Der Missbrauch von Zucker kann zu Depressionen führen

Ein allgemeiner Glaube ist zu denken, wenn jemand traurig ist, nehmen Sie etwas mit süß es wird dir aus dem Schlagloch helfen. Aber wie viele Legenden in der Stadt ist diese Theorie falsch. Das hat die in der Zeitschrift veröffentlichte Studie gezeigt Natur Wo gezeigt wurde, dass weit davon entfernt, ein Kabel zu werfen, um diese Situationen zu überwinden, hilft der Missbrauch von Zucker dem Gegenteil.

Diese Forschung hat gezeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Missbrauch von Zucker und dem Zucker gibt Depression. Der Nachweis, dass diese Lizenzen in diesen Situationen erteilt werden, hilft nicht, macht aber die Stimmung schlechter. Einige Effekte, die hinzugefügt werden müssen, sind die bekannteste Möglichkeit, an Diabetes und Übergewicht zu erkranken.


Mehr depressive Menschen

Diese Untersuchung analysierte insgesamt 8.000 Teilnehmer In einer Längsschnittstudie mussten sie eine periodische Umfrage beantworten, die 1983 begann und 2013, 30 Jahre später, endete. Die Probanden wurden nach der Menge an Zucker befragt, die sie normalerweise konsumierten, und Tests unterzogen, um ihren Gesundheitszustand zu ermitteln und Probleme wie z Depression oder Angst.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen, die täglich etwa 67 Gramm Zucker zu sich nahmen, a 23% Mehr als wahrscheinlich entwickeln sich im Laufe seines Lebens Depressionen oder Angstzustände. Die Relevanz dieser Studie könnte einen Paradigmenwechsel darstellen, da normalerweise angenommen wurde, dass diese Probleme zum Konsum süßer Produkte führten.


Bei den Eltern sehen Sie die Kleinen entmutigt Manchmal versucht er, sich selbst zu reparieren, indem er ihnen Leckereien in Form von Süßigkeiten und anderen Süßigkeiten gibt. Diese Studie könnte bedeuten, dass die Probleme genau durch den Verzehr übermäßig zuckerhaltiger Produkte hervorgerufen werden, da die Teilnehmer trotz regelmäßiger Nahrungsaufnahme dieselben Symptome zeigten.

Anika Knüppel, Hauptdirektorin dieser Forschung, argumentiert, dass diese Ergebnisse heute nicht abschließend sind und dass neue Studien erforderlich sein werden, um dieses Feld zu vertiefen. Natürlich schlägt zu Familien Reduzieren Sie den Verbrauch von Zucker und verhindern Sie Überschüsse in der Menge, die sich aus diesen Verhaltensweisen wie Diabetes, Karies oder Fettleibigkeit ergibt.

Pflege in Depressionen

Wenn ein Familienmitglied die Auswirkungen einer Depression erleidet, muss klar sein, dass es sich in einer schwierigen Situation befindet, in der Süßigkeiten nicht helfen können. Es muss ein Fachmann sein, der in diesen Fällen die effektivste Behandlung bestimmt. Zu Hause können Sie dem helfen nächste form:


- Verstehen, wie Depressionen funktionieren und dass die Reaktionen und Veränderungen nicht vom Willen der Person abhängen, sondern von den Auswirkungen der Depression.

- Verstärken Sie Ihre Beschwerden oder negativen Gedanken nicht, achten Sie nicht zu sehr auf depressive Verhaltensweisen, um Ihre negative Sicht der Dinge nicht zu beeinträchtigen.

- Kontrolliere den Ärger. Zu sehen, dass die Person nicht wie erwartet geantwortet hat oder etwas nicht getan hat, was sollte, sollte ruhig bleiben und Ärger vermeiden, da dies nur das Gefühl der Nutzlosigkeit der Person erhöht, wodurch sie sich schlechter fühlt.

- Schlagen Sie Aktivitäten vor, aber denken Sie daran, dass die depressive Person nicht sehr willens ist. Bei Ideen, die keine großen Anstrengungen erfordern, wird empfohlen, kleine Dinge zu beginnen.

- Verstärken Sie kleine Änderungen, z. B. ein Lächeln, ergreifen Sie die Initiative, machen Sie sich bereit usw. Auf diese Weise werden positive Emotionen erzeugt, und wir fordern Sie auf, diese in der Zukunft zu wiederholen.

Damián Montero

Video: Bin ich süchtig? Die 6 Symptome der Sucht


Interessante Artikel

5 Schlüssel zur Erfüllung Ihrer Zwecke

5 Schlüssel zur Erfüllung Ihrer Zwecke

Erfüllen Sie, was Sie vorschlagen? Vorwärtskommen und Ihre Ziele erfüllen ist eine Aufgabe, die viel Selbst erfordert. Um das zu erreichen, was Sie schon immer wollten, reicht es nicht aus, richtig...

Familienfreizeit: der Älteste kommt auch

Familienfreizeit: der Älteste kommt auch

Das ist logischunsere älteren Kinder Machen Sie mehr und mehr Pläne mit Ihren Freunden. Da die Familie jedoch weiterhin besteht, müssen sie sich auch an einigen beteiligen Familienfreizeitpläne. Mit...