Wann ist ein guter Zeitpunkt, um zum Psychologen zu gehen

Treffen Sie normalerweise die Entscheidung zu geh zum Psychologen, Kosten In sozialer Hinsicht scheinen wir uns in einer begrenzten Situation zu befinden, und das wird nicht gut gesehen. Aber wann ist es nötig? Von dem Moment an, dass einer der Eltern die Möglichkeit einer Beratung in Betracht zieht PsychologeEs ist ein guter Zeitpunkt, dies zu tun, denn wenn die Person an eine Therapie denkt, ist es, weil etwas passiert, was sie betrifft.

Der therapeutische Prozess muss Eigenschaften aufweisen, um nützlich zu sein. Es ist notwendig, dass es lange dauert, es ist keine kurze Behandlung, da die schnellen und drastischen Veränderungen eine kurze Zeit dauern. Es muss klar sein, dass es in der Kindheit so sein und warten muss, bis die Schwierigkeit vorüber ist. Es ist niemals eine gute Option. Einige Schwierigkeiten treten nicht alleine auf.


Die Rolle der Eltern und des Psychologen

In der Beziehung zwischen Eltern und Kindern können auf therapeutischer Ebene viele Probleme angesprochen werden. Eltern haben auch Bedürfnisse, nur weil sie Eltern sind.

Von dem Moment an, in dem ein Baby erwartet wird, gibt es möglicherweise Dinge, die auf therapeutischer Ebene behandelt werden müssen. Während der Schwangerschaft können Sie an der emotionalen Regulierung der Mutter, dem Prozess der Veränderung und der neuen Rolle arbeiten, die bald angesprochen werden muss. Der Vater hat auch seine Bedürfnisse, er kann einige Ängste und Unsicherheiten spüren, Angst, nicht zu wissen, wie er helfen soll oder wie er sich um Mutter und Kind kümmern kann.

Wenn wir eine Therapie machen, während unser Kind noch klein ist, wird das Kind nicht nur sehen, wie sein Unwohlsein durch das, was er lebt, verringert wird, sondern es wird auch ein Faktor der Verletzlichkeit beseitigt. Darüber hinaus werden in vielen Fällen schützende emotionale Faktoren für ihr zukünftiges Erwachsenenleben erzeugt.


Die verschiedenen Lebensstadien des Kindes sollen zum Psychologen gehen

- von 0 bis 3 Jahre: Der Therapeut kann den Eltern helfen, das Baby zu verstehen. Es ist das Stadium der größten Plastizität in der Entwicklung. Alles, was getan wird, wird einen großen Einfluss auf das Kind haben. In dieser Phase beginnt sich die Identität des Kindes zu konstruieren. Wenn es also häufig negative Emotionen erfährt, wirkt sich dies darauf aus, wie es sich selbst und sein zukünftiges Selbstwertgefühl sieht.

- nach 3 Jahren: Die therapeutische Arbeit konzentriert sich mehr auf das Kind als auf die Eltern. Obwohl es immer einen Teil der Herangehensweise bei den Eltern gibt, können sich Kinder hier bereits verständigen. In diesen Jahren sind die häufigsten Probleme die Herangehensweise an nicht-evolutionären Ängsten, soziale Beziehungsprobleme, Schulschwierigkeiten, geringes Selbstwertgefühl und Verhaltensprobleme.

- Jugend: In dieser Phase ist es wichtig, dass der Fachmann als erstes Ziel eine gute Bindung zu unserem Kind herstellen kann. In der Adoleszenz fühlen sich junge Leute schlecht, weil sie wissen, dass ihre Eltern mit einer anderen Person über sie sprechen. Es ist daher notwendig, dass sie selbst diejenigen sind, die dem Therapeuten ihr Problem mitteilen.


Schlüssel, um das Kind zum Psychologen zu bringen

1. Es ist wichtig zu wissen, dass die Mitnahme eines Kindes zum Psychologen nicht traumatisch sein muss. oder in irgendeiner Weise gekennzeichnet sein; Alles hängt von der Behandlung ab. Sie müssen die Unterstützung des Psychologen als etwas Natürliches sehen, das Teil eines Prozesses ist.

2. Es ist ratsam, zum Psychologen zu gehen, wenn das Verhalten übertrieben ist. wenn die Situation beginnt, andere ernstere Ergebnisse zu generieren.

3. Die Familie hat Mittel, um dem Kind zu helfen. Die Familie sollte ihm helfen, seine Gefühle und Gefühle zu verstehen, er sollte ihm emotionale Intelligenz beibringen. Optimismus ist ein Präventivmittel für depressive Zustände.

Sara Pérez

Video: Geh immer um 22:10 Uhr ins Bett


Interessante Artikel

Ein Buch für jedes Alter von Kindern

Ein Buch für jedes Alter von Kindern

Der walisische Schriftsteller Road Dahl stellt fest, dass "a Kinderbuch und Jugend, Es muss drei Komponenten haben: Mysterium, Humor und eine Art und Weise, Dinge zu sagen, die ihrem Alter...