Prävention, die beste Medizin gegen die Kälte

Lachrymose Augen, Rotz und ein allgemeines Unwohlsein. Dies sind einige der Symptome von kalt, das kann uns manchmal den Geruchssinn nehmen und uns mit hohem Fieber im Bett liegen lassen. Und am schlimmsten ist, dass es keine Medikamente gibt, die es heilen können, oder kann es sein? Es kann nicht in Apotheken gekauft werden, aber es ist für jeden erhältlich.

Der beste Weg gegen zu kämpfen kalt Es ist Vorbeugung. Die Verhütung dieses Virus ist eine Aufgabe, die von der ganzen Familie übernommen werden sollte, denn sobald dieser unerwünschte Gast die Haustür unseres Hauses durchquert, ist es schwierig, nicht alle Mitglieder des Haushalts zu "begrüßen".

Möglichkeiten, die Kälte zu verhindern

Dies sind einige der Möglichkeiten, um Erkältungen zu Hause zu verhindern. Kleine Aktivitäten, die nicht länger als ein paar Minuten dauern und die Kälte davon abhalten, Sie jeden Tag zu stören:


1. Waschen Sie sich oft die Hände. Viren und Bakterien haben keine Beine und können kein Taxi verlangen. Aber sie wissen, wie sie sich in anderen Transporten bewegen. Zum Beispiel die Hände, ein Bereich des Körpers, der mit Bereichen in Kontakt kommen kann, in denen die Infektion vorliegt. Die regelmäßige Hygiene dieser Extremität hilft der Kälte, jedes Mal, wenn Sie Ihre Hände als Transportmittel verwenden, wegzugehen.

2.  Passen Sie auf den Traum auf. Das Sicherstellen des Schlafes für die notwendigen Stunden und eine gute Schlafqualität ist ein weiteres Mittel, das die Erkältung verhindert. Wenn Sie die Schlafenszeit verschieben oder Aktivitäten durchführen, die den Ruhezustand verändern, leidet das Immunsystem, und die Tür bleibt der Kälte ausgesetzt.


3.  Passen Sie auf die Ernährung auf. Wir sind was wir essen, und wenn Sie uns nicht gut ernähren, wird unser Immunsystem nicht gut sein. Eine ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, Erkältungen und anderen ärgerlichen Viren vorzubeugen, die dazu führen, dass wir im Bett bleiben und nicht den Alltag genießen.

4.  Vermeiden Sie Stress. Wiederum hat die Art und Weise, wie das Immunsystem behandelt wird, viel zur Verhinderung von Erkältungen zu sagen. Stress hat sehr negative Auswirkungen auf die Abwehrkräfte des Körpers. Wenn Sie also ruhig bleiben, können Sie Erkältungen vorbeugen.

5.  Lüften Sie das Haus. Stellen Sie jeden Morgen kurz sicher, dass Ihr Haus "atmet". Öffnen Sie die Fenster, sorgen Sie für eine gute Belüftung und lassen Sie die Luft laufen, indem Sie mögliche Viren ausstoßen. Ein geschlossener Raum ist der bevorzugte Nährboden für Erkältungen.

6.  Aufmachen und stellen Sie sicher, dass sie einpacken. Die niedrigen Temperaturen tragen auch zur Senkung des Immunsystems bei. Gegen die Kälte ist es am besten, vor allem am Morgen warm zu werden. Dass die Ankunft der Kälte dich nie mit dem Verteidigungstief erwischt.


Und wenn er endlich krank wird

Trotz aller Sorgen ist es möglich, dass die Kälte endlich ankommt. In diesen Fällen gibt es auch einige Tipps, die dazu beitragen, diese Zeit korrekt zu überbrücken und zu verhindern, dass sie sich über die Kranken hinaus ausbreitet:

1.  Zum arzt gehen Im Prinzip sind diese Vorgänge nicht wichtig, aber wenn das Fieber oder die Verstopfung länger als drei Tage dauert oder Ihr Gehör Sie ärgert, sollten Sie den Kinderarzt konsultieren, und nur der Arzt kann den Bedarf an Medikamenten für das Baby feststellen Derjenige, der die Menge und Periodizität dieses bestimmt.

2.  Machen Sie ein normales Leben. Ein erkältetes Kind sollte seinem normalen Leben, seinen Spaziergängen, seinem Bad usw. folgen, es sei denn, er hat Fieber oder eine Infektion, selbst im Winter sollte das Kind täglich spazieren gehen. Die besten Stunden sind die letzten am Morgen und die erste am Nachmittag im Winter und die erste am Morgen und die letzte am Nachmittag im Sommer.

3.  Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Es ist möglich, dass der Kinderarzt bei sehr konstanten Erkältungen empfiehlt, einen Luftbefeuchter im Raum zu verwenden oder Tropfen für die Nase zu verabreichen. Wir verwenden sie jedoch nur auf Rezept und nach der Reinigung der Nasenlöcher des Kindes. Dazu müssen wir dies tun Sie neigen Ihren Kopf nach hinten und halten ihn eine Minute so, nachdem Sie die Tropfen gesetzt haben.

4.  Überlackieren vermeiden. Zu Hause sollten wir ihn nicht zu sehr unterbringen, damit sein Körper die Temperatur regulieren lernt. Die häusliche Temperatur sollte bei 20-22 ° C liegen, und wir sollten auch Ströme vermeiden.

5.  Beseitigen Sie Übertragungswege. Ohne besessen zu werden, müssen wir versuchen, mögliche Infektionswege für das Baby auszuschalten. Wenn zum Beispiel eine Mutter oder ein Vater kalt ist, versuchen Sie, Ihre Hände zu waschen, um mit dem Kind zu spielen, oder bereiten Sie Ihr Essen zu. Vermeiden Sie Husten oder einen Vorgeschmack auf seine Suppe.

6. Verwenden Sie traditionelle Methoden Sie helfen dem warmen Bad und geben ihm oft Flüssigkeit. Darüber hinaus können wir auf einige Techniken wie den Tropfer zurückgreifen, um den Sirup direkt in den Hals zu gießen und Spucken zu verhindern. Es hat auch gute Ergebnisse, es auf der Seite des Mundes zu tun und die Wangen des Kindes zu drücken. Sofort legen wir den Schnuller an.

Damián Montero

Es kann Sie interessieren:

- Die Verringerung des Einsatzes von Antibiotika erhöht die Abwehrkräfte

- 4 Möglichkeiten zur Vermeidung von Antibiotika-Resistenzen

- Wie kann man Erkältungen heilen?

- Sieben Fehler bei Grippe und Erkältung

Video: 7 Tipps mit denen du Halsschmerzen schnell wegbekommen wirst


Interessante Artikel

Wie können Kinder zum Lernen motiviert werden?

Wie können Kinder zum Lernen motiviert werden?

Beim Betreten eines Klassenzimmers für frühkindliche Erziehung wird leicht wahrgenommen, dass Jungen und Mädchen in den ersten Schuljahren durch eine Vielzahl von Aktivitäten lernen, in denen es...