Unabhängigkeit im Jugendalter

Wenn Kinder wachsen, fordern sie mehr Bereiche der Autonomie und Unabhängigkeit, bis sie das Stadium der Adoleszenz erreichen, in dem diese Wünsche stärker werden und zu Manifestationen ihrer eigenen Natur werden.

Die Pubertät ist eine Zeit physischer, intellektueller und emotionaler Veränderungen, die zu Schwierigkeiten führen können. Es ist jedoch die Zeit, in der die meisten Menschen eine durchsetzungsfähige Autorität benötigen, begleitet von Liebe, Zuhören und Verständnis. Wie weit kann man die Freiheit der Jugendlichen respektieren und gleichzeitig für ihr Wohlergehen sorgen?

Vertrauen als Werkzeug


Die Formation schafft Vertrauen; und dies ist die grundlegende Grundlage des Bildungsprozesses der Kinder. Wenn es von Anfang an mit Festigkeit und Zuneigung erzogen wurde, erwerben die Eltern dieses Instrument, mit dem sie ihren Kindern vertrauen können, und sie wiederum ihren Eltern.

Vertrauen schafft die Möglichkeit, zu verhandeln, was verhandelbar ist, eine Situation, die die väterliche Beziehung begünstigt, da sich Kinder bei Entscheidungen wichtig und gehörig fühlen. Auf diese Weise entsteht ein Schuldgefühl im Unterbewusstsein des Jugendlichen, wenn es diesem Vertrauen der Eltern nicht vertraut. Vertrauen hat auch eine andere Zutat: Aufrichtigkeit, die aufgebaut wird, indem man Kindern beibringt, immer die Wahrheit zu sagen, egal wie ernst sie auch sein mag. Diese Haltung ist das Ergebnis des Vertrauens, das den Kindern entgegengebracht wurde.


Vertrauen ist jedoch nicht nur eine Haltung der Eltern, es ist auch ein Anreiz, den die Kinder verdienen müssen, indem sie gutes Benehmen, Gehorsam, Respekt, die Einhaltung der Norm usw. demonstrieren.

Video: 3 Tipps um Schulden zu Vermeiden, Konsumschulden Verbraucherschulden


Interessante Artikel

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeiz ist gesund und positiv wenn er Projekte entwickelt und als Motor arbeitet, der uns einlädt, sich zu verbessern, zu wachsen oder Fortschritte zu machen, dh Konformismus und Mittelmäßigkeit...