Knöchelverstauchungen, wie man sich in dieser Situation um das Kind kümmert

Kinder lieben es zu lachen, zu springen, sich zu bewegen, zu spielen und Spaß zu haben. Aber mit so viel Emotionen ist es wahrscheinlich, dass ein Problem auftritt, z. B. ein Sturz, der eine Wunde verursacht, oder eine scharfe Kurve, die eine Verletzung verursacht. Eine der häufigsten ist die Verstauchung des Sprunggelenks.

Obwohl die Gesundheit des Kindes nicht darunter leidet VerstauchungIhre Lebensqualität geht verloren. Das Bedürfnis sich auszuruhen und die Schmerzen, die sein Knöchel verursacht, lassen die jüngsten im Haus sich an diese neue Situation anpassen. Eltern sollten sicherstellen, dass sie sich in diesen Situationen möglichst um ihre Kinder kümmern und für ihr Wohlergehen sorgen.

Was ist eine Verstauchung des Sprunggelenks?

Knöchelverstauchungen oder Verstauchungen sind Verletzungen, die nach einer scharfen Wende in der Extremität eines Kindes auftreten. Werden diese Körperbereiche zu stark gedehnt, so wird dies entweder in a abgeleitet AusdehnungGrad I Verstauchung oder ein Teilriss Grad II oder a brechen insgesamt, Besoldungsgruppe III. Wenn das Kind mehr Bewegungsautonomie erlangt, leiden die Kinder häufiger darunter.


Jugendliche leiden auch häufiger unter einer Verstauchung, da sich in dieser Zeit die Elastizität ihrer Muskeln verändert. Eltern sollten wissen, dass, wenn ihre Kinder eine Verstauchung erlitten haben, sie in Zukunft viel häufiger eine andere haben.

Folgen einer Verstauchung

Wie zu Beginn des Textes angegeben, obwohl eine Verstauchung wirkt sich nicht auf die Gesundheit aus, hat zahlreiche Auswirkungen darauf. Diese Situationen verursachen Schmerzen im Knöchelbereich und größere Schwierigkeiten beim Gehen. Das Unbehagen tritt nicht nur auf, wenn sich das Kind bewegt, es kann auch vorkommen, dass sich die Bänder in Ruhe "kalt" fühlen.


Neben dem Schmerz ist es auch möglich, dass ein kleines "Wölbung"Durch einen für das Kind unwichtigen Ruptur der Blutgefäße verursacht oder die Schwere der Verstauchung ist größer." Für die Behandlung der Knöchelverstauchung ist das erste, was zu tun ist, Eis in dem Bereich aufzutragen, in dem es war produziert und verhindert, dass der Fuß den Boden berührt.

Die totale Ruhigstellung des Sprunggelenks bis zu seiner Erholung reagiert nur auf die Verstauchungen der Grade II und III. Im ersten Fall sollten Sie nur Krücken während des ersten 48 Stunden Danach können Sie versuchen zu laufen. Wenn der Schmerz es nicht zulässt, müssen wir die Unterstützung dieser orthopädischen Instrumente von außen wieder aufnehmen. Um die Beschwerden zu behandeln, können Sie auf Medikamente wie Ibuprofen zurückgreifen.

Verstauchungen der Grade I und II werden in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen überwunden, schwerere dagegen benötigen eine längere Heilungszeit. Die Beschwerden können sich über mehrere Tage hinweg fortsetzen, so dass Sie keine unnötigen Risiken eingehen müssen. Sie müssen zum Arzt gehen, wenn Sie Folgendes warnen Symptome:


- Scheinbare Deformität des Gelenks

- Beeinflussung des inneren Teils des Knöchels

Schmerz in den fühlbaren knöchernen Grenzen.

- Unmittelbare Unmöglichkeit, die Belastung des Fußes selbst zu tragen.

- Vorhandensein eines wichtigen unmittelbaren Hämatoms, das durch Zerreißen der Bänder zu den am weitesten fortgeschrittenen Verletzungsstufen führen kann.

Damián Montero

Video: Ein Profi entlarvt 10 Erste-Hilfe-Fehler


Interessante Artikel

Apnoe bei Frühgeborenen, welche Risiken beinhalten

Apnoe bei Frühgeborenen, welche Risiken beinhalten

Normalerweise muss ein Baby bereits versorgt werden. So eine kleine Person muss ständig sein bewacht um ihre Bedürfnisse zu befriedigen und möglichen Risiken vorzubeugen, die ihr Leben gefährden...

Die Versöhnung: die Glasdecke der Frau

Die Versöhnung: die Glasdecke der Frau

"Wenn Sie sich nicht für die Arbeitsbedingungen interessieren, machen Sie sich keine Sorgen, ich habe die Schublade voller Lebensläufe von Menschen, die Ihre Position wollen." Mit diesem und...