Rich-Child-Syndrom, wenn sich die Opulenz bei Kindern verändert

Die Entwicklung eines Kindes ist kein Weg der Rosen. Manchmal gibt es verschiedene Probleme, die sich auf ihr Wachstum auswirken, kleine Steine, die beispielsweise schlechtes Verhalten zeigen. Es ist der Fall von Reiches Kind-Syndrom, Ergebnis eines Erziehungsstils, bei dem Eltern ihren Kindern alles geben und eine Ablehnung ihrer Forderungen nicht verstehen.

Eine durch gekennzeichnete Art der Erziehung Opulenz und das führt dazu, dass die Kleinen verändert werden und sie in ängstliche Menschen verwandelt werden, die alles wollen, was sie wollen, und mit einer besseren Toleranz gegenüber Frustration. Situation, die sogar zu Depressionen führen kann.

Eigenschaften dieser Kinder

Obwohl es mit einem launischen Kind verwechselt werden kann, haben Kinder mit den Merkmalen dieses Syndroms bestimmte Merkmale. Wie die Studie Children of the Surluent zeigt. Herausforderungen für das Wohlbefinden, dies sind die Schlüssel zum Verständnis dieser Minderjährige:


- Sie wollen im Mittelpunkt stehen. Zu jeder Zeit möchten diese Kinder im Mittelpunkt stehen, sie können es nicht ertragen, dass eine andere Person und eine andere Sache die Augen von Erwachsenen beschäftigen.

- Ständige Unzufriedenheit. Wenn diese Kinder nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die sie ihrer Meinung nach verdienen, entsteht ein Gefühl der Unzufriedenheit.

- Sie wissen nicht, wie sie sich den Herausforderungen des Lebens stellen müssen. Angesichts des Gefühls, nicht zufrieden zu sein, wissen die Kleinen nicht, wie sie auf bestimmte Unsicherheiten reagieren sollen.

Langfristig verwandeln sich Kinder mit dem Syndrom des reichen Kindes in einen unsicheren Erwachsenen, der die Rückschläge nicht bewältigen kann. Ein Beispiel ist eine Person, die sich zu Hause mit einem Problem konfrontiert, sich selbst blockiert und nicht in der Lage ist, es zu lösen oder sich nur hinzusetzen und darüber nachzudenken, wie dieser Kontext zu beheben ist.


Lehren Sie, wie Sie mit Frustration umgehen können

Wie gesagt, ist eines der Hauptprobleme bei Kindern mit diesem Problem die mangelnde Toleranz gegenüber Frustration. Dies sind einige der Tipps, die vom Sant Joan de Déu Hospital angeboten werden:

- Predigen am Beispiel. Die Einstellung der Eltern vor den Rückschlägen des Lebens muss als Beispiel für Kinder dienen, eine kleine Anleitung, wie man diesen Situationen im Alltag begegnet.

- Den Ursprung der Frustration kennen. Das Kind muss die Quelle der Frustration kennen und diese Basis beheben, statt einfach darauf zu warten, dass sich die Situation durchzieht.

- Hilfe anbieten, nicht lösen. Angesichts der Rückschläge des Lebens müssen die Kinder diese Situation lösen. Eltern sollten Unterstützung leisten und nicht Dinge reparieren, sondern eine Rolle übernehmen, die ihre Kinder haben.

- Begrüßen Sie die positiven Ergebnisse. Wenn ein Kind in der Lage ist, ein Problem zu lösen, sollten die Eltern den jüngeren zeigen, dass diese Ergebnisse die erwarteten sind.


Damián Montero

Video: The Dangers of the Good Child


Interessante Artikel

Sauginstinkt, wie es bei Babys stimuliert werden kann

Sauginstinkt, wie es bei Babys stimuliert werden kann

Holen Sie sich eine gute Laktation In den ersten Tagen nach der Geburt des Babys ist die Grundlage für eine gute Ernährung. Darüber hinaus schafft das Stillen eine ganz besondere Verbindung zwischen...

Die Bedeutung der Berufsberatung bei jungen Menschen

Die Bedeutung der Berufsberatung bei jungen Menschen

Jugend ist der Schritt vor dem Erwachsenenalter. Nach und nach nimmt die Zukunft jedes Menschen an den Entscheidungen, die in diesen Zeiten getroffen werden, Gestalt an. Ein gutes Beispiel ist die...