Eine sitzende Lebensweise erhöht das Todesrisiko aus verschiedenen Gründen

Welchen Zweifel gibt es, dass körperliche Aktivität im Alltag von Menschen sehr wichtig ist? Umzug sorgt für Spaß und Gesundheit, indem verschiedene Probleme wie Übergewicht oder Diabetes sowie der Cholesterinspiegel aufrechterhalten werden. Im umgekehrten Fall die sitzender Lebensstil Es ist eine sehr gefährliche Option, obwohl die Risiken nicht wie üblich gewürdigt werden.

Langfristig ist jedoch die sitzender Lebensstil Es wird eine Gefahr, die das Todesrisiko aus verschiedenen Gründen erhöht. Dies ist die Warnung der American Cancer Association nach einer Langzeitstudie, in der der Lebensstil von 127.554 Menschen ohne chronische Krankheit oder andere gesundheitliche Probleme, die sie gefährden könnten, seit 21 Jahren analysiert wurde.


Mehr als 6 Stunden sitzen

Wann wird davon ausgegangen, dass eine Person sesshaft ist und wann aktiv? Im ersten Fall stellten die Forscher fest, dass man feststellen konnte, dass eine Person einen Lebensstil mit wenig Bewegung beibehielt, wenn die Person mehr saß 6 Stunden am Tag. Der umgekehrte Fall bezog sich auf Personen, die weniger als 3 Stunden an ihren üblichen Tagen verbrachten, um ohne Aktivität zu bleiben.

In den 21 Jahren dieser Studie waren von den 127.554 Teilnehmern sie starben 48,784. Bei der Analyse des Lebensstils dieser Menschen wurde festgestellt, dass der Verstorbene Daten über sitzende Routinen präsentiert hatte. Alle hatten, selbst ohne zu Beginn der Studie Symptome chronischer Krankheiten oder anderer Gesundheitsprobleme gezeigt zu haben, ein höheres Risiko, an verschiedenen Erkrankungen zu leiden.


Unter den Problemen, deren Risiko zunahm, waren bei allen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorhanden verursacht (Koronarerkrankungen, Herzinfarkte, Schlaganfall), Krebs, Diabetes, Nierenerkrankungen, Suizid, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Pneumonitis aufgrund von Feststoffen und Flüssigkeiten, Leber und andere Verdauungszustände.

Gleichzeitig entdeckten die Forscher, dass ein sitzender Lebensstil das Risiko für andere Gesundheitsprobleme wie Parkinson, Alzheimer und andere Nervenerkrankungen sowie die Sterblichkeit aufgrund von Erkrankungen des Bewegungsapparates erhöhte. Zu den Erklärungen, die von den Forschern angeboten wurden, gehören die folgend:

- Die Zeit, die die Menschen beim Sitzen verbringen, ersetzt die Aktivität, selbst die täglichen Aktivitätsniveaus, die wir für einen guten Formzustand empfehlen.

- Sitzen kann mit anderen ungesunden Aktivitäten verbunden sein; Zum Beispiel zwischen Stunden hacken.


- Die Zeit, die Sie im Sitzen verbringen, wirkt sich negativ auf den Hormonspiegel und die Funktionsweise des Immunsystems aus.

Ermutigen Sie zu körperlicher Aktivität

Die beste Formel, um diese Gesundheitsprobleme zu vermeiden, ist, von einem frühen Alter an auf einen aktiven Lebensstil zu setzen. Dies sind einige Tipps von Montserrat Romaguera Bosch, Familien- und Sportarzt:

- bei Säuglingen Vermeiden Sie die Berührung mit Bildschirmen, bevorzugen Sie Krabbeln und Gehen zu Hause, spielen Sie im Freien und beginnen Sie mit dem Schwimmen.

- bei Kindern. Begrenzen Sie die Anzahl der Bildschirme im Haushalt und Ihre Verbrauchszeit. Sporteinleitung etwa 3 Jahre. Ermutigen Sie zur aktiven Freizeitgestaltung und zu Instrumentaltätigkeiten wie Gehen, Treppensteigen anstatt mit dem Aufzug zu gehen, mit dem Hund spazieren zu gehen.

- Bei Entfernungen von weniger als zwei Kilometern und bei günstigen Wetterbedingungen sollten Sie lieber zu Fuß gehen als mit motorisierten Fahrzeugen. Andernfalls wird empfohlen, Fahrräder und Transportmittel zu verwenden, die körperliche Aktivität erfordern.

- Förderung des Sports im familiären Umfeld als gemeinsames Element, anstatt Sesshaftigkeit als Spaß zu zeigen und ihn als eine empfohlene Freizeitpraxis erscheinen zu lassen.

Damián Montero

Video: Wenn Sie ohne Cholesterin und ohne Herz-Kreislauf-Probleme leben wollen, essen Sie eine Handvoll


Interessante Artikel

Selbstbeherrschung: Lernen Sie, sich selbst zu fühlen

Selbstbeherrschung: Lernen Sie, sich selbst zu fühlen

Um gut zu sitzen die Grundlagen der Selbstkontrolle In der Pubertät unserer Kinder müssen sie die Gründe, warum sie auf eine bestimmte Art und Weise handeln, assimilieren. Wenn sie jünger waren, als...