Aufmerksam! Die Geheimnisse der Aufmerksamkeit und ihre Typen

Die Aufmerksamkeit Es ist ein mentaler Prozess, durch den wir zwischen den verschiedenen Reizen wählen, die ständig zu uns kommen. Wir alle wissen aus Erfahrung, dass unsere Aufmerksamkeitskapazität ist begrenzt und dass es viele offene Fragen gibt: an wie vielen Aspekten der Realität können wir in einem bestimmten Moment gleichzeitig teilnehmen? Wie viele Prozesse können gleichzeitig ablaufen? Wie beeinflusst die Praxis die Ausführung einer Aufgabe? Gibt es Aufgaben, die mehr Aufmerksamkeit erfordern als andere?

In der Tat Einige Aufgaben erfordern mehr Aufmerksamkeit als andereMit kontinuierlicher und ständiger Übung können sie jedoch automatisch ausgeführt werden. In diesem Fall müssen Sie nicht aufpassen. Wenn wir mit dem Lernen beginnen, setzen wir immer unsere ganze Konzentration. Aber mit dem Zeitablauf und einer kontinuierlichen und intensiven Übung, diese Aufgabe, die für uns schwierig war, automatisch zu erledigen, sodass wir uns gleichzeitig auf eine andere Aufgabe konzentrieren können, können wir die erste Aufgabe ausführen, ohne es zu merken.


Beispiele sind das Spielen eines Instruments oder Fahren eines Fahrzeugs: Der erfahrene Fahrer kann diese Aktivität ausführen, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf das Schalten von Gängen oder das Treten eines Pedals zu nehmen. So können Sie beispielsweise ein Gespräch auf Augenhöhe führen. In gleicher Weise konzentriert sich der Musiker darauf, sich durch das Instrument, das er spielt, auszudrücken, und fixiert sich nicht an den Fingern und Händen, noch an der richtigen Platzierung, obwohl er sofort das geringste Versagen erkennt.

Merkmale der Aufmerksamkeitsprozesse

Die Geheimnisse der Aufmerksamkeit Sie werden sichtbar, wenn man die Hauptmerkmale der beiden Hauptarten von Prozessen kennt, die die Pflege regeln. Diese lassen sich wie folgt zusammenfassen:


Kontrollierte Prozesse
- Sie sind langsam
- Verbrauchen Sie viele Ressourcen der Aufmerksamkeit
- Sie sind bewusste Prozesse
- Es geht um erlernte Routinen

Automatische Prozesse
- Sie sind schnell
- Sie brauchen wenig Aufmerksamkeit
- Sie sind meist unbewusste Prozesse
- absichtlich auftreten

Arten von Aufmerksamkeit

Im Allgemeinen kann Aufmerksamkeit als Synonym für Konzentration und Anstrengung betrachtet werden. Aufmerksamkeit ist ein selektiver Prozess. Wenn ein Aspekt der Umgebung beachtet wird, werden andere Aspekte der Umgebung im Allgemeinen vernachlässigt.

Psychologen, die Aufmerksamkeit studiert haben, haben zwei Arten von Aufmerksamkeit unterschieden: selektive Aufmerksamkeit und geteilte Aufmerksamkeit.

Selektive Aufmerksamkeit Laut verschiedenen Wissenschaftlern, im ersten Fall der selektiven Aufmerksamkeit, verarbeiten Menschen Informationen seriell (dh sie verarbeiten jeweils ein Informationselement nacheinander), obwohl sie ein "Lager" haben. Gedächtnis, wo sensorische Informationen für kurze Zeit aufbewahrt werden.


Der Prozess würde folgendermaßen entwickelt: Die Reize gelangen über Sensorik in das Informationsverarbeitungslager. Es gibt jedoch einen selektiven Filter, der unerwünschte Informationen abfängt und nur die Informationen, die verarbeitet werden, passieren lässt. Zwischen den Sinnen und dem Filter befindet sich ein Geschäft, in dem die Informationen, die nicht analysiert wurden, für einen bestimmten Zeitraum aufbewahrt werden, damit sie später aufgerufen werden können. Laut diesen Experten werden die Informationen zu bewussten Informationen und Teil des Langzeitgedächtnissystems.

Geteilte Aufmerksamkeit Im zweiten Fall bezieht sich die so genannte geteilte Aufmerksamkeit auf die Kapazität und die Ressourcen, die zur Verfügung stehen, um mehr als einen Stimulus gleichzeitig zu behandeln. Wenn eine Aufgabe wiederholt ausgeführt wird, wird sie automatischer, wodurch die Aufmerksamkeitsressourcen verringert werden, die eingerichtet werden müssen, und können somit in einem zweiten Auftrag eingesetzt werden.

Auf der anderen Seite sind Aufmerksamkeit und Bewusstsein für viele Psychologen dasselbe; Das heißt, wir sind uns der Dinge bewusst, denen wir dienen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass wir unterschwellige Reize wahrnehmen können, dh Reize, die unterhalb der sensorischen Schwelle liegen, können die Erkennung anderer später auftretender Reize beeinflussen. Kurz gesagt, wir können das sagen Die Fähigkeit, zwei Aufgaben gleichzeitig zu erledigen, hängt von der Praxis ab.

Marisol Nuevo Espín

Video: 5 Möglichkeiten, einen Jungen dazu zu bekommen, sich in dich zu verlieben


Interessante Artikel

Mundgeruch Ratschläge gegen Mundgeruch

Mundgeruch Ratschläge gegen Mundgeruch

Die Mundgeruch es ist nur der unangenehme Geruch, der aus Ihrem Mund kommt, das heißt, Mundgeruch. Dies kann sowohl für diejenigen, die darunter leiden, als auch für diejenigen, die an ihrer Seite...

Fahrradtouren: Sicherheitsschlüssel

Fahrradtouren: Sicherheitsschlüssel

In einem gesunden Lebensstil und beim Gehen ist das Trainieren wichtig Fahrrad Sie sind eine gute Option, wenn sie als Familie gemacht werden. Das Fahrrad hört jedoch nicht auf, ein Fahrzeug zu sein,...

Sitze für Badewannen: Die Gefahr des Vertrauens

Sitze für Badewannen: Die Gefahr des Vertrauens

Obwohl sie a priori eine große Hilfe beim Waschen von Babys sind, Sitze für Badewannen Sie beinhalten mehr Risiken, als sie erscheinen. Es ist wahr, dass sie dem Kind helfen, sich während dieser...