Mein Sohn will meine Unterstützung nicht, sollte ich seine Entscheidung respektieren?

Welcher Elternteil möchte Ihrem Kind nicht helfen? Wenn Sie ein Kind oder ein Kind sehen jugendlicher In Schwierigkeiten ist der erste Impuls, sich zu nähern, um alle Unterstützung bereitzustellen und zu fragen, ob Sie etwas tun können, um Ihre Situation zu verbessern. Aber was tun, wenn diese Haltung Ablehnung hervorruft, wenn diese Hilfe von den Jüngeren abgelehnt wird? Müssen Sie Ihre Situation respektieren?

Diese Ablehnung der Unterstützung, die vor allem von Jugendlichen geschätzt wird, ist eines der Themen, die von der Verstandene Stiftung und wo die Ursachen dieser Negativität erklärt werden. Wenn Sie verstehen, warum diese Einstellung bei jungen Menschen auftritt, können Sie die Situation besser bewältigen und die Grenzen des Ansatzes gegebenenfalls anwenden, um ihre eigenen Entscheidungen zu respektieren.


Warum ist Ablehnung?

Jugendalter Es ist gleichbedeutend mit Unabhängigkeit. Junge Menschen gewinnen Autonomie und wollen für sich selbst arbeiten, sie fühlen sich anders als ihre Eltern. Dies ist einer der Hauptgründe, warum sie diese Unterstützung ablehnen. In diesem Alter wird angenommen, dass die Ratschläge eines Erwachsenen nicht dienen, da er ihre Situation nicht versteht. Daher wählen sie immer, wenn sie Hilfe brauchen, ihre Freunde.

Gleichzeitig kann der Wunsch nach Autonomie auch frustriert sein, wenn sie sehen, dass ihre Eltern ihnen helfen wollen. Anstatt es als Unterstützung zu nehmen, können Jugendliche diese Haltung als Angriff auf sie nehmen UnabhängigkeitAus ihrer Sicht glauben junge Menschen, dass ihre Eltern ihrer Reife nicht trauen. Dies verursacht einige Frustration bei ihnen.


Beide Situationen führen normalerweise zu einer Konflikt zwischen Eltern und Kindern im Teenageralter, die die Spannung wachsen lassen können. Eltern müssen lernen zu stoppen, wenn sich die Spannung vertieft. Sie müssen wissen, wie Sie Ihre Kinder dazu bringen können, diese Situation in einen guten Dialog umzuwandeln, mit dem Sie einen gemeinsamen Punkt erreichen können.

Sprechen Sie und streiten Sie nicht

In Zeiten, in denen der Jugendliche Symptome für die Diskussion bietet, ist es das Beste, nicht mehr zu versuchen, die Hilfe anzunehmen und zu fragen, was das bringt Ablehnung. An diesem Punkt ist es am besten, das Kind nach seiner Vision und seinem Zukunftsplan und seinem Aktionsplan sowie den gesetzten Zielen zu fragen. Auf diese Weise wird der junge Mann sehen, dass seine Eltern ihre Autonomie respektieren.

Gleichzeitig sollten Eltern sie daran erinnern, dass das Bitten um Hilfe nicht sein soll SchwachEs ist eine gute Idee, Beispiele aus Ihrer eigenen Vergangenheit zu veranschaulichen, in denen die jetzt Erwachsenen den Rat ihrer Eltern anforderten. Obwohl Jugendliche wählen können, und dies muss tatsächlich geschehen, um Autonomie zu erlangen, gibt es niemals einen erfahreneren Standpunkt, um alle Prismen bewerten zu können.


Letztendlich ist es das Beste, das zu zeigen Kriterium von Eltern, aber dies wird ein weiterer Rat in Zeiten der Unsicherheit sein. Stellen Sie sicher, dass Sie immer diese Hilfe haben werden und dass er es ist, der entscheiden muss.

Damián Montero

Video: TIERE ZU ESSEN IST MEINE PERSÖNLICHE ENTSCHEIDUNG!!!


Interessante Artikel

Hast du die Erlaubnis deine Kinder anzuschreien?

Hast du die Erlaubnis deine Kinder anzuschreien?

Viele Eltern haben beschlossen, ihre Kinder großzuziehen ohne schreien, ohne strafen und ohne peitschen. Sie haben sich dafür entschieden, die Kontrolle nicht zu verlieren und Konflikte möglichst...

10 Modelle der Freundschaft zwischen Kindern

10 Modelle der Freundschaft zwischen Kindern

Soziale Beziehungen und das Konzept der Freundschaft als solches entstehen erst nach einem bestimmten Alter. Kinder als soziale Wesen neigen, da sie sehr jung sind, zu anderen Kindern. Sie müssen in...