Fast 250.000 Menschen fordern Anreize für den kontinuierlichen Tag mit flexiblen Arbeitszeiten

Die Betreuung von Kindern ist keine einfache Aufgabe und erfordert daher Zeit. Mütter und Väter haben jedoch kaum ein paar Stunden am Tag, um ihre Kleinen großzuziehen und zu genießen. Aus diesem Grund haben sich fast 250.000 Menschen der Petitionsunterzeichnung des Madres Club de las Malas angeschlossen, sodass die Regierung die Unternehmen dazu ermutigt, den Arbeitstag mit flexiblen Arbeitszeiten zu verbringen.

Das Ziel: "eine echte Work-Life-Balance". Dies zeigt der Club de las Malas Madres, der diesen Unterschriftenantrag gestellt hat und in drei Wochen fast die 300.000 benötigte Unterstützung erreicht hat. "Jetzt ist es an der Zeit", sagen diese Mütter, "alle Parteien und insbesondere die Regierung aufzufordern, sich dazu zu verpflichten, kleine und mittlere Unternehmen steuerlich zu motivieren, zusammenhängende Tage für alle Angestellten festzulegen."


Wenig Zeit für Kinder

Was diese Mütter veranlasst hat, die Kampagne zu starten, sind die Ergebnisse der Umfrage # concilia13F, die an mehr als 4.500 Frauen durchgeführt wurde. Daraus wurde der Schluss gezogen, dass die "Freizeit", die eine berufstätige Frau im Durchschnitt pro Tag hat, nur 54 Minuten beträgt ein Tag "Hat eine solche Gesellschaft eine Zukunft?", Fragen sie, während sie warnen, dass diese Daten "den Ansatz der derzeit bestehenden Schlichtungsmaßnahmen aufdecken."

Wenn für den Club de las Malasmadres nichts unternommen wird, um diese Situation zu ändern, wird die Gesellschaft am Ende "Gesundheitsprobleme haben, die durch schlechtes Zeitmanagement hervorgerufen werden" und dazu, eine Gesellschaft zu werden, "in der die Frau bestraft wird Mutter "und dort wird es daher" geschlechtsspezifische Ungleichheiten geben, da Frauen die größte Gesamtbelastung übernehmen ".


"Und vor allem eine Gesellschaft, in der Frauen ihre berufliche Entwicklung aufgeben müssen, sich um ihre Kinder kümmern oder sogar aufgeben müssen, Mütter zu sein", warnen sie, sie würden es nicht tun: "Ich gebe nicht auf", sagen sie und lade alle Frauen ein, ihrer Bitte beizutreten.

Flexibilität für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Diese Mütter erinnern sich daran, dass es "Tausende" von Berufsfrauen gibt, die eine Rationalisierung der Zeitpläne fordern, um "eine bessere Lebensqualität und eine gerechtere Verteilung der Zeit zwischen Männern und Frauen zu gewährleisten". "Da wir uns der Komplexität der Unternehmen bewusst sind, schlagen wir konkrete Maßnahmen vor, um eine neue Zeitkultur in Unternehmen und damit auch in der Gesellschaft zu fördern: Wir fordern, dass den KMU, die den Arbeitstag mit flexiblen Arbeitszeiten durchführen, steuerliche Anreize gesetzt werden."

Dinge ändern

Die Befürworter dieser Unterschriftensammlung versichern, dass diese konkrete Maßnahme positive Auswirkungen auf die Gesellschaft haben wird, da erreicht wird, "dass weibliche Talente in Unternehmen erhalten bleiben", und so eine größere Gerechtigkeit in der zur Verfügung stehenden Zeit für die Betreuung von Kindern und familiäre Pflichten geschaffen wird "größere Zufriedenheit mit der Verteilung der Zeit", "größere Verfügbarkeit von Freizeit", "höhere Produktivität in Arbeitsplätzen und in Organisationen im Allgemeinen" und "weniger Fehlzeiten, Krankheiten und Arbeitsunfälle".


Zusammenfassend versuchen sie sicherzustellen, dass Frauen nicht etwas "aufgeben" müssen, dass sie Mütter sein können, aber auch Arbeitnehmerinnen sind, und dies dank einer ausgewogenen Work-Life-Balance.

Ihre Argumente haben in fast drei Wochen fast 250.000 Menschen überzeugt, die sich ihrer Petition bei Change.org angeschlossen haben. "Danke, dass Sie dabei sind und diese Sache unterstützen, danke, dass Sie nicht jeden Tag aufgegeben und gekämpft haben", haben sie diesen "schlechten Müttern" nach den ersten 200.000 Unterschriften gedankt. Wenn Sie mit der Anfrage einverstanden sind, können Sie sich hier anmelden.

Video: Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version)


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...

In Form: die Vorteile von Aerobic

In Form: die Vorteile von Aerobic

Es gibt viele Leute, die sich dafür entscheiden, ihren Zeitplan besser zu organisieren und sich ein paar Stunden pro Woche für den Sport zu nehmen. Für das neue Jahr ist es ein guter Zweck, ins...

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Kraft und Eleganz zeigt das neue Design des Peugeot Traveler, der 2016 auf dem Genfer Autosalon bei der Weltpremiere präsentiert wird. Der Reisende möchte das Segment der Mehrzweckfahrzeuge und des...

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Die Entwicklung eines Kindes ist ein langsamer und schwieriger Prozess. Im Laufe der Jahre erwirbt das Kind Werte von verschiedenen Entitäten, insbesondere der Familie. Unabhängig davon, wie viel...