Positive Psychologie, warum ist sie in Mode?

In letzter Zeit hören wir den Ausdruck sehr oft positive Psychologie. Wir neigen dazu, diesen Ausdruck mit einer neuen Mode zu verbinden, vielleicht eine wundersame Methode für das Wohlbefinden, aberWas ist wirklich eine positive Psychologie? Warum ist es in Mode? Wie kannst du uns helfen?

Wahrscheinlich wissen die meisten Menschen, obwohl sie den Begriff gehört und ihre Schlussfolgerungen gezogen haben, nicht viel über die positive Psychologie, ihre Grundlagen, ihre Prinzipien und ihre Anwendungen. Diese neue Vision der Psychologie, des Funktionierens des Geistes aus einer positiven Sicht, basierend auf den Qualitäten, setzt eine Revolution voraus.

Positive Psychologie, was ist das?

Was ist das positive Psychologie? Es besteht eine allgemeine Tendenz, positive Psychologie mit einer Art spiritueller Strömung oder einer wundersamen Selbsthilfemethode in Verbindung zu bringen. Positive Psychologie ist jedoch ein Zweig der Psychologie, eine Strömung, die auf wissenschaftlichen Postulaten basiert und derselben Strenge folgt wie andere Strömungen in der Psychologie.


Der Unterschied zu anderen Strömungen ist nicht mehr als das Untersuchungsobjekt. Traditionell beschäftigte sich die Psychologie und ihre vielfältigen Perspektiven mit dem Studium der Pathologie, den negativen Aspekten der Person, und suchten nach einer Lösung für diese negativen Hinweise. Die Psychologie setzt eine Revolution und eine radikale Veränderung der Sichtweise voraus, da sie, wie der Name schon sagt, ihr Interesse auf die positiven Aspekte des Geistes und der Person verlagert. Die positive Psychologie konzentriert sich auf ein anderes Forschungs- und Anwendungsgebiet und konzentriert sich auf die Qualitäten und positiven Eigenschaften des Menschen. Sie konzentriert sich auf die Suche nach der Entwicklung dieser positiven Qualitäten und darauf, sie als persönliche Stärke zu nutzen, die es uns ermöglicht, Widrigkeiten zu begegnen.


Positive psychologische Studien mit wissenschaftlichen Rigor-Variablen wie Optimismus und dessen Einfluss auf das Wohlbefinden analysieren die mit der persönlichen Verbesserung verbundenen Faktoren, die Bewältigung von Widrigkeiten, mit dem Endziel, den Menschen eine bessere Lebensqualität bieten zu können Wohlbefinden erreichen können.

Wie kann uns positive Psychologie helfen?

Die positive Psychologie konzentriert sich auf die positiven Eigenschaften des Menschen. Im Optimismus, in positiven Emotionen. Aber wir könnten uns fragen, was gut ist positive Psychologie, wenn wir negative Emotionen haben? Wenn ich Traurigkeit, Schmerz oder Angst spüre, dass diese Strömung mir dient?

Gerade die positive Psychologie setzt einen neuen Ansatz voraus, nicht nur für den Menschen zu studieren und zu verstehen, sondern auch für die Behandlung. Das Wissen um die Grundlagen des Wohlbefindens und die Mechanismen positiver Emotionen soll durch positive Psychologie diese verbessern und negative Stimmungen verbessern.


1. Positive Ressourcen Die Beschwerden können verschiedene Ursachen haben. Aber das Fehlen positiver Ressourcen, verstanden als persönliche Stärken, positive Emotionen usw., hält uns unbehaglich und verurteilt uns dazu. Positive Psychologie hilft uns dabei, diese positiven Ressourcen zu entwickeln.

2. Persönliches Wachstum und Selbstfindung. Durch positive Psychologie wird eine persönliche Entwicklungsarbeit geleistet, die persönliche Stärken entwickelt. Es ist ein Weg des Wachstums und der Selbstfindung.

3. Harmonie mit sich selbst Sobald die Stärken entwickelt sind, wird der Weg des Genusses, des Engagements und der Bedeutung gezogen, um Harmonie mit sich selbst zu erreichen. Entwickeln Sie die Fähigkeit, das, was mit uns geschieht, zu genießen, zu akzeptieren und ihm einen Sinn zu geben, und verpflichten Sie sich zu unserem Wohl.

Positive Psychologie, warum ist sie so in Mode?

Positive Psychologie ist in Mode, denn sie ist ein innovativer Trend, der die Sichtweise verändert und der Person, die sich für ihr Wohlergehen einsetzen muss, eine aktive und aktive Rolle zuweist. Positive Psychologie ist eine wissenschaftliche Strömung, die sich nicht mehr auf die Pathologie konzentriert, das Opfer zum Opfer fallen lässt und uns ermutigt, sich unseren Problemen zu stellen, ihnen ins Gesicht zu schauen und sie zu entwickeln.

Celia Rodríguez Ruiz. Klinischer Gesundheitspsychologe. Spezialist für Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychologie. Direktor von Educa und Lernen. Autor der Sammlung Regen Lese- und Schreibprozesse an.

Video: Your body language may shape who you are | Amy Cuddy


Interessante Artikel

Wie kann man Jugendliche beim Lesen faszinieren?

Wie kann man Jugendliche beim Lesen faszinieren?

Die lesen mobilisiert und trainiert die Intelligenz und Sensibilität. Erwachen Sie das Interesse von Jugendlichen durch Lesen es wird ihnen helfen, moralische und ästhetische Werte zu erkennen,...

Schlüssel zum Erkennen giftiger Freundschaften

Schlüssel zum Erkennen giftiger Freundschaften

Giftige Menschen sind Menschen, die uns in eine komplizierte Interaktion verwickeln, die Unbehagen verursacht, sie haben immer Vorwürfe, werden wütend, schaffen Konflikte, sie kritisieren andere usw....

Frühlingstrends: wie man sie zu unserem macht

Frühlingstrends: wie man sie zu unserem macht

Da zu jeder Jahreszeit zu dieser Zeit das gute Wetter kommt, möchten wir den Stil ändern und die wärmere Kleidung durch frischer und leichter Stoffe ersetzen. OK Aber was In diesem Frühling stehen...