Kinder mit viel Charakter: 6 Tipps zur Selbstkontrolle

Wie wichtig ist es, den Charakter zu meistern! Ein starkes Temperament ist nicht schlechtAber es ist von grundlegender Bedeutung zu wissen, wie man es von klein auf beherrscht, so dass es nicht zu einem sozialen Problem wird, das dem Kind bei Gleichaltrigen oder seiner Familie schaden könnte. Der Charakter eines Kindes kann modelliert werden. Ein Kind mit schlechtem Charakter braucht Aufmerksamkeit und Zuneigung der Eltern, ihr Verhalten zu ändern, aber natürlich können wir die Autorität nicht außer acht lassen.

Wenn unser Sohn uns in seinem eigenen Zorn mit einem Stichwort anruft oder sogar schlägt, sollten wir es nicht gehen lassen. Das Kind muss wissen, dass es seine Eltern nicht respektieren kann, man muss Autorität zeigen, auch wenn noch Leute da sind. Wenn dies nicht der Fall ist, wird ein krasser, unhöflicher Jugendlicher vorbereitet: Wenn er in der Schule ankommt, wird er seinen Lehrern gegenüber respektlos gegenüberstehen und tun, was er will.


Wie kann man sich vor dem Ärger der Kinder verhalten?

Ärger ist die Folge, wenn Ihnen etwas passiert, es ist Ihre Art, uns zu sagen, dass etwas nicht stimmt. Lassen Sie uns Zeit, um mit ihm zu reden, und wissen Sie, was passiert. Die Nähe der Eltern ist wichtig, um Vertrauen zwischen uns und unserem Kind aufzubauen, damit das Kind keine Angst hat, seine Herzen zu öffnen und zu erzählen, was passiert.

Dies hilft, zukünftige Probleme zu lösen, da sie nicht für sich selbst gespeichert werden. Lassen Sie uns nicht auf Anzeichen von Zuneigung zu ihm verzichten: Sagen wir, wie sehr wir ihn lieben und geben ihm Küsse und Umarmungen, wenn auch nicht im Moment seines schlechten Benehmens.

Da ist das zeigen Interesse an ihren Aktivitäten und investieren Zeit, um mit ihm zu sprechen und über sein Unternehmen zu lachen. Mit viel Liebe und guter Laune geben wir unserem Sohn die Gelassenheit, die er braucht, und machen ihn in Zukunft zu einer stabilen und optimistischen Person.


Temperament und Charakter sind verschiedene Dinge

Wenn das Kind wütend ist, ist es besser, es im Moment nicht zu tadeln, sondern zu warten, bis es sich beruhigt hat und privat mit ihm darüber zu reden, was passiert ist. Wenn unsere Kinder schmollen, schließen sie automatisch ihre Gehirnkreisläufe, besonders wenn sie Kinder mit starkem Temperament sind.

Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass Temperament und Charakter unterschiedlich sind: Temperament wird vererbt, Charakter wird gebildet. Es geht nicht darum, ihn für seine schlechte Einstellung zu vernichten, sondern dieses wertvolle Genie umzuleiten und seinen Charakter zu einem Automodelado zu erziehen, damit er seine Gefühle zu beherrschen weiß. Selbstkontrolle ist wichtig, um Ihre Impulse in der Zukunft zu beherrschen und wichtige Entscheidungen auf vernünftige Weise zu treffen.

6 Tipps zur Selbsthilfe bei Kindern

1. Zum Zeitpunkt der Umleitung des schlechten Charakters des KindesWir müssen aufhören und darüber nachdenken, wie wir, die Eltern, sind, denn vieles, was wir tun, ist das, was wir übertragen.


2. Angesichts der Wut unseres Sohnes Wir können nicht in Verhaltensweisen verfallen, wie Schuldgefühle, Schamgefühle, Schamgefühle, Predigten, Vorwürfe, Lächerlichkeit, Verschachtelung, Drohungen und unberechtigte oder übermäßige Bestrafung. Diese Haltung der Eltern bewirkt beim Kind Mutverlust und Selbstwertgefühl.

3. Es ist nicht ratsam, sofort darauf zu achten und geben Sie Ihren Anforderungen nach. Er muss lernen, dass der schlechte Charakter ihn zuerst verletzt. Wir werden mit ihm einen Dialog führen, wenn die Wut an ihm vorbeigeht.

4. Wenn das Kind sieht, dass wir vor seinem Zorn unbeweglich sind, beginnt nach alternativen Methoden zu suchen, wie zum Beispiel Lächeln, kleine Verdienste, Mimen usw. Wenn Sie um Dinge bitten und höflich sind, zögern Sie nicht, ihre Haltung zu belohnen.

5. Bei sehr jungen Kindern manchmal ihre reizbare Natur Es kann das Ergebnis einer Krankheit sein, die unbemerkt bleibt. In diesen Fällen müssen wir auf Ihre Reaktion achten, nachdem Sie bestimmte Lebensmittel gegessen haben oder wenn Sie nicht einschlafen können, weil Sie sich schlecht fühlen.

6. Wenn Ihr Kind häufig wütend wird, Eine Möglichkeit, ihm zu zeigen, dass Wut nirgendwohin führt, wird als "Salzfigur" angenommen: Bleiben Sie ruhig und bewegen Sie sich nicht, während Sie fragen "Bitte ein Lächeln, sonst kann ich mich nicht bewegen." Das Kind wird blockiert und wird auf Drängen nachgeben.

Conchita Requero
Berater: Maite Mijancos. Familienführer

Video: ClueTube | DREI GOLDENE GRUNDREGELN IM UMGANG MIT MENSCHEN |How to Win Friends & Influence People


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...