etwas Licht zu lassen, um zu befürchten, dass unsere Kinder Angst vor der Dunkelheit haben. Aus diesem Grund ist es üblich, im Haus vieler Familien das Licht des Flurs oder ein Gerät in der Steckdose zu finden, das ein schwaches Licht im Kinderzimmer bietet. Dieser Brauch ist zu einem geworden unnötige und schädliche Gewohnheit für Kinderden Experten zufolge.

Das Baby von Geburt an ist an alles gewöhnt, was wir ihm beibringen. Wenn wir also ein Licht anlassen, werden Sie sich daran gewöhnen, und wenn Sie es mitten in der Nacht nicht finden, können Sie in einem Wutanfall enden. Es wird empfohlen, dass Babys in einer ruhigen und dunklen Umgebung schlafen, da sie ohne Licht geboren werden.


Wenn das Baby mitten in der Nacht aufwacht, weil es hungrig oder durstig ist, ist es am besten, das Licht im Zimmer des Babys nicht einzuschalten. Lassen Sie die Ruhe und Dunkelheit in Ihrem Zimmer liegen.

Im Dunkeln wir scheiden das Hormon Melatonin aus, was uns hilft, die Wachheit des Schlafes zu regulieren. Je mehr Licht im Raum ist, desto geringer ist die Produktion von Melatonin, so dass das Einschlafen schwieriger wird.

Licht und Myopie bei Kindern

Eine in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Natur und gemacht von der Medizinisches Zentrum der University of Pennsylvania und die Childens Hospital von Philadelphia zeigt an, dass a 55 Prozent der Kinder zwischen 2 und 16 Jahren, die im Erwachsenenalter mit einer Lampe oder Glühbirne geschlafen haben, hatten Probleme mit ihrer Kurzsichtigkeitfünfmal mehr als bei den Kindern, die in den ersten Lebensjahren im Dunkeln geschlafen hatten.


Die Studie hat auch die folgenden Ergebnisse ermittelt:

- 10 Prozent der Kinder zwischen 2 und 16 Jahren, die bis zum Alter von 2 Jahren im Dunkeln geschlafen hatten, hatten Kurzsichtigkeit.

- Bis zu 34 Prozent der Kinder der gleichen Altersgruppe, die in ihren ersten zwei Lebensjahren mit Licht geschlafen hatten, hatten auch Kurzsichtigkeit. Der Unterschied ist offensichtlich, das Nachtlicht war um 24 Prozent stärker.

Die Autoren möchten betonen, dass Licht nicht die direkte Ursache von Myopie ist, da es sich um eine epidemiologische Analyse handelt. Sie behaupten jedoch, dass das Fehlen von Dunkelheit im nächtlichen Schlaf ein wichtiger Risikofaktor für das zukünftige Bild der Kurzsichtigkeit ist, da sich das Auge um die ersten Lebensjahre herum entwickelt, und daher ist es anfälliger für die Licht

Kurz gesagt, Wir müssen den Gebrauch von Licht vermeiden, um den Schlaf zu beruhigen und zu erleichtern. Kinder sollten von Geburt an im Dunkeln schlafen. Dies sichert die Gesundheit ihrer Augen und verhindert, dass sie an Kurzsichtigkeit leiden.


Noelia de Santiago Monteserín

Video: Kind will nicht ohne Licht schlafen


Interessante Artikel

Tipps zum An- und Auskleiden Ihres Babys

Tipps zum An- und Auskleiden Ihres Babys

Das An- und Ausziehen Ihres Babys ist eine Aufgabe, die Sie fast mit geschlossenen Augen erledigen müssen. Zu Beginn kann es jedoch kompliziert sein, vor allem wenn Sie ein neues Elternteil sind. Die...