8 Übungen, um zu lernen, zu Hause zu lernen

Lernen lernen Es beinhaltet eine Reihe von Fähigkeiten, die eine Reflexion und ein Bewusstsein für die Lernprozesse selbst erfordern, die zum Gegenstand des Wissens werden und darüber hinaus lernen müssen, sie richtig umzusetzen.

Kennen Sie die mentalen Prozesse des Lernens, das heißt wie du lernst kann uns helfen, Wissen effektiver zu integrieren. Je mehr Informationen der Schüler über seinen eigenen Lernprozess hat, desto mehr Spiel und Leistung kann er zu seinen Unterrichtsstunden bekommen.

Motivation und Vertrauen sind für Einstellungen und Werte entscheidend für den Erwerb dieser Kompetenz. Beide werden durch die Annäherung realistischer Ziele kurz-, mittel- und langfristig gestärkt.


Um lernen zu lernen, ist es unerlässlich, Ziele zu erreichen. Dies erhöht die Wahrnehmung von Selbstwirksamkeit und Vertrauen und damit werden die Lernziele schrittweise erhöht. Die Menschen müssen sich auf frühere Lebenserfahrungen und das Lernen verlassen können, um neues Wissen und Fähigkeiten in anderen Kontexten wie Privatleben, Beruf, Bildung und Ausbildung einsetzen und anwenden zu können.

8 Übungen zum Lernen und Lernen zu Hause

1. Stellen Sie sicher, dass das Kind oder der Jugendliche versteht, wie, warum und wofür Er muss etwas tun, bevor er es tut. Fühlen Sie sich danach oder nicht.

2. Gewöhnen Sie Ihre Kinder an, mit den Konsequenzen ihrer Handlungen zu laufen. Sowohl seine falschen als auch die richtigen Handlungen.


3. Bevor Sie etwas tun, helfen Sie zu glauben, dass es von ihm abhängt und dass er sich nur auf das konzentrieren muss, was er beeinflussen kann: was er tun muss. Ohne sich darum zu sorgen, ob andere das tun, was ihnen entspricht.

4. Denken Sie daran, dass alles erreicht werden kann, wenn Sie die Mittel einsetzen, die Sie benötigen. Das heißt, es zu brauchen, mit der Art und Weise zu erraten und die Anstrengung einzusetzen, die es erfordert.

5. Finden Sie etwas, das das Kind nur schwer erreichen kann (klettern Sie auf einen Berg, fangen Sie einen Fisch in einem See, verbringen Sie zehn Minuten damit, das Geschirr zu waschen ...), und bringen Sie ihm Schritt für Schritt bei, wie er kann.

- Beginnen Sie mit etwas sehr Anziehendem für ihn, wenn das Kind glaubt, es sei sehr unfähig. Ihn davon zu überzeugen, dass er älter sein muss und muss, muss dazu in der Lage sein. Dann begleiten Sie ihn bei der Vorbereitung der Materialien.

- Beschreiben Sie die Anstrengung und die Zufriedenheit des Ziels, das Sie erreichen werden. Neben ihm setzen wir zur gleichen Zeit die Anstrengung, die wir angeben, und es ist notwendig. Bis es mit ihm zu erreichen.


- Gratulieren Sie ihm anschließend und zeigen Sie ihm, wie zuversichtlich wir sind, dass er es schaffen würde, weil er es tun wollte. Zeigen Sie ihm, dass wir wussten, dass er es bekommen würde, weil er fähig war, aber dass er wirklich fähig wurde, wenn er es tat. Da konnte er selbst nachweisen.

6. Vertrauen Sie ihm in immer schwierigeren Dingen seines Alters. Das erfordert immer mehr Verantwortung. Zum Beispiel, indem Sie eine filigrane Vase in die Hände legen, die bewegt werden muss, indem sie auf die schwierige Operation und die Verantwortung, die er in der Hand hat, besteht. Warten Sie auf den Bruch und beweisen Sie es. Wenn ja, passiert nichts, weil es ein Unfall war, aber mit einer Verantwortung laufen konnte, die ein anderer blockiert hatte. Wenn er es nicht kaputt macht, wird er lernen, dass er das Risiko eingehen kann und es nicht brechen kann, weil er es wirklich nicht tun musste und er die Mittel dazu brachte, vorsichtig zu sein. Beginnen Sie immer vom einfachsten bis zum schwierigsten.

7. Wiederholen Sie diese Sequenz für Hindernisse: "Wenn Sie wollen, wenn Sie sich bemühen, wenn Sie sich bemühen ... dann können Sie".

8. Sage ihm, dass ehrgeizige Erfolge, Sie werden Sie glücklicher machen als die mittelmäßigen. Dass die großen Ziele nicht allen Menschen zur Verfügung stehen, weil sie nicht die Mittel finden, um sie auszuführen, sondern von Menschen wie ihm, weil er genau weiß, wie, warum und wofür er sie erreichen kann. Das ist wertvoll, fähig, wie es schon ist, ohne auf etwas anderes warten zu müssen.

Conchita Requero
Hinweis: María Campo Martínez. Direktor der Kinderschulen Kimba

Video: Spagat lernen in 10 Minuten: Dance Training mit Freya


Interessante Artikel

Was ist das beste Alter, um zu bezahlen?

Was ist das beste Alter, um zu bezahlen?

Ab welchem ​​Alter wird empfohlen, diesen wöchentlichen Lohn zu zahlen? Wann kann das Kind mit dieser wirtschaftlichen Autonomie ausgestattet werden, um seine Ausgaben zu bezahlen? Diese Entscheidung...