8 Schlüssel, um das Selbstwertgefühl Ihrer Kinder zu verbessern

Foto: ISTOCK Foto vergrößern

Die Stärkung des Selbstwertgefühls von Kindern ist eine der Pflichten, die jeder Elternteil haben muss, da er bei der Entwicklung von Kindern eine entscheidende Rolle für die Gestaltung der Persönlichkeit spielt. Kinder, die in einer optimistischen und fröhlichen Umgebung aufwachsen, werden in verschiedenen Umgebungen sowohl in ihrer Kindheit und Jugend als auch im Erwachsenenalter mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein. Deshalb bieten wir Ihnen an 8 Schlüssel, um das Selbstwertgefühl Ihrer Kinder zu verbessern.

Die Eltern müssen die Verantwortlichen dafür sein, die kleinsten Gedanken vom Kopf zu verbannen "Ich habe eine Prüfung ausgesetzt, ich bin nicht gut für irgendetwas", "Mein Freund war wütend auf mich, ich werde für immer allein sein" oder der typische "Niemand" Er liebt mich. " Der Psychopädagoge und Schulberater Julio Gallego Codes in seinem Buch Auf der Suche nach Exzellenz, kürzlich veröffentlicht, weist darauf hin, dass positive Gedanken ebenso wie negative Gedanken Probleme erzeugen, Freude, Aufregung und Begeisterung erzeugen. Daher ist es wichtig, dass die Eltern dafür verantwortlich sind, ihren Kindern diese Begeisterung und diesen Optimismus zu geben, beginnend mit ihrem eigenen Beispiel.


"Es darf nicht vergessen werden, dass Optimisten kreativ sind, Schwierigkeiten bei der Arbeit überwinden und gute Ergebnisse im Studium erzielen." Die Person mit Begeisterung und Begeisterung erzielt in der Regel oft Errungenschaften in dem, was sie tut, sei es Arbeit, Koexistenz, Sport oder Studium ", erklärt Gallego Codes.

Die Familientherapeutin Jane Nelsen ist sich bewusst, wie wichtig es ist, Kinder im Selbstwertgefühl zu erziehen und dass es "aus dem Gefühl entsteht, dass Sie akzeptiert werden, dass Sie fähig sind und dass Sie wissen, dass unsere Beiträge wertvoll und lohnenswert sind". . Sich von den Menschen um uns herum anerkannt und akzeptiert zu fühlen, ist in den ersten Lebensphasen von grundlegender Bedeutung.


8 Tricks zur Förderung des Selbstwertgefühls

1. Gratuliere ihnen zum Positiven und erzähle ihnen von ihren Tugenden
Sagen Sie ihr jeden Tag, was sie gut gemacht hat. Zum Abendessen können Sie beispielsweise Ihrem Vater sagen, wie gut Sie an diesem Tag Ihre Hausaufgaben gemacht haben. Lob ist ein Anreiz, das Selbstwertgefühl der Kleinen zu verbessern. Darüber hinaus ist es zweckmäßig, anzugeben, was gelobt wird.

2. Gib ihnen bedingungslose Liebe
Das Selbstwertgefühl von Kindern entwickelt sich viel stärker, wenn sie bemerken, dass sie so geliebt werden, wie sie sind, unabhängig von ihrem Charakter, ihren Fähigkeiten, Stärken oder Schwächen. Zeigen Sie ihm Ihre Liebe mit Küssen, Umarmungen und sagen Sie, wie sehr Sie ihn lieben, und wenn Sie ihn beschimpfen müssen, lassen Sie ihn wissen, dass sein Verhalten inakzeptabel ist und nicht er.

3. Vergleichen Sie ihn nicht mit anderen
Ihre Kinder mit Fragen ansprechen, warum sind Sie nicht wie Ihre Schwester? Hast du gesehen, wie gut sich dein Cousin benimmt? Sie werden nur erreichen, dass das Kind in seinen Mängeln fixiert ist und Neid und Konkurrenzdruck verspürt. Aber auch positive Vergleiche des Typs "Sie sind der beste Schüler" können schädlich sein, da das Kind die geforderte Nachfrage nur schwer erreichen kann. Es ist wichtig, dass Ihr Kind das Gefühl hat, dass Sie es so schätzen, wie es ist.


4. Leiht Aufmerksamkeit und hört ihnen zu
Verbringen Sie die Zeit Ihres Tages mit Ihrem Kind. Das wird Ihnen helfen, das Gefühl zu haben, dass Sie Zeit für ihn haben, und wird sich wertvoll und wichtig fühlen. Hören Sie ihm zu und bieten Sie ihm das Vertrauen, Ihnen zu sagen, dass er ihnen die Herzen öffnen soll, um zu fühlen, dass ihre Gefühle und Meinungen von Bedeutung sind.

5. Schlage neue, gesunde Abenteuer vor
Ermutigen Sie Ihr Kind, einen neuen Freund zu finden, eine andere Mahlzeit zu probieren oder eine andere Sportart auszuüben. Es besteht die Möglichkeit des Scheiterns, aber es ist eine Chance für das Kind, neue Dinge zu entwickeln und zu erleben. Als Vater versucht er nicht in seine Aufgaben einzugreifen und lässt ihn dies tun, sonst kann die Abhängigkeit von Kindern gefördert werden.

6. Ermutigung anbieten
Es ist wichtig, dass sich das Kind von seinen Mitmenschen unterstützt fühlt. Es geht aber nicht nur darum, seine Erfolge zu erkennen, sondern auch zu den erzielten Fortschritten zu gratulieren. Das heißt, das Kind muss das Gefühl haben, dass vor allem die Anstrengung und das Engagement geschätzt werden, die es bei der Ausführung einer Aufgabe geleistet hat.

7. Zeigen Sie Empathie mit ihnen
Manchmal kann Ihr Kind ungünstig mit seinen Geschwistern vergleichen: "Maria spielt sehr gut". Zeigen Sie in solchen Situationen Empathie und Verständnis, betonen Sie jedoch ihre Stärken und Tugenden: "Ja, Sie haben Recht, Maria spielt gut, aber Sie zeichnen sehr gut."

8. Lassen Sie Ihre Kinder Fehler machen
Wenn Kinder neue Erfahrungen machen, machen sie oft Fehler. Wenn dies passiert, lehnen Sie es nicht ab. Das Kind lernt aus den Situationen, die ihm täglich präsentiert werden, aber auch aus seinen Fehlern. Seien Sie deshalb nicht böse auf ihn und kritisieren Sie ihn, wenn er in einen Fehler gerät. Zeigen Sie ihm den Fehler, der mit Takt und Feinheit gemacht wurde, damit er lernt.

María Redondo

Es kann Sie interessieren:

- Wie kann das Selbstwertgefühl der Kinder gesteigert werden?

- Selbstwertgefühl der Kinder, Techniken zur Verbesserung

- 10 einfache Möglichkeiten, um das Selbstwertgefühl unserer Kinder zu verbessern

- Frustration, wie man es sieht

Video: Selbstwertgefühl stärken: Kindern aktiv zuhören


Interessante Artikel

Der Teenager und die Beziehung zu seiner Mutter

Der Teenager und die Beziehung zu seiner Mutter

Wenn ein bestimmtes Alter erreicht ist, ist es üblich, dass Familien zusammenfallen hormonelle revolution der Mutter mit der der heranwachsenden Kinder. Lösungen für diesen hormonellen Cocktail zu...

5 Tricks, um Kindern das Zähneputzen beizubringen

5 Tricks, um Kindern das Zähneputzen beizubringen

Hygiene ist ein kompliziertes Thema, um die Kleinen zu gewöhnen, aber alles wird einfacher, wenn sie es als Spiel ansehen. Daher ist die Verpflichtung, jeden Tag zu baden, kein Problem, wenn sie die...