Warum Teenager aufhören zu lesen

Kindern die Gewohnheit des Lesens zu vermitteln, ist wichtig, damit sie sich in Bücher verlieben und später nicht aufhören zu lesen. Studien und Umfragen zu den regelmäßig veröffentlichten Lesegewohnheiten von Spaniern weisen jedoch darauf hin, dass rund 40% nicht lesen oder sehr wenig tun.

Lesen hat Vorteile, um die Vorstellungskraft, das Gedächtnis und die Konzentration zu fördern. Es reduziert auch Schulversagen, weil Kinder durch das Lesen besser verstehen, was sie lesen, was zum Fortschritt in der Klasse beiträgt.

Um diese Situation zu verbessern, starten öffentliche Einrichtungen Kampagnen zur Leseförderung, die sich in erster Linie an Kinder richten, und zwar durch Wettbewerbe mit Preisen auf Websites und anderen Kanälen, bei denen Schulen und junge Leser mitwirken.


Warum hören Teenager auf zu lesen?

- Die Verwendung von Bildschirmen und verschiedenen digitalen Geräten Wo Bilder über Wörter dominieren, ist einer der Hauptgründe. Viele Jugendliche werden von dieser Art von Information und Kommunikation verführt, wodurch geschriebene Botschaften verdrängt werden, obwohl Schreiben und Lesen nach wie vor unerlässlich sind.

- Im Alter von 8 bis 10 Jahren hören viele Kinder auf Papier zu lesen und wechseln zu digitalen Geräten. Daher müssen wir die Idee "verbannen", dass sie nicht lesen, aber viele dies weiterhin tun, aber sonst durch digitale Geräte.

- Viele junge Leute sagen, dass sie mit Pflichtschullesungen gesättigt sind. Lesen ist eine individuelle und komplexe Tätigkeit, die Anstrengung erfordert und ausgeführt werden muss, damit Sie es mögen.


- In diesem Alter haben die sozialen Beziehungen Priorität Mit Freunden also, wenn sie zuvor gute Leser waren, geben sie jetzt die Liebe zum Lesen aufgrund von Umweltdruck auf.

Wie kann man Jugendliche davon abhalten, sich vom Lesen zu entfernen?

Ideen für Teenager zum Lesen.

- Es ist wichtig, ihnen Ressourcen entsprechend ihren Lesinteressen zu geben. In den letzten Jahren der Grundschule und den ersten der ESO haben sie eine Vorliebe für Charaktere, die mehr oder weniger ihres Alters sind, für Themen wie Abenteuer, Terror, Science Fiction usw. Als Kenner neuer Technologien mögen sie auch interaktive Bücher, die den auf Papier geschriebenen Teil mit Grafikmaterial, Videos, Chats und Soundtracks durch das Netzwerk verbinden.

- Eine Grundidee ist, uns lesen zu sehen. Unser Beispiel ist wichtig, weil Kinder von klein auf lernen, indem sie uns nachahmen.


- Um mit ihnen "über Bücher zu sprechen", Es ist wichtig, dass wir einige der Neuerungen kennen, die veröffentlicht werden, um Meinungen abgeben zu können und ihnen zu helfen, neue Titel einer Sammlung oder eines Genres auszuwählen, die sie interessieren.

- Nutzen Sie Jubiläen oder einen Urlaub, um ihnen Bücher zu geben.

- Besitzen Sie die Mitgliedskarte einer Bibliothek Um Bücher und Comics auszuwählen und an Leseclubs teilzunehmen, teilen Sie ihre Meinung mit Gleichaltrigen. Viele kommentieren ihre Lieblingslesungen über soziale Netzwerke zu ihren Freunden.

- Die Verfügbarkeit von Bibliotheksbüchern Dies hilft uns zu widerlegen, wenn man sagt, dass der Kauf von Büchern teuer ist.

- Obwohl Eltern keine großen Leser sind, Es ist interessant, dass Bücher in unserem Haus vorhanden sind.

Mercedes Corbella. Psychologe und Diplom in Sozialarbeit.

Video: 12 Partyspiele für Erwachsene, die du noch nie gespielt hast


Interessante Artikel

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Lachen Es ist eine Aktivität, die sich aus verschiedenen Gründen lohnt: Sie löst Stress, schafft unauslöschliche Erinnerungen, lässt uns Spaß haben und Kinder lernen schneller. Zu diesem Schluss...

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis ist die am meisten konsumierte Droge von Minderjährigen, wenn sie beginnen, toxische Substanzen zu verbrauchen und sogar Tabak zu übertreffen. Dies ist eine der Schlussfolgerungen, die sich...