Studien aus Frankreich verbieten die Präsenz von Smartphones im Unterricht

Neue Technologien sind in neuen Generationen üblich. Die Verwendung einiger dieser Geräte als Smartphones Auf der kleinsten Seite wird in der Gesellschaft eine große Debatte ausgelöst. In welchem ​​Alter sollten diese Geräte eingesetzt werden? Sollte seine Verwendung erlaubt sein? Zu welchen Zeiten wird die Verwendung empfohlen? In Frankreich ist klar, dass die Schule kein guter Kontext für Ihre Nutzung ist.

Das französische Land bestreitet zwar nicht die Vorteile, die diese Geräte im geringsten bieten können, ist sich aber auch der Gefahren bewusst, die dazu beitragen können. Aus diesem Grund weist der französische Bildungsminister darauf hin, dass die Verwendung von Smartphones Für die Kleinen muss es nicht nur in den Klassen eingeschränkt sein, sondern auch in dem Moment, in dem sich das Kind im Schulgebäude befindet.


Gesundheitswesen

Wie von der angezeigt Frances InfoJean-Michel Blanquer, Bildungsminister von Frankreich, die Internetverbindung der Kleinen ist nicht wesentlich. Das Mitglied der Gala-Exekutive erklärt, dass nichts passiert, weil die Kleinen für eine Weile getrennt sind, insbesondere während der Schulstunden, da es nicht gut ist, dass die Schüler so viel Zeit vor den Bildschirmen verbringen.

Die Sorge für die Exposition von Kindern gegenüber den Bildschirmen ist eine Frage deröffentliche Gesundheit"Nach Angaben des französischen Ministers sollen nicht die Kleinsten diese Geräte in den Pausen nutzen, um andere Bereiche der Kleinsten zu bevorzugen und sich untereinander zu sozialisieren. Das Ziel ist, dass Kinder spielen und sich nicht so viel Zeit auf diese Geräte konzentrieren .


Die Entscheidung Frankreichs warnt nicht die erste, die vor dem Einsatz neuer Technologien für Kinder warnt. Andere Studien wie die von Bridgewater State UniversityIn Massachusetts zeigten sie, dass jüngere Schüler mit Smartphones viel häufiger Opfer von Online-Mobbing wurden. Gleichzeitig erhöht die Präsenz dieser Technologien bei jungen Menschen die Wahrscheinlichkeit, dass sie selbst zu Cyberbullies werden. Ergebnisse, die Eltern ein wenig Aufmerksamkeit schenken, die viele Faktoren berücksichtigen müssen, bevor sie ihren Kindern eines dieser Geräte gewähren.

Über Smartphones haben Kinder die Möglichkeit, auf eine Welt online, an denen sie sowohl positiv als auch negativ beteiligt sein können. Ein Aspekt, der insbesondere die Beziehung zu ihren Kollegen über soziale Netzwerke und Instant Messaging-Anwendungen hervorhebt. Dieser ständige Zugriff erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Schüler Texte oder impulsive Nachrichten senden oder empfangen.


Die Autoren der Studie rieten den Eltern daher, die möglichen Gefahren zu berücksichtigen, die Smartphones für Kinder im Kindesalter haben können. "Viele Eltern erwähnen oft die Vorteile, wenn sie ihrem Kind ein Smartphone geben, aber unsere Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Weitergabe dieser Geräte an Kleinkinder zu unvorhergesehenen Risiken führen kann", erklärt er. Elizabeth Englander, einer der Autoren der Studie.

Zugang zu neuen Technologien

Was sollten Eltern vor dem Kauf eines Smartphones für ihre Kinder beachten? Hier sind einige Tipps, bevor Sie Ihren Kauf entscheiden:

- Brauchen Sie für das Smartphone. Unter Umständen muss ein erstes Mobiltelefon vorhanden sein. Viele Eltern fühlen sich sicherer, wenn ihre Kinder mit ihnen kommunizieren können, zum Beispiel, weil sie lange Strecken zurücklegen, um den Unterricht zu besuchen oder in den späten Stunden Sport zu treiben. Wenn es aber kein wirkliches Bedürfnis gibt, müssen wir den Trieb des Verlangens so lange wie möglich aufhalten.

- Die ganze Gruppe hat es. Das Problem, mit dem wir als Eltern konfrontiert sind, ist, dass Smartphones die neuen Kommunikationssysteme von uns sind
Kinder mit ihrer Umgebung. Wir müssen abschätzen, wann es für sie schädlicher sein kann, sie von ihrer Vergleichsgruppe fernzuhalten, als sie daran zu hindern, auf die Netzwerke zuzugreifen.

- Persönliche Reife. Einer der Indikatoren, mit denen wir prüfen können, wann unsere Kinder ein Telefon haben können, wird der Grad der persönlichen Reife sein. Wir müssen sicherstellen, dass sie diese Reife erreicht haben, denn sobald sie das Gerät in der Hand haben, gibt es keine Möglichkeit, Türen ins Feld zu bringen. Also müssen wir sie für kritisches Denken trainiert haben, das ihnen erlaubt, das Gute zu wählen und das Schlechte abzulegen.

Damián Montero

Video: DAS EINE AUGE LACHT DAS ANDERE AUGE WEINT


Interessante Artikel

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Der 19. März steht vor der Tür, ein ganz besonderer Tag für Familien, da es sich um den Tag handelt, der dem Eltern Sie arbeiten so hart, um ihre Kinder zu erziehen. Ein Punkt im Kalender, der es...

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

Mit Kindern essen gehen Ein kleines Restaurant macht Kopfschmerzen für Eltern, besonders für Erstkinder und sehr kleine Kinder. Wir fragen uns immer, wie die Kinder reagieren werden, was sie essen...