Geduld lernen: wann und wie zu warten

Die Geduldwie alles, er bildet sich mit Geduld aus. Und wir alle wissen aus Erfahrung, dass wir es mit dem, was wir atmen, leichter verlieren. Es ist die Fähigkeit, etwas zu leiden oder auszuhalten, ohne gestört zu werden.

Aber wer kann sich vor den Kindern, die ununterbrochen pinkeln, die nicht essen, die weinen, ohne zu wissen, warum sie es tun, unverändert halten, die über das hinausgehen, was wir ihnen sagen (manchmal, weil sie uns nicht einmal verstehen)? Und wer lächelt das rote Gesicht der Wut, wenn sie zum fünften Mal den Löffel voll mit Essen geworfen haben?

Oder wenn sie älter sind und zu spät an den Tisch kommen, an allen Tischen: Mittagessen und Lernen, wenn sie sagen: "Ich weiß!" Und sie haben sich vor fünf Minuten gesetzt, um ein komplettes Thema des Wissens über die Umwelt zu lernen, oder wenn sie zum x-ten Mal ihre Kleidung in der Luft hängen gelassen haben und natürlich auf dem Boden sind ... oder wenn sie uns gegenüberstehen. Sie stehen zu uns, weil ihnen gesagt wird, dass sie einfach tun sollen, was sie tun müssen!


Seien Sie geduldig bei der Ausbildung: eine unmögliche Herausforderung?

Für diese Genies des Fast Unmöglichen müssen wir die Erwachsenen sein, die diese Kreaturen nach neun Monaten unendlicher Geduld, die ihre Gesichter sehen wollen, mit dieser Welt zu unserer Liebe gebracht haben. Wir, die ihre Referenten sind, ihre Vorbilder, diejenigen, die das Gute und das Schlechte kennzeichnen, müssen lernen, geduldig zu sein. Papa und Mama werden deine Models sein. Und wenn wir sie unterrichten, werden sie versuchen, ihre zukünftigen Familien zu gründen. Da ist nichts Das ist unsere Verantwortung, um ein Beispiel zu geben. Geduld ist die Grundzutat, um besser zu erziehen.

Ja, So dass unser Geduld kein Grund für ihre Verantwortungslosigkeit und mangelnde Bildung sein, um in einer einfachen Hemmung zu sein, muss mit der Anforderung gehen, freundlich, aber fest, den Löffel nicht auf dem Boden zu lassen, launisches Weinen, Ungehorsam, schwere Zeitpläne, die Anforderung persönlich oder die guten Wege unserer Kinder. Und das erfordert ein Große Dosis Gelassenheit, Beständigkeit, genau zu wissen, welches Ziel zu erreichen ist, und positive oder negative Folgen vorhersagen je nachdem, was sie tun oder wissen, was sie tun sollen.


Wir sind sehr besorgt, zu bestrafen, zu tadeln und nicht zu sagen, dass das, was wir gesagt haben, passieren würde, wenn sie dies oder jenes tun würden. Wenn wir etwas wiederholt haben und das zweite nicht, erwärmen wir die Motoren. Zum vierten passen zwei Positionen: oder sie zwingen sich dazu, ja, weil wir es tun müssen, oder wir machen es Erwachsene, und wir beenden es früher und machen es besser. Das bedeutet, dass Mangel an Geduld sowohl von unserer Seite als auch von seiner. Sie dazu zu bringen, es zu beenden, bedeutet Geduld als Eltern und lehre Geduld zu den Kindern Um diesen Punkt zu erreichen, müssen die Kinder wissen, wie sie sich Aufgaben stellen müssen, die Geduld erfordern.

Bringe ihnen bei, schwere und akribische Dinge zu tun

Also das lernen, geduldig zu seinWir müssen sie mit der Fähigkeit ausstatten, schwere oder akribische Dinge zu tun. Die Dinge, die kosten, kommen beim ersten Mal nicht heraus. Das sind genau die, die allein, ruhig, ohne Ohnmacht und ohne unsere Richtung zu tun haben. Richten Sie den Weg ja, gehen Sie zusammen, nein. Gehen Sie nicht zum ersten Mal, schauen Sie, was schiefgegangen ist und dafür! Der zweite ist gleich und der dritte auch. Wenn sie es erreichen, gibt es keine größere Befriedigung, als sich fähig zu fühlen und auch die Zufriedenheit ihrer Eltern wahrzunehmen.


Warten, wann etwas erwünscht ist

"Nun, Mama!" Ich will es jetzt, ich brauche es seit gestern. "In diesem Moment müssen wir warten: Was ist wichtig, morgen, was ist sehr wichtig, übermorgen, um sicher zu sein, ob etwas gekauft wird, was zu retten ist. wirklich in diesem Moment brauchen.

Diese Unterbrechungen des Gesprächs älterer Menschen, weil sie etwas "bereits" brauchen, müssen sie zunächst durch Beantwortung der Stille erhalten, weil sie den Moment nicht beachtet haben, um die Anfrage zu stellen. Alles hat seine Zeit und so kommt alles zum richtigen Zeitpunkt. Lass uns geduldig sein Sie werden lernen zu warten. Der Wert des Wartens hat so viele Belohnungen!

Es ist wichtig, ihnen beizubringen, zu warten, wenn sie sagen:

- Ich will jetzt fernsehen.
- Mama kauf mir das * Porfa, Porfa, Porfa.
- Ich bin hungrig, durstig, heiß, kalt.
- Ich verstehe das nicht, erkläre es mir.
- Mama, er will nicht mit mir spielen, was ich will!
- Ich lerne, aber ich muss trinken.
- Ich habe so etwas verloren, kauf mir ein anderes.
- Ich verstehe es nicht, ich mache etwas anderes.
- Ich will diese außerschulische Tätigkeit nicht mehr, verändere mich.
- Das ist alt, ich brauche noch einen.

Lourdes Giner. Lehrer und Koordinator der Grundschule in der Orvalle-Schule (Madrid)

Video: Geduld heißt Warten lernen


Interessante Artikel

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Die negative Einstellung des Kindes ist eine logische Antwort auf das Gefühl der Selbstentdeckung und Selbstbestätigung. Daher ist das „Nein-Stadium“ an sich nicht negativ. Ja, es ist die Art und...

Ideen zur Überwindung einer Arbeitslosigkeit

Ideen zur Überwindung einer Arbeitslosigkeit

Familien sind dynamische Systeme. Die Bedienung bleibt nicht immer gleich. Eine gesunde Familie hat also genügend Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, um sich an die neuen Situationen anzupassen,...

Die Familie mit Teenagern

Die Familie mit Teenagern

Wenn die Kinder die Adoleszenz erreichen, muss sich die Familie an diese neue Situation anpassen. In dieser neuen Phase des Lebenszyklus verlassen Kinder ihre Kindheit und Voradoleszenz, um eine neue...