Väter und Mütter sprechen anders als ihre Kinder, und das ist gut so

Es wird oft gesagt, dass Väter und Mütter ihre Kinder unterschiedlich unterrichten: Während sie nur Carantoñas machen, necken sie die anderen, sie konzentrieren sich mehr auf Sauberkeit und sie spielen Spiele ... und so weiter ein langer etcetera. Und die Wahrheit ist, dass es einen Teil der Wahrheit hat: Eltern und Mütter behandeln ihre Kinder unterschiedlich, und das ist gut für das Wachstum von Kindern.

Laut einer Studie, die an der Universität des Staates Washington in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde, wurde die unterschiedliche Art und Weise, wie Eltern mit ihren Kindern sprechen müssen, gemessen. Mütter neigen dazu, einen "Baby-Ton" zu setzen, der Freundlichkeit vermittelt, während Eltern ihre Kinder als "kleine Erwachsene" behandeln., die eine "Brücke" zur realen Welt werden kann.


Diese interessante Studie hat Hunderte von Familiengesprächen zwischen Eltern, Müttern und ihren Vorschulkindern analysiert. Sie alle trugen Mikrofone und ihre alltäglichen Interaktionen wurden für Studienzwecke aufgegriffen.

Unterschiede zwischen Eltern und Müttern

Die Forscher fanden heraus Die häufigsten Unterschiede zwischen Eltern und Müttern: Sie verwenden einen höheren und abwechslungsreicheren Ton, um mit ihren Kindern zu sprechen als mit anderen Erwachsenen, während Eltern mit ihren Kindern in einem Ton sprechen, der demjenigen ähnlich ist, mit dem sie Gespräche mit anderen Menschen geführt haben.

Dies bedeutet nicht, dass alle Eltern "scheitern", wenn sie sich ihren Kindern nähern, es ist mehr, laut den Autoren der Studie, Diese andere Art der Behandlung von Kindern kann ihnen dabei helfen, mit zunehmendem Alter den unterschiedlichen Situationen und Sprachen zu begegnen.


Darüber hinaus bedeutet die Tatsache, dass Eltern einen engeren Tonfall mit ihren Kindern verwenden, nicht, dass sie sich ihren Kindern nicht annähernd ihrem Alter nähern. Zum Beispiel mit einfacheren Vokabeln oder ändern Sie die Lautstärke oder Dauer der Informationen.

"Wir glauben, dass Eltern vielleicht Dinge tun, die förderlich sind das Lernen ihrer Kinder auf andere Weise ", sagen sie und fügten hinzu," dass Eltern das Erlernen der Sprache von Kindern ergänzen ".

Angela R. Bonachera

Video: Nur ein Klaps auf den Po? Wenn Eltern ihre Kinder schlagen


Interessante Artikel

Führungsstile: Führertypen

Führungsstile: Führertypen

Sei ein Anführer Es bedeutet, über eine Reihe von Fähigkeiten und Fähigkeiten zu verfügen, die es ermöglichen, eine Gruppe von Personen auf organisierte Weise zu führen ein gemeinsames Ziel...

Farben gegen Legasthenie

Farben gegen Legasthenie

Unbeholfen, langsam, problematisch ... sind nur einige der Begriffe, mit denen Kinder definiert werden, die an bestimmten Lernproblemen leiden. Sie sind nicht in der Lage, mit der gleichen...