6 Tipps zum Schutz der Augen vor der Sonne

So wie wir uns des Schutzes der Haut vor den Sonnenstrahlen bewusst sind, müssen wir auch in den Augen auf sie achten, besonders in Zeiten höherer Belichtung, wie im Sommer. Eine längere Sonnenbestrahlung ohne geeigneten Augenschutz kann zu Verbrennungen an der Hornhaut (Photokeratitis) oder zu Bindehautschäden wie Photophobie, roten Augen, Tränen usw. führen. Mit diesen 6 Tipps zum Schutz Ihrer Augen vor der Sonne vermeiden Sie diese Risiken

Die Schädigung kann an der Augenoberfläche, der Hornhaut beginnen und auf lange Sicht die Bildung von verursachen Hautkrebs im Bereich der Augenlider und erhöhtes Risiko, Melanome im Auge zu entwickeln, wie z. B. choroidale Melanome. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass die Exposition gegenüber UV-B-Strahlung das Risiko von Katarakten erhöht, erklärt Dr. María Capote vom Ophthalmology Service des La Milagrosa Hospital in Madrid.


Die Weltgesundheitsorganisation gibt an, dass "mehr als 80% der UV-Strahlung, die während des gesamten Lebens auftritt, vor dem 18. Lebensjahr erreicht wird." "Es ist klar, dass aus diesen Beweisen und unter Berücksichtigung der die Strahlung sammelt sich im Laufe des Lebens Der Schutz des Kindesalters während des gesamten Lebens ist äußerst wichtig ", sagt Dr. Capote.

Kinder wie Erwachsene sollten, wenn sie viel Zeit der Sonne aussetzen, ihre Augen schützen. Die Verwendung von Sonnenbrillen und Mützen mit Visier ist unerlässlich.

6 Tipps zum Schutz der Augen vor der Sonne


1. Das Glas der Brille muss den CE- und Filterbestimmungen entsprechen. Die Farbe von Sonnenbrillen ist nicht gleichbedeutend mit UV-Filter. Das CE-Kennzeichen (Mindestgarantiestandard) und die Filternummer (von 0 bis 4) müssen deutlich sichtbar sein.

2. Wählen Sie die entsprechende Farbe des Brillenglases. Ein dunkles Glas bedeutet nicht, dass es besser schützt. In der Tat lässt ein sehr dunkles Glas, aber ohne den richtigen Filter, UVA- und UVB-Strahlen durch, da die Pupille stärker ist als das dunkle Glas.

3. Tragen Sie an bewölkten Tagen eine Sonnenbrille. Bei wenig Sonne gibt es auch UV-Strahlen.

4. Passen Sie Ihren Schutz den Erfordernissen der jeweiligen Umgebung an. Die Filter 2, 3 und 4 eignen sich am besten für Bewegung im Freien, Sonneneinstrahlung am Strand oder Berg- und Wassersport sowie hohe Berge. Für eine längere Sonneneinstrahlung werden jedoch Kristalle mit einem Ultraviolettfilter von 400 Nanometern empfohlen, die 100% der UV-Strahlen stoppen und polarisierte Kristalle sind nicht erforderlich.


5. Schauen Sie niemals direkt in die Sonne. Ein direkter Blick in die Sonne, selbst während einer Sonnenfinsternis, kann das Auge irreparabel schädigen.

6. Besondere Vorsicht mit den Augen von Kindern. Kinder sollten sich auch vor den Sonnenstrahlen schützen und können in jedem Alter eine Sonnenbrille tragen.

Marisol Nuevo Espín
Hinweis: Dr. María Capotedes Augenärztlichen Dienstes des Krankenhauses La Milagrosa in Madrid.

Video: 6 Tipps für gesunde Augen


Interessante Artikel

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeiz ist gesund und positiv wenn er Projekte entwickelt und als Motor arbeitet, der uns einlädt, sich zu verbessern, zu wachsen oder Fortschritte zu machen, dh Konformismus und Mittelmäßigkeit...